"Roland" für Heino Ferch und Matthias Brandt

DAUN. Schillernder Abschluss des neunten Krimifestivals "Tatort Eifel", das am Sonntag nach zehn Tagen mit 5.500 Krimifans aus dem gesamten Bundesgebiet und zahlreichen prominenten Gästen zu Ende ging: die Verleihung des Filmpreises "Roland". Heino Ferch nahm gemeinsam mit dem Produktionsteam der deutsch-österreichischen Koproduktion und Reihe "Spuren des Bösen" (ZDF/ORF) den Mehr

Woche der Bolivien-Partnerschaft im Bistum Trier

TRIER. "Was ist denn hier los?", fragt eine Frau, die über den Domfreihof geht und an der langen Tischreihe stehenbleibt, die sich Richtung Sternstraße zieht. Da werden Kaffee, Empanadas (gefüllte Teigtaschen) und eine heiße, würzige Brühe angeboten, Infobroschüren liegen aus, und es gibt allerhand Flyer und Give aways vom Mehr

Schlussakkord beim Mosel Musikfestival

TRIER/REGION. Zum Schlussakkord des Mosel Musikfestivals singt der Trierer Bachchor am Dienstag, 3. Oktober, 17 Uhr, in der Konstantinbasilika gemeinsam mit dem Vokalensemble St. Paulin und dem Trierer Domchor den 100. Psalm, opus 106 von Max Reger in D-Dur. Die Vertonung begann Reger 1908, die Uraufführung des spätromantischen viersätzigen Werkes Mehr

Radverkehr in Trier - Stückwerk

Wie viele Geschichten im Leben, so kann auch ein Kommentar zum aktuellen Umsetzungsstand der mit dem "Mobilitätskonzept 2025" im März 2005 beschlossenen Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs mit einer guten und einer schlechten Nachricht beginnen. Die gute: In der Krausstraße in Trier Süd gibt es heute einen Zweirichtungsradweg. Die Mehr

Wenn rund 150 Helfer in die Hände spucken…

TRIER. Hämmern, schrauben, bohren, graben - seit zehn Jahren ist das die Maxime der Aktion ‟Trier Aktiv im Team‟, kurz TAT genannt. Während einer Woche des Jahres stellen sich Unternehmen in den Dienst der guten Sache. Sie stellen ihre Mitarbeiter für eine Woche vom Dienst frei und helfen mit Mehr

“Roland” für Heino Ferch und Matthias Brandt

Heino Ferch und Matthias Brandt erhielten in diesem Jahr den “Roland”. Foto: Helmut Gassen

DAUN. Schillernder Abschluss des neunten Krimifestivals “Tatort Eifel”, das am Sonntag nach zehn Tagen mit 5.500 Krimifans aus dem gesamten Bundesgebiet und zahlreichen prominenten Gästen zu Ende ging: die Verleihung des Filmpreises “Roland”. Heino Ferch nahm gemeinsam mit dem Produktionsteam der deutsch-österreichischen Koproduktion und Reihe “Spuren des Bösen” (ZDF/ORF) den Filmpreis entgegen. Ebenso wie Matthias Brandt, der für seine schauspielerische Einzelleistung als Kommissar Hanns von Meuffels im Münchner “Polizeiruf 110” (BR) ausgezeichnet wurde. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Radverkehr in Trier – Stückwerk

Satire oder Verkehrsplanung? Straßenbemalung in der Krausstraße. Foto: Stephan Jäger

Wie viele Geschichten im Leben, so kann auch ein Kommentar zum aktuellen Umsetzungsstand der mit dem “Mobilitätskonzept 2025” im März 2005 beschlossenen Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs mit einer guten und einer schlechten Nachricht beginnen. Die gute: In der Krausstraße in Trier Süd gibt es heute einen Zweirichtungsradweg. Die schlechte: Er ist, gemessen entlang seiner Mittellinie, exakt 14 Meter und 32 Zentimeter lang und dient gefühlte 80 Prozent der Zeit seiner Existenz als Parkplatz für mindestens einen Pkw, ohne dass dies in irgendeiner Form sanktioniert oder gar unterbunden wird. Rücksichtslos von den Kraftfahrern und verantwortungslos von den Ordnungskräften. Sicherlich! In der Auswirkung in diesem Fall aber tatsächlich nicht so tragisch. Denn sinnvoll nutzen kann das Ding ohnehin niemand. Wenn es also zu irgendetwas dienen kann, dann allenfalls als Symbol für das, was die Umsetzung der vor mehr als zwölf Jahren beschlossenen Maßnahmen für den Radverkehr in Trier auch heute leider noch ist: Stückwerk! Ein Gastbeitrag von Stephan Jäger Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft, Meinung 4 Kommentare

Etwas zurückgeben

Gruppenbild mit Thomas Kupczik (Zweiter von rechts) und Projektleiter Christoph Horteux (Vierter von rechts): Für diese Freiwilligen startet bald der Soziale Lerndienst im Bistum Trier. Foto: Bistum

TRIER. Man merkt es ihm nicht an, aber Mohammad Al Nahhas ist “sehr aufgeregt”, denn “das ist alles neu für mich”. Gleichwohl freut der junge Mann sich auf seinen Sozialen Lerndienst im “Grünen Haus” in Völklingen. Im Schülerzentrum des Bistums Trier mit dem Schwerpunkt “außerschulische Jugendarbeit” will er “Kindern helfen und den Kontakt mit Deutschen verbessern”. Al Nahhas hat sich aus dem Krieg in Damaskus (Syrien) nach Deutschland gerettet und ist einer von 14 Flüchtlingen und insgesamt 17 Freiwilligen, die im Rahmen des Projekts “Integration und Teilhabe – Freiwilligendienste in der Geflüchtetenhilfe” einen Sozialen Lerndienst im Bistum Trier beginnen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Steier holt Direktmandat

Der Pellinger Andreas Steier zieht als Nachfolger von Bernhard Kaster in den Bundestag ein.

TRIER. Andreas Steier von der CDU hat bei der heutigen Bundestagswahl das Direktmandat im Wahlkreis Trier gewonnen. Damit setzte der Pellinger sich gegen Bundesfamilienministerin Katarina Barley von der SPD durch. Die Schweicherin konnte zwar gegenüber der Wahl von 2013 zulegen (2,6 Prozentpunkte), während Steier im Vergleich zum Ergebnis seines Vorgängers Bernhard Kaster einen Verlust von 10,9 Prozentpunkten hinnehmen musste. Dennoch lag Steier am Ende mit 37,9 Prozent der Wählerstimmen vor Barley (33,7 Prozent). Die Schweicherin wird voraussichtlich dennoch über die Landesliste (Platz drei) in den neuen Bundestag einziehen. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Politik Hinterlasse einen Kommentar

Wenn rund 150 Helfer in die Hände spucken…

Urkunden für langjährige Treue: Sie alle haben sich bei zahlreichen Projekten in den Dienst an der guten Sache gestellt. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Hämmern, schrauben, bohren, graben – seit zehn Jahren ist das die Maxime der Aktion ‟Trier Aktiv im Team‟, kurz TAT genannt. Während einer Woche des Jahres stellen sich Unternehmen in den Dienst der guten Sache. Sie stellen ihre Mitarbeiter für eine Woche vom Dienst frei und helfen mit deren Arbeitskraft gemeinnützigen Einrichtungen bei bestimmten Vorhaben. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Das Krankenhaus und die Seniorenresidenz

Gemeinsam führen Bauherren, Partner und Politiker den traditionellen Spatenstich aus. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Die Creatio Gruppe erstellt in der unmittelbaren Nachbachschaft des Ehranger Krankenhauses eine mehrgeschossige Seniorenresidenz mit Pflegeplätzen und Wohneinheiten für betreutes Wohnen. Dafür investiert die Gruppe, die drei weitere Einrichtungen in Pölich, Wittlich und Schweich betreibt, etwa 16 Millionen Euro. Nach Auskunft des Unternehmens ist eine zweijährige Bauzeit geplant. Die wurde jetzt durch einen symbolischen Spatenstich offiziell eröffnet. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Bettensteuer – Dehoga will klagen, Leibe gelassen

Sieht der angekündigten Klage gelassen entgegen: Oberbürgermeister Wolfram Leibe (SPD). Foto: Rolf Lorig

TRIER. Der Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) Rheinland-Pfalz will gegen die von der Stadt Trier angekündigte Bettensteuer klagen, sollte der Stadtrat am kommenden Donnerstag die geplante Steuer beschließen. Dehoga-Präsident Gereon Haumann kündigte die Klage gegenüber der Deutschen Presseagentur (dpa) an. Oberbürgermeister Wolfram Leibe (SPD), der sich von der Steuer rund 700.000 Euro Mehreinnahmen erhofft, sieht der angekündigten Klage gelassen entgegen. “Dass es Klagen gegen die Steuer geben würde, kommt angesichts der Vorgeschichte für uns nicht überraschend. Wir halten die Satzung für rechtssicher und sehen Klagen daher gelassen entgegen. Ich gehe davon aus, dass der Stadtrat die Beherbergungssteuer am Donnerstag mit großer Mehrheit beschließen wird”, sagte Leibe auf reporter-Anfrage. Nach Auffassung des Rathauses ist der Dehoga als Verband ohnehin nicht klageberechtigt (siehe Extra). Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Politik Hinterlasse einen Kommentar

“Tankstelle unnötig wie ein Kropf”

“Auch ein verfehltes Quorum ist Demokratie!” Karl Biegel, Tankstellen-Gegner aus der CDU-Fraktion. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Klare Worte von Karl Biegel (CDU) am Donnerstagabend im Steuerungsausschuss: “Ich habe mit sehr vielen Menschen gesprochen”, sagte der Stadtrat und CDU-Chef von Euren, “und immer wieder habe ich gehört: Diese Tankstelle ist überflüssig wie ein Kropf!” Biegel gehört neben Bertrand Adams und Michael Witzel zu den aktuell drei Abtrünnigen in der CDU-Fraktion. Sie teilen nicht die Mehrheitsmeinung in der Union, die Aral-Tankstelle in der Ostallee entweder am jetzigen Standort zu erhalten oder auf das nahegelegene Stadtwerke-Gelände am Alleencenter umzusiedeln. Knapp zwei Stunden lang diskutierte der Ausschuss zum Thema – ohne Ergebnis. Allerdings nahm Dezernent Andreas Ludwig (CDU) den Auftrag mit auf den Weg, weitere Verhandlungen mit der BP-Deutschland zum möglichen Umzug auf das SWT-Gelände zu führen. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Politik 16 Kommentare
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 174 175   Weiter »