In den Fleischwolf

Nun also doch: Die SPD denkt darüber nach, erneut eine Grabplatte auf die politische Kultur dieser Republik zu legen. Der Euphemismus dafür lautet Große Koalition. Die Steigerung davon spiegelt sich in der verniedlichenden Abkürzung: GroKo. Parteichef Martin Schulz ist weichgekocht. Postengeile und machthungrige Parteifeinde, die Steigerung von Parteifreund, haben Mehr

Mit dem Verkauf von Glühwein anderen helfen

TRIER. Ab dem kommenden Montag wird es weihnachtlich in der Stadt: Erstmalig öffnen die Händler auf dem Weihnachtsmarkt ihre Häuschen und gegenüber dem Modehaus Hochstetter beziehen gleich drei Servicedienste in einem kleinen Holzhaus Quartier. Bis zum 22. Dezember werden hier die rotarischen Clubs der Region Trier, die auch ihre Mehr

Amokdrohung - "Keine Hinweise auf weitere Gefahrenlage"

TRIER. Nach der Festnahme eines 23-Jährigen wegen Bedrohung der Juristischen Fakultät der Universität Trier haben die weiteren Ermittlungen der Polizei keine Hinweise auf eine weiter andauernde Gefahr ergeben. Die polizeilichen Maßnahmen am Unigelände werden beendet. Das hat die Polizei am frühen Nachmittag mitgeteilt. Inzwischen ist der tatverdächtige Student in Mehr

Trierer Student droht laut Polizei mit Amoklauf an Uni

TRIER. Mit der Androhung, eine Vorlesung der Juristischen Fakultät am heutigen Freitagmorgen im Audi-Max des Trierer Uni-Campus zu stürmen und mit einer halbautomatischen Waffe gezielt Menschen zu töten, soll ein 23-jähriger Student am Donnerstagabend über ein Social-Media-Portal auf sich aufmerksam gehabt haben. Nach intensiven Ermittlungen der Polizei Trier nahmen Kräfte Mehr

Sterntaler-Markt - alles... Außer gewöhnlich

TRIER. Nach dem großen Erfolg des Sterntaler Weihnachtsfestes im Brunnenhof im Jahr 2016 lädt die Kulturkarawane auch dieses Jahr wieder vom 1. bis zum 3. Dezember zum entspannten Weihnachtsflanieren in den historischen Gemäuern direkt an der Porta Nigra ein. Über 30 regionale und überregionale Aussteller präsentieren ihre mit Liebe handgemachten Mehr

In den Fleischwolf

Schulz-Mania, Schulz-Debakel, Schulz-Fall. Der Mann aus Würselen ist der Prügelknabe. Fotos: Rolf Lorig

Nun also doch: Die SPD denkt darüber nach, erneut eine Grabplatte auf die politische Kultur dieser Republik zu legen. Der Euphemismus dafür lautet Große Koalition. Die Steigerung davon spiegelt sich in der verniedlichenden Abkürzung: GroKo. Parteichef Martin Schulz ist weichgekocht. Postengeile und machthungrige Parteifeinde, die Steigerung von Parteifreund, haben den kleinen Mann aus Würselen sturmreif geschossen. Anscheinend haben die Sozis weder etwas aus ihrer eigenen noch aus der Geschichte des Landes gelernt. Die regionalen SPD-Granden aber hüllen sich in Schweigen oder machen auf Understatement – von der Triererin Malu Dreyer bis zur Abgeordneten Katarina Barley. Es ist so etwas wie der Totengesang für die deutsche Sozialdemokratie. Das De Profundis wird ihr nicht etwa vom politischen Gegner gebetet. Es erklingt aus den eigenen Reihen heraus. Ein Debattenbeitrag von Eric Thielen Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Meinung, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Mit dem Verkauf von Glühwein anderen helfen

Der Wein ergießt sich in einen Bottich, dem später die Gewürze zugeführt werden. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Ab dem kommenden Montag wird es weihnachtlich in der Stadt: Erstmalig öffnen die Händler auf dem Weihnachtsmarkt ihre Häuschen und gegenüber dem Modehaus Hochstetter beziehen gleich drei Servicedienste in einem kleinen Holzhaus Quartier. Bis zum 22. Dezember werden hier die rotarischen Clubs der Region Trier, die auch ihre Damengemeinschaft “Inner Wheel” und die Jugendorganisation “Rotaract” mit an den Start bringen, gemeinsam mit dem Lions Club und dem Round Table weißen und roten Glühwein für den guten Zweck verkaufen. Der reporter hat die Servicedienste in Olewig beim Weingut Schieben-Oberbillig besucht und bei den Vorarbeiten zugeschaut. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Der wohl musikalischste Weihnachtsmarkt der Nation

Sarah Schmitt, die deutsche Glühweinkönigin, und Veranstalterin Angela Bruch präsentieren vor stimmungsvoller Kulisse die neuen Glühweinbecher. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Es wird mit drei Wochen der bisher kürzeste Trierer Weihnachtsmarkt: Am Montagmorgen, 27. November, öffnen um 10.30 Uhr auf dem Hauptmarkt und dem Domfreihof die 92 Stände des 38. Trierer Weihnachtsmarktes. Die offizielle Eröffnung ist aber erst einen Tag später, am Dienstag um 17 Uhr, im Rahmen einer großen Feier. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Perspektivwechsel in der Ökumene

Bischof Ackermann übergibt das Evangeliar an Präses Rekowski.

TRIER. Die Frage nach der Zukunft der Ökumene nach dem Ende des Jubiläumsjahrs zu 500 Jahre Reformation hat im Mittelpunkt des ökumenischen Buß- und Bettagsgottesdienstes in der Evangelischen Kirche zum Erlöser, der Konstantin-Basilika in Trier gestanden. Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, und der Trierer Bischof Stephan Ackermann, die den Gottesdienst vor rund 450 Gläubigen gemeinsam gestalteten, sprachen sich für einen Perspektivwechsel in der Ökumene aus. Anschließend unterzeichneten die beiden leitenden Geistlichen ein “Ökumenisches Wegzeichen”. Darin bekräftigen rheinische Kirche und Bistum Trier ihren Willen, das gewachsene Miteinander der Konfessionen weiter zu vertiefen und angesichts großer gesellschaftlicher und kirchlicher Umbrüche ihre ökumenische Zusammenarbeit zu verstärken. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Sporthallen-Misere – Außer Spesen nichts gewesen

Während Ludwig China bereist, kommt aus seinem Dezernat die nächste Hiobsbotschaft. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Während Andreas Ludwig (CDU) in China weilt, muss das Dezernat des Christdemokraten einen weiteren Nackenschlag verkraften und eine neue Hiobsbotschaft verkünden. Die Messeparkhalle sollte als Sportstätte hergerichtet werden, um Druck aus der Trierer Sporthallen-Misere zu nehmen. Im Januar hatte Ludwig noch vollmundig verkündet, dies werde kaum mehr als 500.000 Euro kosten. Gestern nun übermittelt das Presseamt Gesamtkosten von 1,75 Millionen Euro. Das habe eine von Ludwig in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie ergeben. Die Studie kostete die Stadt nach reporter-Informationen knapp 15.000 Euro. “Aus Sicht der Verwaltung erscheinen die ermittelten Kosten so hoch, dass es kaum verantwortbar ist, diese als Interimslösung für den Notfall, sollte die Wolfsberghalle geschlossen werden müssen, auszugeben”, heißt es nun aus dem Rathaus. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Politik 11 Kommentare

Wenn das Herz schwach wird

Die Referenten des Herzseminars im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier. Foto: Brüderkrankenhaus

TRIER. Jährlich sterben hierzulande etwa 45.000 Menschen an einer Herzschwäche. Die Herzinsuffizienz ist zudem der häufigste Grund für eine Einweisung ins Krankenhaus. Am vergangenen Samstag stand das schwache Herz im Mittelpunkt einer Patienteninformationsveranstaltung im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier. Experten informierten über Möglichkeiten, die Herzinsuffizienz zu behandeln und gaben nützliche Tipps, wie man deren Entstehen entgegenwirken kann. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Baudezernent Ludwig und die Marx-Statue in Peking

Ein spannendes Größenverhältnis. Fotos: Presseamt

TRIER/PEKING. Der Trierer Baudezernent Andreas Ludwig hat heute im Atelier des chinesischen Bildhauers Wu Weishan das Modell der Marx-Statue besichtigt, die im Marx-Jahr 2018 als Geschenk der Volksrepublik China in Trier aufgestellt wird. Bezahlt wird die Reise für zwei Personen (Ludwig und Begleitung) offensichtlich von der Stadt. Dies ergab die reporter-Nachfrage vom heutigen Mittwoch im Rathaus (siehe Ergänzung unten). Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft 5 Kommentare

28 Weingüter im Januar beim Weinforum Mosel

Kammerpräsident Norbert Schindler, Weinbauamtsleiterin Jutta Schneider, Weinbaupräsident Rolf Haxel und Geschäftsführer Ansgar Schmitz freuen sich auf das Weinforum Mosel im Januar. Foto: Moselwein e.V.

TRIER. Der Kartenvorverkauf für eine der beliebtesten Weinveranstaltungen im Anbaugebiet Mosel beginnt am kommenden Samstag, 25. November, um 9 Uhr. Die Eintrittskarten für das Weinforum Mosel 2018 sind ab diesem Termin über die Internetplattform von Ticket Regional sowie deren Verkaufsstellen erhältlich. Unter der Telefonnummer 0651 9790777 gibt es auch Auskünfte, in welchen Geschäften und Vorverkaufsstellen Interessierte über Ticket regional Eintrittskarten direkt kaufen und ausdrucken lassen können. Das teilten Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und Moselwein e.V. in einem Pressegespräch in Trier mit. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 190 191   Weiter »