Sicherheit auf der Straße - ein hochsensibles Thema

TRIER. Die Fraktion der Grünen im Stadtrat war alarmiert: Der Abbau von Fußgängerüberwegen in der Stadt Trier sei sofort zu stoppen. So lautete die Forderung eines Antrages, über den der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung zu befinden hatte. Welche Brisanz in diesem Thema liegt, verdeutlichte die Tatsache, dass sich Mehr

Kammermusikkonzert in der Stiftskurie St. Paulin

TRIER. Am Dienstag, 13. Juni, 19.30 Uhr, konzertieren die beiden Cellistinnen Sonja Lehrke und Angela Simons in der Stiftskurie St. Paulin. Beim 10. Kammermusikkonzert, das seit 2013 regelmäßig in der wunderbaren Atmosphäre der Stiftskurie St. Paulin stattfindet, bringen die beiden Cellistinnen die Einzigartigkeit des Instrumentes im Zusammenspiel zum erklingen. "Das Mehr

Fliegendes Holz im Cusanus-Geburtshaus

BERNKASTEL-KUES. Klassik und Jazz, Folklore und Improvisationen stehen beim nächsten Konzert im Cusanus-Geburtshaus auf dem Programm. Gespielt wird es von einem Duo mit außergewöhnlicher Instrumentenkombination. Die Klangkombination eines Violoncellos mit einem Saxophon oder einer Bassklarinette erlebt man sehr selten. Die Musikerinnen Anne Kaftan und Ulrike Zavelberg haben sich ihr verschrieben Mehr

Premiere für Idomeneo von Wolfgang Amadeus Mozart

TRIER. Am Samstag, 3. Juni, 19.30 Uhr, ist im Großen Haus des Theater Trier Premiere für die Oper (Dramma per musica) Idomeneo von Wolfgang Amadeus Mozart. Zehn Jahre Krieg um Troja haben die Stadt in Trümmer gelegt. Die siegreichen Griechen treten die Heimreise an, doch auch sie finden keinen Frieden. Mehr

"Ein Grandseigneur"

TRIER. Hans-Günther Lanfer ist am Montag von Oberbürgermeister Wolfram Leibe und dem Stadtvorstand in den Ruhestand verabschiedet worden. Leibe würdigte den langjährigen Leiter des städtischen Presseamtes als "Grandseigneur, bescheiden im Auftreten, aber anspruchsvoll gegen sein eigenes Team und den Oberbürgermeister". "Es war eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe", sagte der Stadtchef. Mehr

Sicherheit auf der Straße – ein hochsensibles Thema

Fußgängerüberwege müssen künftig auch beleuchtet sein, wie hier in der Kohlenstraße. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Die Fraktion der Grünen im Stadtrat war alarmiert: Der Abbau von Fußgängerüberwegen in der Stadt Trier sei sofort zu stoppen. So lautete die Forderung eines Antrages, über den der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung zu befinden hatte. Welche Brisanz in diesem Thema liegt, verdeutlichte die Tatsache, dass sich der Rat alleine mit diesem Tagesordnungspunkt (einer von 51) etwa eine Stunde befasste. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Prüfauftrag für Gewerbegebiet Herresthal beschlossen

Längst platzt das Industriegebiet auf der Eurener Flur aus allen Nähten. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Wenn Oberbürgermeister Wolfram Leibe über die Zukunft der Römerstadt spricht, kommt immer wieder ein Thema auf: Die Stadt braucht dringend Flächen für die Gewerbe- und Industrieansiedlung. Dazu hatte nun die CDU-Fraktion, unterstützt von der UBT- und der FDP-Fraktion, einen Prüfauftrag beantragt. Konkret geht es dabei darum zu prüfen, ob ein solches Gewerbegebiet an der A64 bei Trierweiler/Herresthal entstehen kann. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Politik Hinterlasse einen Kommentar

Keine Chance für Radar-Warnschilder

Der Stadtrat sprach sich mehrheitlich gegen Radar-Warnschilder aus. Wer zu schnell fährt, muss auch die Verantwortung übernehmen, sagt die FDP.

TRIER. Wenn es um die kommunale Geschwindigkeitsüberwachung geht, ist schnell von ‟Abzocke‟ die Rede. Dezernent Thomas Schmitt aber weiß: ‟Die Einnahmen sind hier deutlich zurückgegangen, die Autofahrer haben sich auf die Überwachung eingestellt und das Fahrtempo angepasst. Deshalb konzentrieren wir uns nun vor allem auf Tempo 30-Zonen, Schulen und Kindergärten.” Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Politik 1 Kommentar

Studentisches Theaterspiel auf europaweiter Bühne

Zwei Studentinnen präsentieren das Plakat des Festivals. Vorne die Teilnehmer der Pressekonferenz Sabine Lamberty, Tina Pahle, Klaus Reeh, Marc-Berhard Gleißner und Marius Klein-Klute. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Zum zweiten Mal ist das studentische Theaterfestival der Großregion „GrAFiTi“ in der Römerstadt zu Gast. Kooperationspartner sind in diesem Jahr das Theater Trier, die Tufa Trier und die studentische Theatergruppe Kreuz & Quer. An dem Festival nehmen 13 Gruppen mit insgesamt 105 Personen teil. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Keine Zwischenfälle bei dem Gelöbnis

Rekruten beim Gelöbnis. Foto: Bundeswehr/Wilke

TRIER. Die CDU Trier steht hinter dem öffentlichen Bundeswehrgelöbnis, das am heutigen 24. Mai in den Kaiserthermen stattgefunden hat. Das teilte der stellvertretende Kreisvorsitzende Thorsten Wollscheid in einer Pressemitteilung mit. Zu der Veranstaltung kamen nach Angaben der Polizei rund 500 Teilnehmer und zwischen 50 – 70 Demonstranten. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft 1 Kommentar

Mittler zwischen Rathaus und Öffentlichkeit

Hans-Günther Lanfer: Immer hochkonzentriert und ein aufmerksamer Zuhörer. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. 30 Jahre war Hans-Günther Lanfer, Leiter des Amtes für Presse und Kommunikation, die Stimme der Stadt Trier. Altersbedingt scheidet der gelernte Journalist und promovierte Politologe in diesem Jahr aus und übergibt das Amt an seinen bisherigen Stellvertreter Ralf Frühauf. Anlass genug für den reporter zu einem Blick auf den Menschen Hans-Günther Lanfer. Dazu haben wir mit einigen seiner Weggefährten gesprochen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft, Politik 1 Kommentar

‟Der Grünzug hat das Gebiet noch schöner gemacht‟

EGP-Chef Jan Eitel begrüßt neben der Stadtspitze vor allem die Bürger des Stadtteils Feyen-Weismark. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Der erste Abschnitt des Grünzugs auf Castelnau ist fertiggestellt. In seinem Endausbau wird er sich bis zum Mattheiser Wald erstrecken. Am Samstag hatte die EGP als Bauherr zur Vorstellung ins Baugebiet eingeladen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Für globale Partnerschaft und gutes Klima

Gruppenbild für die Fotografen: die Teilnehmer des WeltBürgerFühstücks auf dem Kornmarkt. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Wettermäßig steht das 11. WeltBürgerFrühstück nicht gerade unter einem günstigen Stern. Schwarze Wolken am Himmel lassen bei der Eröffnung Schlimmes befürchten. Am Ende aber bleiben die himmlischen Schleusen dicht, so dass die beiden Projektträger Lokale Agenda 21 und das Netzwerk Weltkirche zusammen mit den teilnehmenden Gruppen zahlreiche Gespräche führen können. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 145 146   Weiter »