40 Jahre in der Bundesagentur für Arbeit

Vom Auszubildenden zum Vorsitzenden der Geschäftsführung, diese Karriere hat Heribert Wilhelmi (links) in seiner 40-jährigen Dienstzeit bei der BA beschritten. Zum Jubiläum gratulierte Vorstand Raimund Becker.

Vom Auszubildenden zum Vorsitzenden der Geschäftsführung, diese Karriere hat Heribert Wilhelmi (links) in seiner 40-jährigen Dienstzeit bei der BA beschritten. Zum Jubiläum gratulierte Vorstand Raimund Becker.

TRIER. Heribert Wilhelmi, vorsitzender Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Trier, hat sein 40-jähriges Dienstjubiläum bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) gefeiert. Vorstand Raimund Becker dankte dem 56-Jährigen bei der Urkundenverleihung für sein Engagement in der BA. Den Job bei der Arbeitsverwaltung lernte Wilhelmi von der Pike auf. 1976 startete der gebürtige Saarländer mit der Ausbildung im mittleren Dienst. Mehrere Stationen als Sachbearbeiter, Arbeitsvermittler und -berater sowie das Studium zum Diplom-Verwaltungswirt führten ihn in die Führungslaufbahn. Seit Mitte 2013 leitet er die Agentur für Arbeit Trier mit rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an verschiedenen Standorten. Für Wilhelmi ist die Bundesagentur für Arbeit nach wie vor ein sehr attraktiver Arbeitgeber: “Die BA bietet für motivierte Beschäftigte ein durchlässiges Aufstiegssystem mit bundesweiten Karrierechancen. Das ermöglicht interessante und abwechslungsreiche Aufgabengebiete über Jahrzehnte hinweg.”

Eine ähnliche Laufbahn wie Heribert Wilhelmi könnte den Nachwuchskräften der Agentur für Arbeit Trier bevorstehen. In den vergangenen Wochen haben sechs junge Frauen ihre Ausbildung zur Fachangestellten für Arbeitsmarktförderung begonnen. Zwei weitere junge Erwachsene starten ins Studium bei der BA. Insgesamt bietet die Bundesagentur für Arbeit drei verschiedene duale Studiengänge an, die an den Hochschulen in Mannheim und Schwerin gelehrt werden. Weitere Informationen zu einer Karriere bei der BA gibt es unter www.arbeitsagentur.de. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.