Aktionstag des Jobcenters für Eltern

TRIER. Das Jobcenter Trier-Stadt hat sich auch in diesem Jahr am bundesweiten Aktionstag “Einstellungssache! Jobs für Eltern”, um Arbeitslosengeld II-Beziehern, die Schulkinder betreuen, bei der Integration in den Arbeitsmarkt zu unterstützen, beteiligt. Denn für das Jobcenter steht außer Frage, dass diese Eltern viele Kompetenzen für eine Beschäftigung mitbringen und über eine hohe Motivation und Leistungsbereitschaft verfügen, um Familie und Beruf miteinander in Einklang zu bringen.

Am Aktionstag haben 120 Kundinnen und Kunden des Jobcenters die Gelegenheit genutzt, im Rahmen einer Jobbörse familienfreundliche Beschäftigungsangebote zu finden und mit Hilfe des gemeinsamen Arbeitgeberservices der Agentur für Arbeit Trier und des Jobcenters Kontakte mit passenden Arbeitgebern zu knüpfen.

Im Vorfeld hatte das Jobcenter allen Eingeladenen Unterstützung bei der Erstellung ansprechender Bewerbungsunterlagen und -fotos angeboten. Die neuen Bewerbungsmappen konnten die Teilnehmer am Aktionstag dem Arbeitgeberservice zur Weiterleitung an ausgesuchte Arbeitgeber überreichen. Darüber hinaus wurden Initiativbewerbungen bei interessierten Arbeitgebern angestoßen.

Von dieser Vorgehensweise erhofft sich Marita Wallrich, Geschäftsführerin des Jobcenters, eine hohe Erfolgsquote bei der Integration von Eltern in den Arbeitsmarkt. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, inside54.de Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.