Anke Helfrich Trio in der Tufa

Anke Helfrich. Foto: Veranstalter

TRIER. Ihr viertes Album ‟Dedication“, für das sie 2016 mit einem ECHO JAZZ als “Pianistin national” ausgezeichnet wurde, stellt Anke Helfrich am Freitag, 17. März, 20.30 Uhr, im Großen Saal der Tufa vor.

Eingespielt mit hochkarätiger Besetzung, sei ihr ein sehr persönliches und eindringliches Werk gelungen, so das Lob von Jury und Presse. ‟Dedication“ kann mit Hingabe, Engagement und Widmung übersetzt werden, und so ist auch jedes Stück einer inspirierenden Person gewidmet. Das Programm enthält unter anderem eine Vertonung von Martin Luther Kings berühmter Rede ‟I have a dream“, die Verarbeitung eines Gedichts für Nelson Mandela in dem Stück Invictus, eine Ode an die Familie, an langjährige Freunde, an Thelonious Monk und an das Leben selbst. Eine sehr spannende, abwechslungsreiche und grandiose Einspielung.

In der Tufa Trier wird sie das Programm der CD mit dem international gefragten Bassisten Martin Wind aus New York und dem deutschen Schlagzeuger Jens Düppe vorstellen. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.