Rolf Lorig

Feuer in Jugendhilfeinrichtung in Ruwer

TRIER. Am Freitag wurde die Berufsfeuerwehr Trier gegen 22:51 Uhr  zu einem Wohnungsbrand nach Trier-Ruwer gerufen. Dort stellte sich aber schnell heraus, dass lediglich ein Topf mit heißem Frittier-Fett in Brand geraten war.

Ein Bewohner hatte eigenen Angaben zu Folge für einige Zeit den abgestellten Topf unbeaufsichtigt gelassen, worauf sich das Fett entzündete und geringen Sachschaden verursachte. Personen kamen nicht zu Schaden.

Während den Löscharbeiten musste die  Ruwerer Straße kurzfristig voll gesperrt werden. Im Einsatz befand sich die Berufsfeuerwehr Trier, ein Löschzug aus  Trier-Ruwer sowie die Polizeiinspektion Schweich. (tr)

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Verkehrsunfall mit Schwerverletzten

Polizei im Einsatz

TRIER. Am Donnerstagabend, 21. September, kam es gegen 20.25 Uhr im Kreuzungsbereich der Olewiger Straße / Weimarer Allee zu einem Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Das Krankenhaus und die Seniorenresidenz

Gemeinsam führen Bauherren, Partner und Politiker den traditionellen Spatenstich aus. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Die Creatio Gruppe erstellt in der unmittelbaren Nachbachschaft des Ehranger Krankenhauses eine mehrgeschossige Seniorenresidenz mit Pflegeplätzen und Wohneinheiten für betreutes Wohnen. Dafür investiert die Gruppe, die drei weitere Einrichtungen in Pölich, Wittlich und Schweich betreibt, etwa 16 Millionen Euro. Nach Auskunft des Unternehmens ist eine zweijährige Bauzeit geplant. Die wurde jetzt durch einen symbolischen Spatenstich offiziell eröffnet. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Unbekannter beschädigt parkende Autos in Tarforst

TRIER. Ein bisher Unbekannter hat in der Nacht zu Freitag, 22. September, zwei parkende PKW in der Straße “Auf der Au“ zerkratzt und einen Busch angezündet. Zudem hinterließ er auf der Straße eine mit Kreide geschrieben Nachricht mit dem Kürzel “ZERO“. Bereits am 12. und 19. September hatte die Polizei gleichgelagerte Straftaten aufgenommen, bei denen insgesamt vier weitere Fahrzeuge beschädigt wurden. Die Taten ereigneten sich alle im Bereich Trier-Tarforst. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Zehn Jahre Kinderrechtetag in Trier

TRIER. Am Samstag, 23. September, ist der Trierer Kornmarkt wieder fest in Kinderhand. Von zehn bis zwölf Uhr können Kinder und ihre Familien sich aktiv mit Kopf, Herz, Hand und Stimme mit den Kinderrechten auseinandersetzen, denn “Kindern eine Stimme geben” ist das Motto des diesjährigen Kinderrechtetages. Mit selbst gebasteltem Megaphon, selbst gebautem Röhrentelefon, mit der Kamera oder der eigenen Stimme am Mikrophon − zwischen zwölf und 17 Uhr erfahren Besucher und Passanten vieles darüber, was Kinder bewegt, berührt, ärgern, was sie sich wünschen und wie sie die Welt sehen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Flüchtlinge im Ausbildungs- und Arbeitsverhältnis

Beim Tag der Chancengarantie werden arbeitssuchende Flüchlinge von Arbeitsvermittlern, den Kammern und der Ausländerbehörde beraten. Fotos: Sebastian Klipp

TRIER. Die beiden Kammern IHK und HwK, die Agentur für Arbeit und das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium sind zufrieden: Immer mehr Flüchtlinge können dank vereinter Anstrengungen in ein Ausbildungsverhältnis übernommen werden. Das teilten die Repräsentanten am Donnerstag im Rahmen eines Pressegespräches mit.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Theaterbilanz nicht so negativ wie befürchtet

Als gewählter Intendant war Manfred Langner zum ersten Mal zu Gast im Kulturausschuss. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Diesmal waren sich die kulturpolitischen Sprecher von CDU, SPD und UBT einig: Die Zuschauerbilanz der Spielzeit 2016/2017 ist nicht so katastrophal ausgefallen, wie man befürchtet hatte. Mehr noch: Die aktuelle Entwicklung bei der Anzahl der Abonnenten gibt Anlass zur Hoffnung. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Kultur 1 Kommentar

Klinikum Mutterhaus übernimmt 27 Absolventen

34 Auszubildende der Karl Borromäus Schule des Klinikums Mutterhaus haben ihre Ausbildung erfolgreich absolviert. Foto: privat

TRIER. 34 Auszubildende der Karl Borromäus Schule des Klinikums Mutterhaus der Borromäerinnen haben Grund, sich zu freuen. Sie alle haben ihre Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege und in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege erfolgreich absolviert und mit dem staatlichen Examen abgeschlossen. Das Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen übernimmt von den 34 Azubis zum 1. Oktober insgesamt 27 examinierte Pflegerinnen und Pfleger. Ebenfalls übernommen werden sechs frisch examinierte Pflegerinnen und Pfleger aus den Standorten Nord und Ehrang, welche ihr Examen am Bildungszentrum für Berufe im Gesundheits- und Sozialwesen Eifel-Mosel gemacht haben. Gemeinsam werden sie nun an den drei Standorten Mitte, Ehrang und Nord eingesetzt. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 186 187   Weiter »