Rolf Lorig

“Jeder Mensch kann einen Beitrag leisten”

Gut 120 Besucher verfolgen am Donnerstag im Theaterfoyer den Auftakt zum zewitägigen Workshop “Alles ums Theater”. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Mit einer zweitägigen Veranstaltung wollen die beiden Vereine “Trier-Forum” und “Baukultur Trier” den Blick der Öffentlichkeit auf das Viertel rund um das Theater Trier lenken. Mit der Sanierung des Theaters müsse auch das Umfeld attraktiver gestaltet werden, lautet eine der Forderungen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Quo vadis, Walzwerk Kürenz?

Im Foyer des Großen Rathaussaales erhält Baudezernent Andreas Ludwig von Pascal Schubbe und einigen Kürenzer Bürgern die Unterschriftenliste. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Von einer noch jungen Bürgerinitiative (BI) wurde Baudezernent Andreas Ludwig am Donnerstag besucht. Der Architekt Pascal Schubbe, Vorsitzender der BI “Quartiersentwicklung Walzwerk Kürenz”, überreichte dem Dezernenten zusammen mit weiteren Bürgern eine Unterschriftenliste, mit der die BI die Unterbrechung der Abrissarbeiten der alten Hallen fordert, um einen offenen Dialog über die Zukunft des Areals und eine breite und frühzeitige Beteiligung der betroffenen Bürger zu ermöglichen. Weil die Firma TRIWO entgegen früheren Absichtserklärungen mit dem Abriss der ehemaligen Produktionshallen begonnen hatte, war die BI jüngst am 6. November ins Leben gerufen worden. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Hektische Suche und Verärgerung

Vielen Menschen wird hier täglich geholfen, jetzt könnte das Klinikum Mutterhaus selbst Hilfe gebrauchen. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Die kinderonkologische Station des Klinikums Mutterhaus der Borromäerinnen hatte sich schon zu Beginn des Jahres, völlig unbemerkt, zu einem drastischen Schritt entschlossen: Wegen “eines quantitativen personellen Problems im pflegerischen Bereich” wurden seither intensive stationäre Therapien für Kinder und Jugendliche, bei denen eine bösartige Erkrankung neu diagnostiziert wurde, nicht mehr im Klinikum Mutterhaus angeboten. Das Ergebnis: Zwölf Kinder und Jugendliche aus der Region erhalten aktuell ihre Therapie in der Kinder-Hämato-Onkologie im saarländischen Universitätsklinikum Homburg. Die Klinikleitung hatte gehofft, zu Beginn des kommenden Jahres den normalen Betrieb dank Neueinstellungen wieder aufnehmen zu können. Eine Hoffnung, die sich mit dem Weggang von zwei Ärzten wohl so schnell nicht erfüllen wird.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Wenn Steff Becker mit Freunden und Gästen feiert

Das Opening mit “Becker akustisch”. Fotos: Rolf Lorig

TRIER/SCHWEICH. Man kann einen Geburtstag schlicht und einfach feiern. Oder man lädt sich knapp zwei Dutzend Freunde und jede Menge Gäste ein. So hat es der Trierer Musiker, Sänger und Kunstmaler Steff Becker gemacht. Anlass war sein 40-jähriges Bühnenjubiläum, das er im Schweicher Bürgerzentrum mit einem großen Konzert feierte, zu dem mehrere Hundert Besucher aus der ganzen Region kamen. Alle erlebten einen unvergesslichen Abend mit einem glänzend aufgelegten Steff Becker und knapp zwei Dutzend exzellenter Musiker, die ihn in teilweise unterschiedlichen Rollen durch den Abend begleiteten.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Das Megathema sind digitale Ausbildungsinhalte

Sie werben gemeinsam um den Nachwuchs: Thomas Sandner, Hauptgeschäftsführer Axel Bettendorf, Staatssekretärin Daniela Schmitt, Hwk-Präsident Rudi Müller und Carl-Ludwig Centner (v.l.). Foto: Rolf Lorig

TRIER. “Das Handwerk hat goldenen Boden.” Ein alter Spruch, der nie aktueller als zu dieser Zeit war. Erfolgreiche Unternehmer belegen, dass die Verdienst- und Karrieremöglichkeiten im Handwerk den Vergleich zu einem Studium nicht zu scheuen brauchen. Eine Botschaft, die insbesondere bei vielen Eltern noch nicht angekommen ist. Was aber jetzt deutlich gemacht werden soll: Unter dem Motto “Chance Handwerk” wendet sich die Handwerkskammer Trier (HwK) am Freitag, 23. November, in der Zeit von 14 – 19 Uhr, mit persönlichen Gesprächen und Beratungen an junge Menschen und ihre Eltern. Ort der Ausbildungsmesse ist das Gelände der Handwerkskammer in der Loebstraße. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

“Die Dummheit ist noch nicht ausgestorben”

Das Interesse an der Gedenkstunde-Teilnahme war so groß, dass die Stühle in den Thermen nicht ausreichten. Die Menschen nahmen es gelassen und setzten sich auf die treppen. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Mit einer eindrucksvollen Demonstration gedachten am heutigen Freitagabend mehrere Hundert Bürger an der Stele Am Zuckerberg – es ist der Platz, auf dem einst die alte jüdische Synagoge gestanden hatte − der Schreckensnacht vor 80 Jahren. Sie war der finale Auftakt der Judenverfolgung und -vernichtung in Deutschland und Europa. Mit ihrer Mahnwache stellten sich die Menschen ausdrücklich gegen den Hass und die Wiederholung solch ungeheuerlicher Gewalttaten.

Von Rolf Lorig

Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft 4 Kommentare

Wie Jugend an Technik herangeführt werden kann

Ausbilder Johannes Burg (2. von links) zeigt der staatssekretärin einen Kugelschreiberhalter, den Schüler im Ausbildungszentrum der HwK selbst fertigen. Mit im Bild sind Schulleiter Michael Schäfer (BNT), Schülerin Julia Pahlings, Hwk_Präsident Rudi Müller und Referatsleiter Sven Kronewirth (HwK). Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Prominenter Besuch in der Handwerkskammer Trier: Erst besuchte der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Volker Wissing am Donnerstag den Neubau des Bildungs- und Technologiezentrums (BTZ) der Handwerkskammer Trier, einen Tag später folgte seine Staatssekretärin Daniela Schmitt. Ihr Thema waren die technischen Berufe und die damit verbundene Fachkräftesicherung in diesem Bereich.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Ein Wissenschaftler, der keine Kofferträger brauchte

Mit seinen bewegenden Worten hatte Universitätspräsident Michael Jäckel bereits bei der Begräbnisfeier in der Basilika den Menschen Peter Schwebnkmezger gewürdigt. Bei der akademischen Gedenkfeier faste er sich zugunsten der anderen Redner kurz. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Mit einer öffentlichen akademischen Gedenkfeier gedachte die Universität Trier ihres ehemaligen Präsidenten Prof. Peter Schwenkmezger, der am 12. Juli 2018 verstorben ist. Musikalisch gestaltet vom Collegium musicum, blickten langjährige Weggefährten auf den Menschen und vierten Präsidenten der Universität Trier zurück.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar