trier reporter

Barley: “Trier muss schnell wieder ans Fernnetz der Bahn”

Dr. Katarina Barley, Trierer Bundestagsabgeordnete der SPD.

Dr. Katarina Barley, Trierer Bundestagsabgeordnete der SPD.

BERLIN/TRIER. Die Deutsche Bahn hat am Mittwoch angekündigt, Trier und die Moselstrecke wieder besser ans Fernverkehrsnetz anbinden. Dabei sollen neue doppelstöckige IC-Züge zum Einsatz kommen. Das soll bis spätestens 2030 geschehen. “Die Deutsche Bahn AG hat offensichtlich erkannt, dass die Menschen jene Verkehrsmittel bevorzugt nutzen, die ihnen unmittelbar und preiswert zur Verfügung stehen”, sagt die Trierer Bundestagsabgeordnete der SPD, Dr. Katarina Barley. Sie begrüße ausdrücklich, “dass die Bahn ihre Strategie neu ausrichtet und auf ein attraktiveres Angebot setzt, statt Verbindungen zu streichen. Die heute vorgestellte Angebotsoffensive gehe in die richtige Richtung, so Barley. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

“Menschenwürdig leben können”

TRIER. Flüchtlinge müssen in Deutschland menschenwürdig leben können. Und es sei vorrangig die Aufgabe des Staates – mit subsidiärer Unterstützung aller, die helfen wollen und können – dafür zu sorgen. Das erklärt der Katholikenrat im Bistum Trier. Dabei bezieht er sich auf den ersten Artikel des Grundgesetzes: “Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.” Bei seiner Vollversammlung vom 13. bis 14. März in Trier hat sich das oberste Laiengremium im Bistum besonders mit dem Thema Flüchtlinge beschäftigt. “Hinter jedem einzelnen steht eine lange Geschichte von Elend und Angst”, führt der Katholikenrat weiter aus. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Busumleitung in Feyen

TRIER. Wegen Straßenarbeiten in Feyen (Sandbach- und Clara-Viebig-Straße) gelten für die Buslinien 5 und 83 von Donnerstag, 26. März, bis Montag, 13. April, geänderte Routen. Die Busse der Linie 5 ändern ab Trier-Nord ihre Zielangabe auf “Weismark” und enden am Pfahlweiher. Dort wenden die Busse und fahren planmäßig wieder in Richtung Stadt. Die gleiche Regelung gilt für die Linie 83 mit Ziel “Feyen über Weismark”. Diese Busse ändern bereits in Tarforst ihre Zielangabe auf “Weismark”. Die Rückfahrt nach Tarforst erfolgt planmäßig ab Pfahlweiher. Für Fragen stehen die SWT-Mitarbeiter im Stadtbus-Center an der Treviris-Passage oder telefonisch unter 0651-71 72 73 zur Verfügung. (tr)

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Kicker sammeln 4.100 Euro für “Menschen in Not”

Michael Hülpes, Dr. Mathias Queck, Winfried Görgen, Hermann Meter, Karina Wahlen, Hermann Breuer (v.l.) bei der Spendenübergabe. Foto: Bistum Trier

Michael Hülpes, Dr. Mathias Queck, Winfried Görgen, Hermann Meter, Karina Wahlen, Hermann Breuer (v.l.) bei der Spendenübergabe. Foto: Bistum Trier

HERMESKEIL/TRIER. Die Organisatoren des Hermeskeiler Benefizfußballturniers VG-Supercup haben ihren Erlös in Höhe von 4.100 Euro der “Caritas-Stiftung Menschen in Not” gespendet. Hermann Meter, Ideengeber und treibende Kraft der Veranstaltung, hat den Spendenscheck bei einem Besuch im Stiftungszentrum des Bistums Trier an dessen Leiter Winfried Görgen übergeben. Begleitet wurde Meter von Kassenwart Hermann Breuer, dem Hermeskeiler Verbandsgemeinde-Bürgermeister Michael Hülpes, Stadtbürgermeister Dr. Mathias Queck sowie Karina Wahlen, der stellvertretenden Leiterin der Sparkassenfiliale in Hermeskeil. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Internet-Handel boomt

TRIER. Der Internethandel expandiert stetig. Grund genug für viele Betriebe aus der Region Trier, im Netz mit dabei zu sein. Das hat eine Umfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier ergeben, an der sich 150 Unternehmen beteiligt haben. 34 Prozent der Befragten vertreiben ihre Produkte auch online. Sie erwirtschaften damit durchschnittlich 13 Prozent ihrer Umsätze. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Feuerwache Trier – Grüne: “Fakten sprechen gegen Spitzmühle”

Der Streit um den Standort für die neue Feuerwache geht weiter.

Der Streit um den Standort für die neue Feuerwache geht weiter.

TRIER. Nach der FDP reagieren nun auch die Trierer Grünen mit einer Presseerklärung auf die reporter-Berichterstattung zur umstrittenen Standortsuche für den Neubau der Trierer Feuerwache. Darin spricht sich die Stadtratsfraktion der Grünen wie schon in den nichtöffentlichen Beratungen des Egger-Ausschusses und des Steuerungsausschusses gegen den Standort Spitzmühle aus. Für die Grünen ist die Prioritätensetzung durch Dezernent Thomas Egger “sachlich unausgewogen”. Die Verwaltung habe alle Eckdaten wie Flächenbedarf, Zentralität, Kosten und Bauzeit auf den von ihr favorisierten Standort Spitzmühle zugerechnet. “In der Abwägung sprechen jedoch mehrere Fakten gegen dieses Standort”, betonen die Grünen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Polizei spielt für Flüchtlinge

TRIER. In der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (AfA) in Trier sind derzeit rund 2.000 Menschen untergebracht, die vor Krieg, Gewalt und Armut aus ihrer Heimat geflüchtet sind und bei uns Zuflucht suchen. Die Stadt Trier und das Polizeipräsidium Trier möchten diese Menschen mit einem Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz am Samstag, 21. März, 17 Uhr, in der Arena Trier willkommen heißen und ihnen und den Bürgerinnen und Bürgern der Region die Gelegenheit geben, sich kennenzulernen. Der Eintritt ist frei. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Helfer für Chorfestival gesucht

TRIER. Das Bistum Trier sucht Ehrenamtliche, die sich von Mittwoch, 1. Juli, bis Sonntag, 5. Juli, beim siebten Deutschen Chorfestival des Verbandes Pueri Cantores engagieren wollen. In dieser Zeit werden rund 3.000 Kinder und Jugendliche von 99 Chören aus ganz Deutschland in Trier erwartet. Alle, die daran interessiert sind, in verschiedenen Aufgabenfeldern die Veranstaltung zu unterstützen, sind zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Diese ist am Freitag, 20. März um 16 Uhr in der Cafeteria des Bischöflichen Generalvikariats, Hinter dem Dom 1. Als Gesprächspartner stehen Domkapellmeister Thomas Kiefer und Wolfgang Meyer, Leiter Arbeitsbereich Bistumsveranstaltungen, zur Verfügung. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar