trier reporter

Radfahrer nach Verkehrsunfall schwerverletzt

TRIER. Am Donnerstag, 28. Juni gegen 22.30 Uhr, ereignete sich in der Nordallee, in Höhe des Simeonstiftplatz, ein Verkehrsunfall in dessen Verlauf ein Radfahrer schwerverletzt wurde. Dieser wurde durch einen Pkw, welcher die Nordallee in Fahrtrichtung Hauptbahnhof befuhr, frontal erfasst und zu Boden geschleudert. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

“Panta rhei“ (alles fließt) – Kunst von Karl Kaul

TRIER. Am Freitag, 6. Juli 2018, veranstaltet der Kunst- und Kulturverein am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier um 19.30 Uhr eine Vernissage mit Kunstwerken von Karl Kaul. Die Ausstellung steht unter dem Motto “PANTA RHEI – alles fließt“. Zur Eröffnung sind alle Kunstinteressierten herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Verurteilt: Menschenhandel zur sexuellen Ausbeutung

Trierer Polizei und Justiz unterstützten erfolgreich englische Ermittler.

TRIER/LONDON/NIGERIA. Ein langwieriges Ermittlungsverfahren, das seinen Ursprung im Dezember 2016 aufgrund eines Hinweises und den folgenden Ermittlungen bei  der Kriminaldirektion Trier fand, ging am gestrigen Donnerstag in einer Gerichtsverhandlung  am Crown Court in Birmingham mit einer Verurteilung zu Ende. Das teilte die Trierer Polizei mit. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Dreitägiger Engpass in der Metzelstraße

TRIER. In der Metzelstraße gilt zwischen der Einmündung Johannisstraße und dem Haus Nr. 28 von Montag, 2., bis Mittwoch, 4. Juli, wegen einer Fahrbahninstandsetzung eine einspurige Verkehrsregelung, für die eine Ampel eingesetzt wird.

Betroffen ist nach Angaben des Tiefbaumamts ein rund 50 Meter langer Abschnitt. (tr)

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Azubis aus dem Gastgewerbe feiern ihren Abschluss

Die Prüfungsteilnehmer stellen sich dem Fotografen: Foto: IHK (Thewalt)

TRIER. Unter dem Dach der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier haben erstmals alle Azubis des Gastgewerbes aus der Region Trier ihre Abschlusszeugnisse in einer zentralen Feier erhalten. Geehrt wurden 117 Köche, Hotel- und Restaurantfachleute, Systemgastronomen und Fachkräfte im Gastgewerbe sowie Fachpraktiker Küche, die die Berufsschulen in Trier, Gerolstein oder Bernkastel-Kues besucht haben. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Entdecker, Pioniere und Wegbereiter

Der Bachchor Mainz eröffnet am Freitag, 13. Juli, um 20 Uhr, in der ehemaligen Abteikirche St. Maximin in Trier das Programm des Mosel Musikfestivals. Foto: Veranstalter

REGION. Nicht mehr lange, dann startet das diesjährige Mosel Musikfestival. Tobias Scharfenberger, der neue Intendant, hat das diesjährige Programm gegen den Strich gebürstet. Vom 13. Juli bis 3. Oktober präsentiert sich das Festival mit mehr als 60 Konzerten an 40 Spielstätten von der Saar bis zur Untermosel. “Industrie-Kultur“ lautet das Motto des Kultursommers Rheinland-Pfalz und so entdeckte Scharfenberger ungewöhnliche Spielorte wie den Bundesbank-Bunker in Cochem, das Holzschnittlager der Firma Leyendecker Trier, das Busdepot der Stadtwerke Trier, das Dhron-Kraftwerk in Leiwen, das TV-Druckhaus in Trier-Euren oder die Stanzhalle der Firma Natus Trier. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Norbert Kuhn bleibt Präsident der Hochschule Trier

 

Professor Norbert Kuhn. Foto: Hochschule Trier

TRIER. Der amtierende Präsident  der Hochschule Trier, Professor Norbert Kuhn, bleibt auch künftig Präsident. Der Senat der Hochschule bestätigte ihn am Mittwoch mit großer Mehrheit in seinem Amt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Gregor Gysi: “Ein Leben ist zu wenig“

Gregor Gysi war am Freitag der Magnet, der über 800 Literaturfreunde in die Bitburger Stadthalle zog. Wie gewohnt, endete auch dieser Abend mit einer Signierstunde. Foto: Harald Tittel

BITBURG. Mit einem Höhepunkt ist die erste Halbzeit des 13. Eifel-Literatur-Festivals zu Ende gegangen. In der Stadthalle Bitburg untermauerte Gregor Gysi, derzeit Präsident der Europäischen Linken, seinen Ruf als schillernder Politstar und geistreicher Rhetoriker. Angelehnt an seine Autobiografie “Ein Leben ist zu wenig“ erzählte er von seiner Jugend in der DDR, seinen Erfahrungen als Rechtsanwalt sowie Parteivorsitzender und begeisterte damit 807 Literaturfreunde.

Ein Beitrag von Anke Emmerling

Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur Hinterlasse einen Kommentar