Barley lädt Jugendliche zum Zukunftsdialog ein

TRIER/BERLIN. Die Trierer Bundestagsabgeordnete Katarina Barley (SPD) lädt gemeinsam mit der SPD-Bundestagsfraktion eine/n Jugendliche/n aus der Region Trier ein, vom 16. bis zum 18. Oktober am Planspiel “Zukunftsdialog 2016” in Berlin teilzunehmen.

Drei Tage lang erhalten 100 Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende aus ganz Deutschland die Gelegenheit, an Originalschauplätzen in Berlin in die Rolle der Abgeordneten zu schlüpfen und so spielerisch, aber realistisch die Abläufe der SPD-Bundestagsfraktion kennenzulernen. Und nicht nur das: Sie können sich auch aktiv an der Arbeit der SPD-Fraktion beteiligen, indem sie gemeinsam eigene Konzepte zu ausgewählten Politikbereichen wie Wirtschaft oder Arbeit, Integration oder Bildung erarbeiten. Ihre Beratungsergebnisse präsentieren sie dann den echten Arbeitsgruppen als eigene Anträge.

“Das Planspiel bietet jungen Menschen eine einmalige Chance, den Politikbetrieb hautnah zu erleben und eigene Ideen einzubringen und einen Eindruck von der Arbeit einer Fraktion im Deutschen Bundestag zu gewinnen”, so Barley.

Interessierte im Alter zwischen 16 und 20 Jahren können sich ab sofort mit einen kreativen Beitrag zum Thema “Wie kann man junge Leute für Politik interessieren?” bewerben. Dies kann ein Kurzessay mit maximal 3.500 Zeichen, ein Video, ein Lied, eine Collage oder jeglicher anderer kreativer Beitrag sein. Der Beitrag ist bis zum 30. Juni 2016 mit einem kurzen Lebenslauf zu senden an: Katarina.Barley@bundestag.de oder Bürgerbüro MdB Katarina Barley, Christophstr. 1, 54290 Trier, Telefon 0651/9759940. Weitere Informationen in Internet unter spdfraktion.de. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.