Bewerbungsphase für WunschBrunnenhof 2017

TRIER. Rockig war er, der vergangene Sommer im Brunnenhof, zuweilen auch poppig oder mit Soul verziert. Manchmal blickte er nostalgisch auf die Folksongs der Kindheit, manchmal trotzte er den Unwägbarkeiten des Lebens. Immer aber war er eins: hautnah, handgemacht und hoch bejubelt. Schließlich hatte erstmals das Publikum selbst entschieden, welche Bands ans Mikro durften, und sie taten es reichlich: Knapp 5000 Stimmen wurden beim so genannten “WunschBrunnenhof“-Voting abgegeben.

Jetzt geht es in die zweite Runde: Ab sofort können sich erneut Bands aus Trier und der Region bewerben. Egal ob Nachwuchsband oder „alter Hase“, ob Hochglanz-Duo oder Garagenkombo, egal ob spritzig oder soft, rockig oder ruhig, tanzbar oder träumerisch – alles ist erlaubt. Einzige Voraussetzung: Die Bands müssen Songmaterial für einen mindestens 90minütigen Auftritt besitzen und sich über den Online-Anmeldebogen bewerben. Neben dem dort hinterlegten Formular sollten die interessierten Bands mindestens zwei Songs, einen Pressetext und ein druckfähiges Bandfoto mit mindestens 300 dpi abgeben. Auch für 2017 sind wieder fünf eintrittsfreie Einzelkonzerte und zwei kostenpflichtige Festivals geplant.

Die letztendliche Anzahl der Konzerte hängt davon ab, wie die anderen Veranstaltungenim Brunnenhof mit den Terminkalendern der Musiker abgestimmt werden können. ‟Wir rechnen jedoch damit, dass auch im nächsten Jahr die ersten 12 bis 13 Plätze des Votings eine Auftrittsmöglichkeit erhalten“, zeigt sich Carolin Körner, bei der Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) für die Organisation der ‟WunschBrunnenhof“-Reihe verantwortlich, optimistisch. Auch bei der Anzahl der Bewerbungen sei mit einem ähnlichen Andrang wie 2015/16 zu rechnen. ‟Zur Premiere hatten sich 32 Bands und Solokünstler beworben“, erinnert sich Körner. Da das Ergebnis zum Teil sehr knapp gewesen sei, hoffe sie neben neuen Bewerbern auch auf einige ‟Wiederholungstäter“.

Das Anmeldeformular finden alle interessierten Bands unter trier-info.de/wunschbrunnenhof. Die Anmeldung ist bis zum 27. November möglich. Ab dem 12. Dezemberstartet dann die vierwöchige Abstimmungsphase unter der gleichen Adresse. Das Bandprogramm wird voraussichtlich im März 2017 bekannt gegeben. Weitere Informationen erteilt Katharina Christ unter katharina.christ@trier-info.de. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.