Bundeskanzlerin Angela Merkel diskutiert in Trier

Auf Einladung der VHS Trier diskutiert Bundeskanzlerin Merkel in der Europäischen Rechtsakademie mit Bürgern der Stadt. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht am morgigen Montag, 8. Oktober, die Stadt Trier. Die Kanzlerin kommt auf Einladung des Deutschen Volkshochschulverbandes und in Kooperation mit der Volkshochschule Trier am Nachmittag zu einem Bürgerdialog zur Zukunft Europas. Dazu diskutiert sie in der Europäischen Rechtsakademie mit Bürgerinnen und Bürgern wichtige Fragen zur Zukunft Europas. Es geht um die Leitfragen: Wie erleben Bürgerinnen und Bürger Europa in ihrem Alltag? Welche Rolle spielt Europa für Deutschland insgesamt? Wie sollte Europa in Zukunft aussehen?

Die Volkshochschule Trier hat sich als Austragungsort für den Bürgerdialog mit der Kanzlerin beworben, weil ihr Europa – nicht allein auf Grund der geographischen Lage Triers – ein besonderes Anliegen ist, was sich in der Programmgestaltung an vielen Stellen widerspiegelt. Der Volkshochschule geht es darum, den konstruktiven Dialog über die Bedingungen für eine lebenswerte Zukunft im geeinten Europa in die Trierer Stadtgesellschaft hineinzutragen.

Die Auswahl der Bürgerinnen und Bürger für den Dialog mit der Kanzlerin stand unter der Regie der Volkshochschule Trier. Sie hat dafür ein zweistufiges Verfahren gewählt. Dazu wurde die Hälfte der Teilnehmer nach dem Zufallsprinzip aus dem Kreis Kursteilnehmer der VHS ausgelost und angefragt. So gewährleistet die vielfältige Besucherstruktur der Volkshochschule, dass Personen aus unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen am Dialog teilnehmen können. Zum anderen hat die VHS relevante gesellschaftliche Themen und Organisationen identifiziert, die teils auch Kooperationspartner der VHS sind. Die Organisationen haben auf Anfrage der VHS interessierte Bürgerinnen und Bürger vorgeschlagen. Bedingung war, dass diese Personen keine politischen Amtsträger oder Funktionäre sind. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured 1 Kommentar

Kommentar zu Bundeskanzlerin Angela Merkel diskutiert in Trier

  1. Stephan Jäger

    Na da kann man ja nur hoffen, dass keiner der bestellten Jubelperser seine fein auswendig gelernten „konstruktiven“ Fragen vergisst. Sonst gibt’s womöglich einen Eintrag in die STASI-Akte. Ach nee, gibt’s ja nicht mehr…

    Mann, ist das schön, dass das bald vorbei ist!

     

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.