Buntes Osterferien-Programm in den Trierer Museen

Mosaik eines erfolgreichen Wagenlenkers mit seinen vier Pferden. Foto: GDKE – Rheinisches Landesmuseum Trier, Thomas Zühmer

TRIER. Im April beginnen zwei Wochen Schulferien und damit ein buntes kulturelles Programm in drei Häusern der Museumsstadt Trier. Schülerinnen und Schüler, Familien und Kreative sind dazu eingeladen, Workshops zu besuchen, bei einem Ostereier-Wettbewerb mitzumachen oder mit einer Rallye die Museumsstücke zu entdecken. Die Angebote des Stadtmuseums können nach Absprache auch von Hortgruppen gebucht werden.

Es wird wild! Tiere bei den Römern

Führung mit Basteln im Rheinischen Landesmuseum Trier

Welche Rolle spielten Tiere im Leben der Römer? Sie begegnen einem in vielen verschiedenen Bereichen, ob im Circus oder im Amphitheater, in der Landwirtschaft oder in Begleitung einer Gottheit. Zahlreiche Fundstücke im Rheinischen Landesmuseum Trier zeigen, wie wichtig Tiere im Alltag waren und welche Aufgaben sie erfüllten. Am Ende der Führung fertigen die Ferienkinder ihr eigenes Tier-Memory an. Die Führung mit anschließendem Basteln findet am Dienstag, 11. April, und am Mittwoch, 12. April. jeweils von 15 bis 16.30 Uhr statt. Das Angebot ist geeignet für Kinder von acht bis zwölf Jahren, die Termine sind einzeln zu buchen. Kosten: vier Euro pro Termin inklusive Eintritt. Die Anmeldung unter Telefon 0651/9774-0 ist erforderlich.

Osterrallye für die ganze Familie

An den Feiertagen im Rheinischen Landesmuseum Trier

Von Karfreitag, 14. April, bis Ostermontag, 17. April, sind Familien jeweils von zehn bis 17 Uhr ins Landesmuseum eingeladen, mal anders Ostereier zu suchen und die Ursprünge des Osterfestes zu entdecken. In einer spannenden Rallye gilt es, die Bedeutung des Frühlings und von Ostern, angefangen bei den Römern bis hin zum heutigen Osterfest, zu entdecken. Auf jedes Kind, das das Lösungswort der Rallye findet, wartet nach dem Museumsbesuch eine kleine Oster-Überraschung an der Museumskasse. Kinder ab der zweiten Klasse können die Aufgaben alleine lösen, bei kleineren helfen Eltern oder Großeltern. Die Osterrallye ist im Ausstellungseintritt enthalten.

Abendmahl mit Schmunzelhasen

Das Osterfest im Museum am Dom

Das Museum am Dom bietet am Montag, 10. April, von zehn bis 13 Uhr ein Osterprogramm für Kinder ab acht Jahren an. Unter dem Titel “Abendmahl mit Schmunzelhasen” erfahren sie, was genau an Ostern gefeiert wird, welche Osterbräuche es gibt und welche Bedeutung sie haben. Im Anschluss wird gemeinsam gebastelt. Die Kosten für das Osterprogramm betragen acht acht Euro pro Person, die Bastelmaterialien sind inklusive. Anmeldungen unter Telefon 0651/7105-255 oder museumspaedagogik@bistum-trier.de.

Schokogrün und Apfelrosa – eine malerische Reise

Ferienkurs für Kinder im Stadtmuseum Simeonstift

In der zweiten Ferienwoche bietet das Stadtmuseum einen viertägigen Workshop für Kinder ab acht Jahren an. Von Dienstag, 18. April, bis Freitag, 21. April, steht das Thema Farbe jeweils vom zehn bis 13 Uhr auf dem Programm.

Gemälde sind Farbe auf Leinwand. Im Laufe der Jahrhunderte änderte sich der Einsatz von Farbe in der Malerei immer wieder. Wurde im Mittelalter noch viel Gold eingesetzt, verschwand dies immer mehr aus der Malerei und machte einer möglichst natürlichen Farbwiedergabe Platz. Doch spätestens zu Beginn des 20. Jahrhunderts experimentierten die Künstler wieder mit dem Einsatz der Farbe. Und so kommt es vor, dass ein Schwein auch mal grün sein kann. Im Farblabor wird experimentiert, wie Farben entstehen, wie sie in die Augen gelangen, was sie in den Menschen bewirken – und natürlich wie man spektakuläre Kunstwerke aus ihnen machen kann. Kosten für alle vier Tage inklusive Material: 60 Euro. Eine Anmeldung unter Telefon 0651/718-1452 oder per Mail an museumspaedagogik@trier.de ist erforderlich. In Absprache sind die Angebote in den Osterferien auch für Hortgruppen buchbar.

Ein-Tages-Workshop “Batik”

Kreativkurs für Kinder und Jugendliche im Stadtmuseum Simeonstift

Am Dienstag, 12. April, wird es bunt im Stadtmuseum. In der aktuellen Ausstellung “Shibori” sind Modeentwürfe der Hochschule Trier zu sehen, die kunstvoll in Shibori-Technik gefärbte Stoffe aus Japan verwenden. In dem eintägigen Workshop nähern sich die Kinder und Jugendlichen dieser Mode an und stellen in Batiktechnik eigene Kreationen her. Der Workshop findet von zehn bis 15 Uhr statt und kostet 25 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 0651/718-1452 oder per Mail an museumspaedagogik@trier.de.

Pessach – Ostern – Ramadan

Lesereihe für Kinder im Stadtmuseum und in der Stadtbibliothek

In Kooperation mit der Stadtbibliothek – Palais Walderdorff Trier lädt das Stadtmuseum am Donnerstag, 13. April, zu einem Vorlesenachmitttag ein. Thema sind die religiösen Festen und Bräuche rund um Ostern in den verschiedenen Religionen. Nach einem Rundgang im Stadtmuseum geht es auf den Spuren der Geschichte durch die Innenstadt bis zur Stadtbibliothek. Der Lesenachmittag dauert von 15.30 bis 17 Uhr und ist kostenlos. Um Anmeldung unter Telefon 0651/718-1452 oder per Mail an museumspaedagogik@trier.de wird gebeten.

Ostereier-Wettbewerb und Eierwettlauf

Kreativ und aktiv im Stadtmuseum Simeonstift

Seit dem Mittelalter wurde während der Fastenzeit auf den Verzehr von Fleisch und Eiern verzichtet. So weit so gut – aber die Hühner legten weiterhin ihre Eier. Diese wurden sieben Wochen lang in Salz eingelegt, um sie haltbar zu machen. An Ostern wurden aus Freude über die Auferstehung Christi und das damit eingeläutete Ende der Fastenzeit auch die Eier verschenkt.

Das Stadtmuseum Simeonstift lädt Kinder, Jugendliche, Familien und Kreative zu einem Ostereierwettbewerb ein – während der Fastenzeit, also vom 1. März bis zum 15. April, können selbst bemalte und gestaltete Ostereier abgegeben werden. Angenommen werden nur vorab ausgeblasene Eier. Die schönsten werden anschließend prämiert. Rechtzeitig zum Dekorieren des Osternestes können die Werke am 15. April wieder abgeholt werden. An diesem Tag findet auf dem Simeonstiftplatz um 15 Uhr ferner ein Eierwettlauf statt.

Ostereier-Workshop

Kreativ sein im Stadtmuseum Simeonstift

Während eines Workshops im Stadtmuseum können am Sonntag, 9. April, von 15 bis 17 Uhr Ostereier mit modernen Techniken gestaltet werden. Hier müssen eigene, bereits ausgeblasene Eier mitgebracht werden. Wer möchte, kann seine kleinen Kunstwerke direkt beim Ostereier-Wettbewerb einreichen. Der Workshop kostet fünf Euro pro Person, um Anmeldung unter Telefon 0651/718-1452 oder per Mail an museumspaedagogik@trier.de wird gebeten. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.