Schulz-Gerhardt kandidiert für CDU in Feyen/Weismark

TRIER. Die CDU im Ortsteil Trier-Feyen/Weismark hat auf ihrer jüngsten Mitgliederversammlung im Vereinshaus der DJK St. Matthias die Ortsvorsteherkandidatin, Sabine Schulz-Gerhardt, sowie die Kandidaten für den Ortsbeirat, Hesham M. Said, Herbert jr. Wahlen, Barbara Dalpke-Polka, Yannic Haßbach, Helmut Thewalt, Peter Müller, Louisa Kreß und Ulrich Mathey, für die im Mehr

Gandhi und das Auguste-Viktoria-Gymnasium

TRIER. Für eine Büste ist sie groß, genau 1,06 Meter. Und schwer: gut 300 Kilo bringt sie auf die Waage. Und nicht zu vergessen breitschultrig: 68 Zentimeter misst sie in der Breite. Seit Donnerstag, 13. Dezember, weht der Geist von Mahatma Mohandas Karamchand Gandhi nun auch ganz offiziell in Mehr

Flogging Molly spielen bei Porta³

TRIER. Die Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) und Popp Concerts bestätigen mit Flogging Molly die dritte Band für Porta³: Das Konzert findet am Donnerstag, 20. Juni, vor der Porta Nigra statt. Kaum eine andere Band verbreitet dermaßen gute Laune wie die Band aus Kalifornien und Irland: Flogging Molly sorgen Mehr

DEHOGA auf der Suche nach Auszubildenden

TRIER. Die Suche nach potenziellen Azubis wird immer schwieriger, nahezu alle Gewerbe suchen händeringend Kandidaten. Eine Branche schlägt besonders intensiv die Alarmglocke – das Gastgewerbe. Dort hat man es besonders schwer, die Branche ist personalintensiv, zudem haben viele Mitarbeiter das Renteneintrittsalter erreicht. Zusammen mit der Agentur für Arbeit Trier Mehr

Guts-Romantik, Lichterglanz und Hüttenzauber

TRIER. Lichterglanz, Plätzchenduft, Glühwein-Aroma und adventliche Stimmung entfalten sich auch in diesem Jahr wieder, wenn das DRK-Gut Avelsbach am dritten Adventwochenende, 15. und 16. Dezember 2018, zum traditionellen Glühweinmarkt einlädt. Das zweitägige Programm lockt mit einigen Attraktionen: Guts-Romantik, feine Genüsse, neue Geschenkideen und pfiffige Tipps für originelle Dekoration an festlichen Mehr

gesellschaft

Karl und Jenny – Ein Liebespaar will nach Trier

Die Skulpturenkünstlerin Karin Bohrmann-Roth (links) mit ihrem Modell der Doppelstatue und Auftraggeberin Brigitte Biertz. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Nur noch wenige Tage, dann endet das Karl-Marx-Jahr in Trier. Der Moselstadt hat es viel gebracht: Veranstaltungen, Touristen und eine überlebensgroße Statue des Philosophen. Auch einige bauliche Veränderungen hat es gegeben: So ist im Karl-Marx-Viertel selbst ein Plätzchen entstanden, das fast den Namen des Mannes getragen hätte, der schräg gegenüber zur Welt kam. Das hat dann aber genauso wenig geklappt wie die Idee, an dieser Stelle eine Marx-Statue aufzustellen. Was Brigitte Biertz, Inhaberin des “Karl & Jenny Marx Shop” in der Karl-Marx-Str. 5, mehr als schade findet. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

“Ein duales Ausbildungssystem gibt es in Frankreich nicht“

Azubis der Westnetz unterweisen die jungen studenten beim Löten von Platinen. Foto: Westnetz

TRIER. Das duale Ausbildungssystem stößt auch über die Grenzen des Landes hinaus auf Interesse. Zehn französische Studentinnen und Studenten der Hochschule “Lycée Stéphen Liégeard“ haben sich jetzt im Aus- und Weiterbildungszentrum in Trier über das deutsche Ausbildungssystem informiert. Die jungen Menschen aus dem Nachbarland hatten am Besuchstag gemeinsam mit den Auszubildenden von Westnetz des ersten bis dritten Ausbildungsjahres trotz der Sprachbarriere besonders viel Spaß beim Löten von Platinen. Außerdem erfuhren die Gäste aus Frankreich viel Wissenswertes über die Ausbildung bei Westnetz und den Verteilnetzbetreiber von innogy. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Migräne und Kopfschmerzen im Fokus

Die Referenten des Trierer Migräne- und Kopfschmerztages 2018. Dr. rer. nat. Ali-Reza Waladkhani, Dr. med. Christian Frössler, Dr. med. Inge Weimar, Dipl. Psychologin Petra Hoppe-Thesen, Prof. Dr. med. Matthias Maschke, Markus Leineweber und Dr. med. Lorenz Fischer (von links). Foto: BKT

TRIER. Kürzlich führte das Europäische Forum für Gesundheitswirtschaft (EFG) den Trierer Migräne- und Kopfschmerztag 2018 durch. Mitveranstalter war das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier. Im Bildungs- und Medienzentrum der Stadt Trier (Volkshochschule) informierten Experten im vollbesetzten Saal unter anderem zu den Behandlungsoptionen und zur Chronifizierung von Migräne und Kopfschmerzen sowie über den Einfluss von Ernährung und Psyche auf dieselben. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Er war bescheiden und kraftvoll, klar und konsequent

Bischöfe, Geistliche und eine große Gemeinde verabschiedeten sich am Dienstag von Weihbischof Leo Schwarz. Foto: Helmut Thewalt

TRIER. Leo Schwarz zuzuhören, das hieß, die eigene kleine Welt weiten zu lassen hin auf den großen Horizont des Lebens und des Glaubens. So hat Bischof Stephan Ackermann den emeritierten Trierer Weihbischof Leo Schwarz am 4. Dezember im Trierer Dom gewürdigt. In seiner Predigt im Sterbeamt sprach Ackermann über das “bewegte und bewegende“ Leben des am 26. November verstorbenen Weihbischofs. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Viele Neuerungen im neuen Bürgeramt

Der erste Kontakt der Besucher mit dem Bürgeramt erfolgt am Informationsschalter, wo Oberbürgermeister Wolfram Leibe auch ein Ticket mit seiner Auftragsnummer erhält. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Der Umbau des Bürgeramtes im Rathaus ist beendet, ab dem 11. Dezember läuft der Betrieb wieder an alter Stelle im Rathaus. In der Zeit vom 7. – 10. Dezember sind keine Dienstleistungen möglich, dann zieht das Bürgeraus vom jetzigen Standort in der Jägerkaserne zurück ins Rathaus. Eine der Neuerungen: Jetzt gibt es einen Terminvereinbarungsservice, der unnötige Wartezeiten vermeiden soll. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Viezbruderschaft würdigt Arbeit der Obdachlosenhilfe

Zusammen mit Partnern und Freunden sowie dem Tierer Oberbürgermeister Wolfram Leibe (Mitte) informierte sich die Viezbruderschaft über die Arbeit der Streetworker im Benedikt-Labre-Hazs. Foto: privat

TRIER. Eine der attraktivsten Veranstaltungen des Jahres war sicherlich das Viezfest der Trierer Viezbruderschaft auf dem Domfreihof am 25. August. “Milliunen” Besucher verbrachten bei einer gepflegten Porz Viez hier eine schöne Zeit. Und taten damit genau das, was die Viezbruderschaft selbst mit dem Genuss des vergorenen Apfelmostes verbindet. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Die Sterntaler locken wieder im Brunnenhof

Ein Traum in Farbe: Der Sterntalermarkt im Brunnenhof lockt mit phantasievollen Arrangements und Angeboten die Besucher. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Seit dem heutigen Dienstag hat er wieder geöffnet, der “Sterntaler-Weihnachtsmarkt” im Brunnenhof. Wer bereit ist, sich von dieser ganz besonderen Atmosphäre in den Bann ziehen zu lassen, hat dazu noch bis einschließlich Sonntag, 2. Dezember, Gelegenheit. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft 1 Kommentar

Das Quartier Walzwerk und der Verkehr in Kürenz

Viel steht nicht mehr von den einstigen Fabrikgebäuden Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Das Thema “Walzwerk” beschäftigt im Stadtteil Kürenz die Menschen. Im Vorfeld der jüngsten Ortsbeiratssitzung hatte Ortsvorsteher Bernd Michels deshalb zu einem Bürgergespräch eingeladen. Eine Einladung, der vor allem Bewohner der Nell- und Rosenstraße folgten, aber auch die neu gegründete Bürgerinitiative (BI) “Quartiersentwicklung Walzwerk”, die sich recht überraschend im Laufe des Abends für die Übernahme von weiteren Anliegen empfahl.

Für den reporter war Rolf Lorig dabei. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft 3 Kommentare

Bei Marcel’s bekommen Lernbehinderte eine Chance

Für die erfolgreiche Inklusion behinderter Auszubildender zeichnet die Agentur für Arbeit Marcel Pfeil und seine Frau Sandra Pfeil-Berger aus. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Im Restaurant “Marcel’s” im Gartenfeld haben auch Menschen mit einer Behinderung Chancen auf einen Arbeitsplatz. Wiederholt haben Marcel Pfeil und seine Frau Sandra Pfeil-Berger lernbehinderte Jugendliche mit viel Vertrauen und Hilfe bei der Berufsausbildung eine Chance gegeben. Für dieses Engagement erhielt das Ehepaar nun das “Inklusionszertifikat 2018” der Agentur für Arbeit Trier.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Arbeitslosenquote liegt in der Region bei drei Prozent

Heribert Wilhelmi und Heidrun Schulz präesntieren in Trier die aktuelle Entwicklung des Arbeitsmarktes. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Gute Nachrichten vom rheinland-pfälzischen Arbeitsmarkt: Die Zahl der Arbeitslosen in Rheinland-Pfalz ist weiter gesunken. Nach Angaben von Heidrun Schulz, Chefin der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit, waren im November knapp 91.000 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Das waren 1.100 oder 1,2 Prozent weniger als vier Wochen zuvor. Gegenüber dem Monat November vor einem Jahr habe der Rückgang 6.300 Menschen oder 6,4 Prozent betragen, sagte Schulz bei der Pressekonferenz am Donnerstag in Trier. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar