150 Jahre Piesporter Goldtröpfchen

REGION. Das Piesporter Goldtröpfchen, eine der bekanntesten und ältesten Weinbergslagen Deutschlands, feiert in diesem Jahr 150. Geburtstag. Die erste bekannte Verwendung des Lagennamens stammt aus dem Jahr 1868. Die Steillage umfasst heute 66 Hektar und war bereits in der Antike mit Reben bestockt, wie auch der Fund der größten Mehr

Der Soundtrack ihres Lebens

BERNKASTEL-KUES. Am 26. Juli gastiert die Amerikanerin Helen Schneider beim Mosel Musikfestival mit einem Picknickkonzert in den Moselauen. Der Weltstar erfindet sich bei seinen Auftritten stets neu. Ob auf der Bühne in den großen Musicalrollen, bei einem Konzert nur mit einem Mikrophon als Requisite. Immer wieder präsentiert sie sich anders Mehr

Harmlose Ringelnatter führte zum Polizeieinsatz

KONZ. Einen Schreck in der Abendstunde erlebte am Samstagabend eine Anwohnerin in Konz-Hamm. In ihrer Wohnung im ersten Stock hatte sie wegen der angenehmen sommerlichen Temperaturen die Balkontür zum Wohnzimmer offen gelassen. Was prompt Folgen hatte... Als die Bewohnerin nach kurzer Abwesenheit wieder in den Raum kam, erschrak sie über Mehr

Von Göttinnen und Benzingesprächen

KONZ. Wenn es um automobile Pretiosen gehrt, kommt man am Motor Sport-Club Konz nicht vorbei. Seit 34 Jahren richtet er immer zum Konzer Heimatfest das Internationale Old- und Youngtimer-Treffen aus. In diesem Jahr hatten sich 320 Fahrer, aus vielen Teilen Deutschlands, aus Luxemburg, Belgien, Holland, Frankreich und aus Italien, mit Mehr

Peter Schwenkmezger war den Menschen zugewandt

TRIER. Der frühere Präsident der Universität Trier, Professor Dr. Peter Schwenkmezger, ist tot. Er starb am Donnerstag, 12. Juli, im Alter von 71 Jahren. Von 2000 bis 2011 zeichnete er für die Geschicke der Hochschule verantwortlich. Michael Jäckel, Schwenkmezgers Nachfolger im Amt, äußerte sich am Freitag auf der Homepage der Mehr

gesellschaft

“Eine neue Phase der Unberechenbarkeit“

Die Bedeutung der Verfassungsänderung sei für die Volksrepublik China noch nicht ganz abzusehen, sagt Professor Dirk Schmidt von der Universität Trier. Foto: Universität

TRIER. Der China-Experte und Politikwissenschaftler Professor Dirk Schmidt von der Universität Trier sieht China durch das Aufheben der Amtszeitbegrenzung des Staatspräsidenten auf eine Phase der Unberechenbarkeit zurückgeworfen. Der chinesische Nationale Volkskongress hat den Weg für eine Alleinherrschaft Xi Jinpings auf Lebenszeit freigemacht. “Das ist eine Machtfülle des Staatspräsidenten, wie es sie seit mehr als drei Jahrzehnten nicht gegeben hat “, betont Dirk Schmidt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Jahreskarte für Jubiläumsgast Parviz Ramin

Im Bild von links: Werner Bonertz (SWT-Bereichsleiter), Jubiläumsgast Parvin Ramin, Sonja Schreiber (Bad-Mitarbeiterin), OB Wolfram Leibe, Arndt Müller (SWT-Technikvorstand) Foto: SWT

TRIER. “Damit hätte ich heute Mittag wirklich nicht gerechnet“, sagte Parviz Ramin, als OB Wolfram Leibe und die SWT-Verantwortlichen Arndt Müller und Werner Bonertz ihn beim Betreten des Bades an den Kaiserthermen als 14-millionsten Besucher seit der Wiedereröffnung 1981 begrüßten und ihn mit einem Blumenstrauß und einer Jahreskarte überraschten. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Gute Geschäfte: Volksbankvorstand mit 2017 zufrieden

Sie sind zufrieden mit dem Ergebnis des Jahres 2017: Die beiden Volksbankvorstände Norbert Friedrich (links) und Alfons Jochem. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Die Mitglieder Volksbank Trier haben allen Grund zur Zufriedenheit. Trotz der für Banken unverändert schwierigen Situation ist es in 2017 gelungen, das Jahresergebnis nach Steuern abermals zu steigern. Dieses Mal um 12,2 Prozent, was in Zahlen eine Summe von 8,6 Mio. Euro bedeutet. Das teilten die beiden Vorstände Norbert Friedrich und Alfons Jochem am Donnerstag bei einem Pressegespräch mit.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Allgemein, Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Die Akte Marx: War Karl Marx ein Plagiator?

Stephan Brakensiek hat sich auf seine ganz eigene Art und Weise mit Karl Marx auseinandergesetzt. Das Ergebnis ist ein ebenso lesenswerter wie unterhaltsamer Krimi. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Denkt man an das Buch “Das Kapital”, erscheint sofort ein Name vor dem geistigen Auge: Karl Marx. Er hat zweifellos dem Werk seinen Stempel aufgedrückt, aber Friedrich Engels, der nach dem Tod von Marx dessen Werk fortführte und basierend auf den Notizen und Manuskripten des Trierers “Das Kapital” mit zwei Folgebänden komplettierte, hatte somit ebenfalls einen sehr großen Anteil an diesem literarischen Meilenstein. Doch was wäre, wenn es einen dritten Autor gegeben hätte? Dem sogar die eigentliche Urheberschaft zuzuschreiben wäre? Ein interessanter Gedanke, den der an der Universität Trier arbeitende Kustos der graphischen Sammlung, Stephan Brakensiek, zu einem ebenso spannenden wie lesenswerten Kriminalroman mit regionaler Färbung verarbeitet hat.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Stabile Zahlen für den Tourismus in Trier

Sie zieht nach wie vor die Menschen nach Trier: die Porta Nigra. Hier bei einer früheren Anstrahlung. Foto: Rolf Lorig

TRIER. In Trier haben im Jahr 2017 rund 797.000 Gäste übernachtet. Das waren bei circa 430.000 Gästen etwas mehr als im Vorjahr. Entgegen dem Landestrend stieg die Zahl von Übernachtungen ausländischer Besucher 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 4,1 Prozent. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Hier waren besonders dreiste Trickdiebe am Werk

Die Vorgehensweise ist immer gleich: Ein Täter tritt dicht an den Bankkunden ran und stieht ihm während des Gespräches die EC-Karte. Fotos: Polizei Trier

TRIER. Es ist schon einige Monate her: Im September und Oktober kam es in zwei Trierer Banken zu Trickdiebstählen. In beiden Fällen wurden EC-Karten entwendet, mit denen in der Folge Geld abgehoben wurde. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft 34 Kommentare

Junggesellen erhielten ihre Schmuckgesellenbriefe

Die jungen Frauen und Männer mit ihren Ausbildern und mit Oberbürgermeister Wolfram Leibe.. Fotos: Bernd Pahl

REGION. Insgesamt 32 Lehrlinge waren zur diesjährigen Sommer-Gesellenprüfung des Tischler- und Schreinerhandwerks im Bezirk Trier-Saarburg zugelassen und haben diese erfolgreich bestanden. Acht weitere Gesellen hatten ihre Fähigkeiten bereits bei der Winterprüfung 2016/2017 belegt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Die kulinarischen Götter und die Trierer Kinder

mercure-Küchenchef Carsten Vogt und sein Team bei der Arbeit. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Es ist eine Leistungsschau der ganz besonderen Art: Seit 25 Jahren laden einmal im Jahr die besten Köche und Winzer der Region ins mercure-Hotel ein, um gemeinsam mit ihren Produkten die Bürgerstiftung Trierer Kinder zu unterstützen. Auch in diesem Jahr war das Interesse an diesem gastronomischen Highlight wieder groß. Knapp 300 Gäste folgten der Einladung, um sich in einem besonderen Ambiente kulinarisch verwöhnen zu lassen.

Ein Beitrag von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Allgemein, Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Wie ein Pharao in seinem Sarkophag

Eine beeindruckende Arbeit: Der Kopf der Karl-Marx-Statue. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Jetzt ist er da: Gegen 13 Uhr traf Karl Marx, pardon, seine überlebensgroße Statue in Trier auf dem Bauhof in der Löwenbrückner Straße ein. Gefahren von einem 40-Tonner Lkw, verpackt in einer fünf Meter langen Transportkiste. Auf der zwölf Meter langen Ladefläche hätten rein theoretisch auch zwei der Monumentalstatuen Platz gehabt. Wegen des Gewichtes von 2,3 Tonnen hatte sich die Spedition aber für den langen Aufleger entschieden.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

OB Wolfram Leibe besucht Konferenz in Wien

Die Oberbürgermeister und Bürgermeister aus der ganzen Welt diskutierten auf der dreitägigen Konferenz unter anderem über Mobilität, Stadtplanung, Kommunikation und Ressourcenschonung. Foto: Presseamt Trier

TRIER/WIEN. Gemeinsam gut leben in der Stadt und diese als gemeinsame Heimat für alle Menschen lebenswert weitergestalten. Diese Herausforderung stand im Mittelpunkt der globalen Städte-Konferenz “Urban Future Global Conference 2018 (UFGC)“ in Wien, die OB Wolfram Leibe vergangene Woche besuchte. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar