Zeichen setzen für den Klima- und Umweltschutz

REGION. Die Pfadfinder der Diözese Trier verpflichten sich dem Klimaschutz, der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, dem Abbau von Vorurteilen und dem kritischen Handeln. Kürzlich trafen sich 60 Pfadfinder, um über das kommende Jahr zu diskutieren und um etwas zu bewegen. So auch das Motto: "Pfadfinden bewegt den Diözesanverband Trier.“ Von Clemens Sarholz Kürzlich Mehr

Kinderweihnacht im Trierer Dom

TRIER. Am kommenden Sonntag, 16. Dezember, 16 Uhr, lädt die Dommusik Trier und die Grundschule am Dom zur 7. Trierer Kinderweihnacht ein. Das Krippenspiel mit traditionellen und neuen Advents- und Weihnachtsliedern ist nach Aufführungen in den vergangenen sechs Jahren mittlerweile zur Tradition herangewachsen und wurde mit dem MUSIKUS 2015 Mehr

"Bilder, die miteinander zu sprechen scheinen"

TRIER. Die in Wuppertal lebende Künstlerin Eilike Schlenkhoff hat mit ihren Arbeiten den diesjährigen Ramboux-Preis der Stadt Trier gewonnen. Damit setzte sich die 34-Jährige gegen ihre Mitbewerber Tina Dunkel (Dortmund), David Ebner (Berlin), Kerstin Mörsch ((Köln), Nikolas Müller (Trier und Köln), Sandra Trösch (Wiesbaden) und Esther Wiswe (Nasingen/Eifel) durch. Seit Mehr

Weihnachtliches Chor-Konzert auf dem Markusberg

TRIER. In der neugotischen Markuskapelle gibt der Quartettverein Markusberg am 16. Dezember, 18 Uhr, sein traditionelles weihnachtliches Chorkonzert. Unter Leitung ihres Chorleiters Wolfgang Kiefer präsentieren die Sängerinnen und Sänger zur Einstimmung Abendlieder, ehe dann festliche Weisen auf das Weihnachtsfest einstimmen. Auf der Querflöte wird Clarissa Bebelaar einige Weihnachtslieder vortragen. Mehr

Martin Folz neuer Chordirektor des Theaters Trier

TRIER. Der Trierer Chorleiter Martin Folz übernimmt ab der Spielzeit 2019/2020 die Chordirektion am Theater Trier und wird damit Nachfolger von Angela Händel. Neben dem Opernchor und dem Extrachor des Theaters Trier leitet Folz auch weiterhin weiterhin den von ihm aufgebauten Kinder- und Jugendchor. Hier ist es ihm in den Mehr

gesellschaft

“Noch nie gab es so viele Familien-Erlebnisse”

Noch laufen die Aufbauarbeiten, aber schon am Freitag wird das Bild ein anderes sein. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Am kommenden Freitag, 23. November, ist es soweit: Der 39. Trierer Weihnachtsmarkt wird wieder Zehntausende Menschen in das historische Umfeld von Hauptmarkt und Steipe sowie vor den Dom ziehen. Die offizielle Eröffnung durch den Oberbürgermeister der Stadt Trier, Wolfram Leibe, findet am Dienstag, 27. November, statt. Zur Wahrung der Totenruhe und in ehrendem Andenken an die Verstorbenen hat der Markt am Totensonntag, 25. November, allerdings geschlossen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft 4 Kommentare

Packen für die Johanniter Weihnachtstrucker

Johanniter begleiten ehrenamtlich alle gespendeten Pakete bis an ihr Ziel und sorgen dafür, dass die Hilfe dort ankommt, wo sie gebraucht wird. Foto: JUH

REGION. Am kommenden Samstag, 24. November, fällt der Startschuss für die Weihnachtstrucker-Aktion der Johanniter. Bundesweit im 25. Jahr, ist die Region Trier-Mosel zum zweiten Mal dabei. Die Hilfsorganisation bittet Privatpersonen, Firmen, Schulen, Kindergärten und Vereine, Hilfspäckchen mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln zu spenden. Die Päckchen werden von ehrenamtlichen Helfern an notleidende Kinder, Familien, alte Menschen und Menschen mit Behinderung in Südosteuropa verteilt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Kartenvorverkauf für “Weinforum Mosel” startet

Das “Weinforum Mosel” findet vom 18. bis 20. Januar statt. Foto: Ansgar Schmitz/Moselwein e.V.

TRIER. Der Kartenvorverkauf für eine der beliebtesten Weinveranstaltungen im Anbaugebiet Mosel beginnt am kommenden Samstag, 24. November, um neun Uhr. Die Eintrittskarten für das Weinforum Mosel 2019 sind ab diesem Termin über die Internetplattform ticket-regional.de sowie deren Verkaufsstellen erhältlich. Das teilten Weinbauamtsleiterin Jutta Schneider von der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und Geschäftsführer Ansgar Schmitz vom Moselwein e.V. in einem Pressegespräch in Trier mit. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Lokale Agenda – Schneider und Bucher neue Vorsitzende

Sophie Lungershausen (Geschäftsführerin), Hubert Schnabel, Margret Craemer, Helga Büdenbender, Hans-Jürgen Bucher und Julia Schneider (v.l.n.r.). Foto: LA21

TRIER. Der Verein Lokale Agenda 21 Trier geht mit einem neu gewählten Vorstand in das kommende Jubiläumsjahr 2019: Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung wählten die Mitglieder Julia Schneider und Professor Hans-Jürgen Bucher als neue Vorsitzende. Neben der Vorstandswahl standen der Rückblick auf ein bewegtes Jahr in den vielen Projekten sowie Orientierungsfragen in aktuellen Fragen der Stadtentwicklung auf der Tagesordnung. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Medizinische Krankenhaus-Versorgung gefährdet

Bei Ärzten und Pflegern fehlt es gleichermaßen an qualifizertem Personal, sagen die medizinischen Kammern in Rheinland-Pfalz. Foto: Sasint

TRIER/MAINZ. Der Mangel an Ärzten und Pflegepersonal macht nicht nur der Kinder-Onkologie des Mutterhauses zu schaffen. Aktuell schlägt die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz im “Ärzteblatt” Alarm. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Glückwünsche für die 145 Besten der Region

Eine beeindruckendes Bild: Die 145 besten Azubis der Region. Foto: Christopher Arnoldi

TRIER. Besser geht’s nicht: Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier hat 145 Azubis im Theater Trier geehrt, die in ihre Ausbildung als Beste in der Region abgeschlossen haben. Knapp 600 Gäste waren zur Feier ins Theater Trier gekommen und bekamen neben den Ehrungen auch exklusive Einblicke ins aktuelle Programm des Theater-Ensembles zu sehen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Am 1. Dezember startet das “Pariser Leben”

Das “Pariser Leben”.. Foto: Theater Trier

TRIER. Für das Theater Trier steht am 1. Dezember, 19.30 Uhr, im Großen Haus die letzte Premiere dieses Jahres an: Das “Pariser Leben”, eine Operette in fünf Akten von Jaques Offenbach. Die musikalische Leitung hat Wouter Padberg. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

“Jeder Mensch kann einen Beitrag leisten”

Gut 120 Besucher verfolgen am Donnerstag im Theaterfoyer den Auftakt zum zewitägigen Workshop “Alles ums Theater”. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Mit einer zweitägigen Veranstaltung wollen die beiden Vereine “Trier-Forum” und “Baukultur Trier” den Blick der Öffentlichkeit auf das Viertel rund um das Theater Trier lenken. Mit der Sanierung des Theaters müsse auch das Umfeld attraktiver gestaltet werden, lautet eine der Forderungen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Quo vadis, Walzwerk Kürenz?

Im Foyer des Großen Rathaussaales erhält Baudezernent Andreas Ludwig von Pascal Schubbe und einigen Kürenzer Bürgern die Unterschriftenliste. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Von einer noch jungen Bürgerinitiative (BI) wurde Baudezernent Andreas Ludwig am Donnerstag besucht. Der Architekt Pascal Schubbe, Vorsitzender der BI “Quartiersentwicklung Walzwerk Kürenz”, überreichte dem Dezernenten zusammen mit weiteren Bürgern eine Unterschriftenliste, mit der die BI die Unterbrechung der Abrissarbeiten der alten Hallen fordert, um einen offenen Dialog über die Zukunft des Areals und eine breite und frühzeitige Beteiligung der betroffenen Bürger zu ermöglichen. Weil die Firma TRIWO entgegen früheren Absichtserklärungen mit dem Abriss der ehemaligen Produktionshallen begonnen hatte, war die BI jüngst am 6. November ins Leben gerufen worden. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Jubiläen stärken das Wir-Gefühl

Die diesjährigen Preisträger mit Präsident Michael Jäckel (Mitte) und den Mitgliedern des Freundeskreises. Foto: Universität

TRIER. Die Universität Trier feiert in den kommenden zwei Jahren markante Jubiläen. Insofern war das Thema der Festrede des Dies academicus in diesem Jahr von besonderem Eigeninteresse für den Gastgeber. Aleida Assmann, jüngst gemeinsam mit ihrem Mann Jan Assmann mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels bedacht, stellte sich und dem Trierer Auditorium die Frage: “Jubiläen – Lotterie der Geschichte oder Denkmäler in der Zeit?“ Ihre Antworten legen nahe, dass sowohl der Freundeskreis Trierer Universität (2019) wie auch die Universität selbst (2020) großes Potenzial verschenken würden, sollten sie nicht in würdigem Rahmen an ihre Gründung vor dann 50 Jahren erinnern. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar