Zsuzsa Bánk kommt zum ELF nach Wittlich

WITTLICH.  Zsuzsa Bánk ist eine der bedeutendsten Autorinnen der deutschen Gegenwartsliteratur, mit ungarischen Wurzeln. Sie lebt und schreibt in Frankfurt am Main. Ihre Romane wie "Der Schwimmer“ (2002) oder "Die hellen Tage“ (2011) erhielten viele Preise und begeisterten Kritiker wie Leser. In ihrem jüngsten Roman "Schlafen werden wir später“ Mehr

Eine traurig schöne Überlebensgeschichte

ECHTERNACH. Berlin 1942: Die Verhaftung durch die Gestapo steht unmittelbar bevor. Die junge Jüdin Marie Jalowicz will leben und taucht unter. Über 65 Jahre danach, am 1.Februar 2018, liest ihr Sohn Hermann Simon um 20 Uhr aus den spannenden Memoiren seiner Mutter im Trifolion Echternach. Diese Lesung ist ein Mehr

Die Stadt und die Grundstücke

TRIER. Was tut sich im Burgunderviertel? Es geht voran, sagt Baudezernent Andreas Ludwig. Die EGP, die bereits den Petrisberg und auch das Wohngebiet Castelnau erschlossen hat, hat seinen Worten zufolge zwei Drittel des Gebietes bereits gekauft. Das restliche Drittel will nun die Stadt erwerben. "An dem Gebiet, das wir Mehr

Der Kussmund im Gästebuch der Stadt Trier

TRIER. Welche Themen interessieren die Leser ganz besonders? Eine Frage, die sich alle Redakteure Tag für Tag immer wieder aufs Neue stellen. Oberbürgermeister Wolfram Leibe könnte an dieser Stelle mit eigenen Erfahrungen weiterhelfen. Spätestens seit Facebook kann jeder sein eigener Redakteur sein. Da macht auch der Trierer OB keine Ausnahme. Mehr

Was kann man gegen Cybermobbing tun?

TRIER. Cybermobbing ist mittlerweile keine Ausnahmeerscheinung mehr und nimmt zum Teil erschreckende Ausmaße an. Die Täter nutzen Internet- und Mobiltelefondienste zum Bloßstellen und Schikanieren von Menschen. Die Opfer werden beleidigt, beschimpft, bloßgestellt und erniedrigt. Doch was kann man dagegen tun? Hier informiert eine Veranstaltung der Polizei Trier "Prävention gegen Cybermobbing" Mehr

gesellschaft

Der beste Wein Deutschlands kommt von der Saar

(von links) Die Brüder Michael und Stephan Weber aus Wiltingen (Entdeckung des Jahres), Erich Weber (Hofgut Falkenstein, Niedermennig), Roman Niewodniczanski (Weingut Van Volxem, Wiltingen), Florian Lauer (Weingut Peter Lauer, Ayl), Johannes Weber (Hofgut Falkenstein) und Dominik Völk (Van Volxem). Foto: Ralf Kaiser

REGION. Einen sensationellen Erfolg für trockene Rieslingweine aus dem Anbaugebiet Mosel gab es bei der Präsentation des neuen Vinum WeinGuide in Mainz: Der mit 97 von 100 Punkten am höchsten bewertete Wein des gesamten Weinführers ist ein trockener Steillagenriesling von der Saar. Die Autoren des erstmals herausgegebenen Vinum WeinGuide, die fast 12.000 Weine aus allen deutschen Anbaugebieten verkostet hatten, überreichten die Auszeichnung an Roman Niewodniczanski vom Weingut Van Volxem aus Wiltingen für den 2016er Scharzhofberger Pergentsknopp Großes Gewächs. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Stahl: “Eine glückliche Beziehung braucht drei Dinge”

Die Bestseller-Autorin Stefanie Stahl lebt und arbeitet in Trier. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Die gute Nachricht stand bei SPIEGEL.de: “Die Zahl der Scheidungen geht zurück – auf den tiefsten Stand seit 1993. Wenn es zur Trennung kommt, ergreifen meist die Frauen die Initiative” war dort nachzulesen. Und weiter: Nach neuesten Daten des Statistischen Bundesamtes seien 2016 insgesamt 162.397 Ehen geschieden worden. Ein Rückgang um 0,6 Prozent, aber ein Trend, der seit Jahren anhalte. Die Trierer Bestsellerautorin Stefanie Stahl wundert das nicht: “Jeder ist beziehungsfähig” sagt sie und tritt damit all denen entgegen, die bislang das Gegenteil geglaubt haben. Für den reporter hat sich Rolf Lorig mit der Autorin und Psychotherapeutin Stefanie Stahl getroffen und mit ihr über Menschen und Beziehungen sowie ihr neuestes Buch gesprochen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

“Wir wollen die besten Köpfe nach Trier holen”

Bettina Kolbe und Alexandert Hilpert, hier zusammen mit Ingo Höppner, freuen sich über den Dr.-Heinz-Cüppers-Preis 2017. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Bettina Kolbe von der Ludwig-Maximilians-Universität München hat am Sonntag den mit 2000 Euro dotierten Dr.-Heinz-Cüppers-Preis des Rheinischen Landesmuseums erhalten. Den mit 1000 Euro dotierten Sonderpreis sprach das Preiskomitee Alexander Hilpert aus Saarbrücken zu. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

In der Küche verbindet die französische Sprache

Bei ihrer Begrüßung der französischen Gäste unterstreicht Schulleiterin Martina Groß die Bedeutung eines internationalen Miteinanders. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Seit 22 Jahren unterhält die Berufsbildende Schule für Ernährung, Hauswirtschaft und Sozialpflege (BBS EHS) eine Partnerschaft mit einer Berufsbildenden Schule aus dem Pariser Raum. Belebt wird diese Partnerschaft mit einem Schüleraustausch auf freiwilliger Basis.

Für den reporter war Rolf Lorig mit dabei. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Stärkung des ländlichen Raums auf der Agenda

Die Beratungen zum zweiten Entwurfs der Raumgliederung für das Bistum Trier gingen am Freitag zu Ende.

TRIER. Mit der Beratung des überarbeiteten zweiten Entwurfs der Raumgliederung für das Bistum Trier durch die diözesanen Räte ist die öffentliche Diskussion zu diesem Thema am Freitag zu Ende gegangen. Katholikenrat, Diözesanpastoralrat, Kirchensteuerrat, Priesterrat, Dechanten, die erweiterte Leitungskonferenz sowie Vertreterinnen und Vertreter von Berufsgruppen und Einrichtungen im Bistum waren mit Bischof Stephan Ackermann zusammengekommen, um ihm abschließende Hinweise zur Raumgliederung zu geben. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Mit dem Verkauf von Glühwein anderen helfen

Der Wein ergießt sich in einen Bottich, dem später die Gewürze zugeführt werden. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Ab dem kommenden Montag wird es weihnachtlich in der Stadt: Erstmalig öffnen die Händler auf dem Weihnachtsmarkt ihre Häuschen und gegenüber dem Modehaus Hochstetter beziehen gleich drei Servicedienste in einem kleinen Holzhaus Quartier. Bis zum 22. Dezember werden hier die rotarischen Clubs der Region Trier, die auch ihre Damengemeinschaft “Inner Wheel” und die Jugendorganisation “Rotaract” mit an den Start bringen, gemeinsam mit dem Lions Club und dem Round Table weißen und roten Glühwein für den guten Zweck verkaufen. Der reporter hat die Servicedienste in Olewig beim Weingut Schieben-Oberbillig besucht und bei den Vorarbeiten zugeschaut. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Der wohl musikalischste Weihnachtsmarkt der Nation

Sarah Schmitt, die deutsche Glühweinkönigin, und Veranstalterin Angela Bruch präsentieren vor stimmungsvoller Kulisse die neuen Glühweinbecher. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Es wird mit drei Wochen der bisher kürzeste Trierer Weihnachtsmarkt: Am Montagmorgen, 27. November, öffnen um 10.30 Uhr auf dem Hauptmarkt und dem Domfreihof die 92 Stände des 38. Trierer Weihnachtsmarktes. Die offizielle Eröffnung ist aber erst einen Tag später, am Dienstag um 17 Uhr, im Rahmen einer großen Feier. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Perspektivwechsel in der Ökumene

Bischof Ackermann übergibt das Evangeliar an Präses Rekowski.

TRIER. Die Frage nach der Zukunft der Ökumene nach dem Ende des Jubiläumsjahrs zu 500 Jahre Reformation hat im Mittelpunkt des ökumenischen Buß- und Bettagsgottesdienstes in der Evangelischen Kirche zum Erlöser, der Konstantin-Basilika in Trier gestanden. Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, und der Trierer Bischof Stephan Ackermann, die den Gottesdienst vor rund 450 Gläubigen gemeinsam gestalteten, sprachen sich für einen Perspektivwechsel in der Ökumene aus. Anschließend unterzeichneten die beiden leitenden Geistlichen ein “Ökumenisches Wegzeichen”. Darin bekräftigen rheinische Kirche und Bistum Trier ihren Willen, das gewachsene Miteinander der Konfessionen weiter zu vertiefen und angesichts großer gesellschaftlicher und kirchlicher Umbrüche ihre ökumenische Zusammenarbeit zu verstärken. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Wenn das Herz schwach wird

Die Referenten des Herzseminars im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier. Foto: Brüderkrankenhaus

TRIER. Jährlich sterben hierzulande etwa 45.000 Menschen an einer Herzschwäche. Die Herzinsuffizienz ist zudem der häufigste Grund für eine Einweisung ins Krankenhaus. Am vergangenen Samstag stand das schwache Herz im Mittelpunkt einer Patienteninformationsveranstaltung im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier. Experten informierten über Möglichkeiten, die Herzinsuffizienz zu behandeln und gaben nützliche Tipps, wie man deren Entstehen entgegenwirken kann. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Baudezernent Ludwig und die Marx-Statue in Peking

Ein spannendes Größenverhältnis. Fotos: Presseamt

TRIER/PEKING. Der Trierer Baudezernent Andreas Ludwig hat heute im Atelier des chinesischen Bildhauers Wu Weishan das Modell der Marx-Statue besichtigt, die im Marx-Jahr 2018 als Geschenk der Volksrepublik China in Trier aufgestellt wird. Bezahlt wird die Reise für zwei Personen (Ludwig und Begleitung) offensichtlich von der Stadt. Dies ergab die reporter-Nachfrage vom heutigen Mittwoch im Rathaus (siehe Ergänzung unten). Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft 5 Kommentare