Siebenmal Gold für einen der besten Sektproduzenten

TRIER/BERLIN/DÜSSELDORF. Als aktueller Titelträger der Berliner Wein Trophy "Bester Produzent Schaumwein Deutschland“, wird sich in diesem Jahr die SMW Saar Mosel Winzersekt GmbH auf der Weinfachmesse ProWein in Düsseldorf präsentieren. Erneut hat Winzersekt aus Trier eine internationale Fachjury überzeugt, und im vergangenen Februar erhielt ein 2010er Mosel Sekt Pinot Mehr

Wenn Zahlen sich plötzlich vervielfachen

TRIER. Geht es um das Thema Flüchtlinge, schießen insbesondere in den sozialen Medien die Gerüchte schnell ins Kraut. Der Tenor: Flüchtlinge kommen nach Deutschland, weil sie hier vom Sozialamt finanzielle Summen für ihre Familien erhalten, von denen "normale" Steuerzahler nur träumen können. Ein Beitrag von Rolf Lorig Man muss veröffentlichten Neid Mehr

2017 weniger Straftaten und höhere Aufklärungsquote

TRIER. Im Bereich der Polizeiinspektion (PI) Trier sind die Straftaten rückläufig. Das teilte der Dienststellenleiter, Polizeidirektor Dietmar Braun, am Mittwoch bei der Vorstellung der Kriminalstatistik 2017 mit. Er bewertet die gesunkene Zahl der erfassten Straftaten auf 13.042 positiv. Während in den vergangenen Jahren durch einen Anstieg im Zusammenhang mit Mehr

Junge löst Polizeieinsatz am Hauptbahnhof aus

TRIER. Am Mittwochmorgen, 14. März, informierte ein Zeuge gegen 10.30 Uhr die Polizei über einen Mann, der auf dem Dach des Alleencenters in Trier mit einer Waffe stehen würde. Bereits kurze Zeit später nahmen die Beamten einen 14-Jährigen vorläufig fest. Verletzt wurde niemand. Er sah den jungen Mann auf dem Mehr

Land fördert Schulsozialarbeit der Stadt Trier

TRIER. Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt die Schulsozialarbeit der Stadt Trier mit 198.900 Euro. Das teilte das Ministerium für Bildung auf Anfrage des Trierer Landtagsabgeordneten Sven Teuber (SPD) mit. Sven Teuber freut sich über die Bewilligung des Antrags: "Das ist ein wichtiges Zeichen seitens des Landes. Als ehemaliger Lehrer weiß ich, Mehr

gesellschaft

Rund 600 Veranstaltungen im Jubiläumsprogramm

Sie freuen sich auf den Start: Staatssekretär Professor Salvatore Barbaro, Koordinatorin Katharina Popanda, Prälat Dompropst Werner Rössel, iProfessorin Beatrix Bouvier, Ministerpräsident a.D. Kurt Beck und Oberbürgermeister Wolfram Leibe.

TRIER. In genau 100 Tagen, am 5. Mai 2018, jährt sich der Geburtstag von Karl Marx zum 200. Mal. Dieses Jubiläum wird in dessen Geburtsstadt Trier mit einer nie dagewesenen Fülle an Ausstellungen und Veranstaltungen begangen. Gleich drei Sonderausstellungen vermitteln ein umfassendes Bild des großen Gelehrten: die Landesausstellung “Karl Marx 1818–1883. Leben. Werk. Zeit.” mit den Standorten Rheinisches Landesmuseum Trier und Stadtmuseum Simeonstift Trier, die neugestaltete Dauerausstellung im Museum Karl-Marx-Haus der Friedrich-Ebert-Stiftung sowie die Sonderausstellung LebensWert Arbeit im Museum am Dom. Daneben beleuchten rund 600 Veranstaltungen die vielen Facetten des berühmten Philosophen. In Mainz gaben die Organisatoren des Landes Rheinland-Pfalz, der Stadt Trier, des Bistums Trier und der Friedrich-Ebert-Stiftung Einblicke in die Vorbereitungen und Schwerpunkte der einzelnen Ausstellungen und stellten das umfangreiche Jubiläumsprogramm vor. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

“Wann kommt Basta im kommenden Jahr?”

Sie treffen den Geschmack des Publikums: Arndt, Hannes, William, René und Werner (von links). Foto: Rolf Lorig

TRIER. Es gibt Künstler, denen schaut man gerne zu. Da macht es auch nichts, wenn sie bei ihrem aktuellen Gastspiel das Programm des Vorjahres wiederholen. So geschehen beim Auftritt der Kölner A-Capella-Band “Basta”, die am Mittwoch wieder in der Tufa zu Gast war. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Der Nachtwächter und der junge Revolutionär

Hut, langer Mantel, Hellebarde, Viezporz und Laterne sind die Erkennungsmerkmale des Trierer Nachtwächters Jacobus Fischer. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Wenn es um Karl Marx geht, dann gibt es einen, der eine ganze Menge über diesen Mann erzählen kann: Jacobus Fischer.  Der Mann ist Schankwirt und Nachtwächter. Wen wundert es, dass diesem Mann nichts verborgen bleibt. Ein unerschöpflicher Quell des nachbarschaftlichen Wissens, eine wandelnde Lokalzeitung. Kein Wunder, dass dieser Mann in den Diensten der Trier Tourismus und Marketing (ttm) steht. Denn die braucht angesichts der Ströme von Touristen Menschen, die sich gut in Trier auskennen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Zahl der Stromsperrungen in Trier rückläufig

Bei unbezahlten Stromrechnungen drohen im schlimmsten Fall Sperrungen. Foto: Michael Jarmoluk

TRIER. Die Zahl der Stromsperrungen in der Stadt Trier ist rückläufig. Und: Die von den Sperrungen betroffenen Bürger bilden einen Querschnitt durch alle gesellschaftlichen Schichten. Das ergab eine Anfrage der CDU, die die Ratsmitglieder Philipp Bett und Jutta Albrecht an den Oberbürgermeister gerichtet hatten. Als zuständige Dezernentin beantwortete Bürgermeisterin Angelika Birk in der Sitzung des Stadtrates die offenen Fragen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Eine Plattform für Jobs mit besten Perspektiven

Gute Aussichten: Über mehr als ein Dutzend Ausbildungs- und Studiengänge sowie eine Vielzahl von Fort- und Weiterbildungen informiert am 2. Februar der „Tag der Bildung“ im Brüderkrankenhaus Trier. Foto: Brüderkrankenhaus Trier

TRIER. Ob im Gesundheits- und Pflegebereich, oder im Handwerk – selten war der Bedarf an qualifizierten Arbeitnehmern größer. Ein Informationsforum zu attraktiven Berufen bietet am 2. Februar der erste “Tag der Bildung“ im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier. In Vorträgen und Workshops sowie an Beratungsständen informieren Experten über mehr als ein Dutzend Ausbildungs- und Studiengänge sowie Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Zukunft von Himmerod ist “Herzensangelegenheit“

Die Erhaltung des Klosters Himmerod ist laut Bürgermeister Junk “eine Herzenssangelegenheit.” Archivfotos: Rolf Lorig

TRIER. Auch nach dem Weggang des Konvents der Zisterzienser aus Kloster Himmerod geht das Leben dort weiter. Das haben der Beauftrage des Bistums Trier für Himmerod, Domkapitular Professor Reinhold Bohlen, und der emeritierte Abt des Klosters, Pater Johannes Müller, am 22. Januar in Himmerod mitgeteilt. Als sichtbares Zeichen dafür wird die Klosterkirche, die nach einem Brand saniert werden musste, am 10. Juni vom Trierer Bischof Stephan Ackermann feierlich wiedereröffnet. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Weinforum Mosel: Plattform für neue Entdeckungen

Einmal mehr ein Publikumsmagnet: Über mangelnden Zuspruch an der beliebten Weinveranstaltung konnte sich der Veranstalter nicht beklagen. Fotos: Ansgar Schmitz

TRIER. Zufriedene Besucher, zufriedene Aussteller und Veranstalter: Eine sehr positive Bilanz des Weinforums Mosel in Trier ziehen Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und Mosel-Weinwerbung. Die 26. Auflage der beliebten Weinveranstaltung lockte mehr als 2.000 Gäste in die römischen Thermen im Stadtzentrum von Trier. Dort wurden 220 Weine von insgesamt 70 Erzeugern präsentiert – mehr denn je. Den Schwerpunkt bildeten Weine aus dem Anbaugebiet Mosel. Darüber hinaus konnten Weine von Mittelrhein, Nahe und Ahr probiert werden. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Die Zukunft der Landwirtschaft liegt in der Vergangenheit

Knapp 50 Vertreter von Wissenschaft, Landwirtschaft und Industrie aus zehn europäischen Ländern forschen gemeinsam im Projekt Diverfarming. Foto: Sheila Dolman, Universität Trier.

TRIER. Die Universität Trier befasst sich aktuell mit dem Thema Landwirtschaft. Zusammen mit Partnern aus ganz Europa geht eine 50-köpfige Forschungsgruppe der Frage nach, wie mehr Biodiversität und weniger Input langfristig den Ertrag sichern kann – und das ohne Chemie. Gefördert wird das Projekt von der Europäischen Union für Forschung und Innovation. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Westnetz gratuliert sechs neuen Elektro-Fachkräften

Verstärkung für das Verteilnetz – die frischgebackene Nachwuchskräfte freuten sich mit ihren Ausbildern und Gästen bei der Feier zum Abschluss der Ausbildung bei Westnetz in Trier. Foto: Innogy

TRIER.Für sechs junge Berufseinsteiger ist ein wichtiger Lebensabschnitt geschafft. Sie haben ihre Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik bei Westnetz in Trier, dem Verteilnetzbetreiber von innogy, erfolgreich beendet. Im Rahmen einer kleinen Ehrung überreichten Personalleiter Rainer Philipp und Rainer Jakobs, stellvertretender Leiter des Regionalzentrums Trier, den Nachwuchskräften ihre Facharbeiterbriefe. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Eine neue Chance für das Weißhaus?

Oberhalb von Pallien befindet sich das Weisshaus, das möglicherweise schon 2019 seine Türen wieder öffnen wird. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Was tut sich beim Weißhaus? Dieser Frage stellte sich Baudezernent Andreas Ludwig beim jüngsten Pressegespräch des Stadtvorstandes. Über den Zuschlag für das Schillinger Unternehmen IFA hatte der reporter bereits am 29. Oktober berichtet. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar