Norbert Kuhn bleibt Präsident der Hochschule Trier

  TRIER. Der amtierende Präsident  der Hochschule Trier, Professor Norbert Kuhn, bleibt auch künftig Präsident. Der Senat der Hochschule bestätigte ihn am Mittwoch mit großer Mehrheit in seinem Amt. Kuhn wurde 1995 als Professor für Informatik an die FH Trier berufen. 1998 wechselte er an den neu gegründeten Standort Umwelt-Campus Birkenfeld. Mehr

Siebenmal Gold für einen der besten Sektproduzenten

TRIER/BERLIN/DÜSSELDORF. Als aktueller Titelträger der Berliner Wein Trophy "Bester Produzent Schaumwein Deutschland“, wird sich in diesem Jahr die SMW Saar Mosel Winzersekt GmbH auf der Weinfachmesse ProWein in Düsseldorf präsentieren. Erneut hat Winzersekt aus Trier eine internationale Fachjury überzeugt, und im vergangenen Februar erhielt ein 2010er Mosel Sekt Pinot Mehr

Wenn Zahlen sich plötzlich vervielfachen

TRIER. Geht es um das Thema Flüchtlinge, schießen insbesondere in den sozialen Medien die Gerüchte schnell ins Kraut. Der Tenor: Flüchtlinge kommen nach Deutschland, weil sie hier vom Sozialamt finanzielle Summen für ihre Familien erhalten, von denen "normale" Steuerzahler nur träumen können. Ein Beitrag von Rolf Lorig Man muss veröffentlichten Neid Mehr

2017 weniger Straftaten und höhere Aufklärungsquote

TRIER. Im Bereich der Polizeiinspektion (PI) Trier sind die Straftaten rückläufig. Das teilte der Dienststellenleiter, Polizeidirektor Dietmar Braun, am Mittwoch bei der Vorstellung der Kriminalstatistik 2017 mit. Er bewertet die gesunkene Zahl der erfassten Straftaten auf 13.042 positiv. Während in den vergangenen Jahren durch einen Anstieg im Zusammenhang mit Mehr

Junge löst Polizeieinsatz am Hauptbahnhof aus

TRIER. Am Mittwochmorgen, 14. März, informierte ein Zeuge gegen 10.30 Uhr die Polizei über einen Mann, der auf dem Dach des Alleencenters in Trier mit einer Waffe stehen würde. Bereits kurze Zeit später nahmen die Beamten einen 14-Jährigen vorläufig fest. Verletzt wurde niemand. Er sah den jungen Mann auf dem Mehr

gesellschaft

Keine Garantie für Feuerwehrumzug in 2024

Auf der Fläche des alten Polizeipräsidiums soll nach dem Willen der Stadt die neue Hauptwache der Feuerwehr entstehen. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Feuerwehrdezernent Thomas Schmitt ist optimistisch, dass die Stadt noch in diesem Jahr das Gelände des alten Polizeipräsidiums in der Südallee kaufen kann. Dort soll nach dem Abriss des Hochhauses die neue Feuerwehr-Hauptwache entstehen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft 1 Kommentar

Zehn Jahre arbeitet sie an einem einzigen Buch

Literatur-Nobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch ist am 20. April im Haus Beda in Bitburg. Foto: Margarita Kabakova

BITBURG. Der wichtigste Literaturpreis weltweit ist der Nobelpreis für Literatur. Seit 1901 wird er vergeben für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Literatur. Günter Grass, Imre Kertesz und Herta Müller: drei Nobelpreisträger für Literatur waren schon zu Gast beim Eifel-Literatur-Festival. Und in wenigen Wochen, am Freitag, 20. April, kommt Swetlana Alexijewitsch in die Eifel – die Nobelpreisträgerin für Literatur des Jahres 2015. Aus Minsk reist sie an, aus der Hauptstadt Weißrusslands. Zusammen mit der Original-Übersetzerin ihrer deutschsprachigen Buchausgaben, Ganna-Maria Braungardt. Deutscher Sprachgebrauch am Festivalabend ist also problemlos garantiert, bei beiden Gästen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Eifel Literatur Festival, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Ausstellung: Zwischen Wäldern und Insekten

Faszination Natur – eine Makrofotografie von Alain Schumacher

TRIER. Am Freitag, 19. Januar, veranstaltet der Kunst- und Kulturverein am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier um 19.30 Uhr eine Vernissage mit Kunstwerken von Hedi Westram sowie Fotografien von Alain Schumacher. Im Rahmen der Ausstellung verbinden sich zwei Mottos: “Porträts unserer Insekten“ und “Natur-Nah“. Zur Eröffnung sind alle Kunstinteressierten herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Stadtbibliothek zwischen gestern, heute und morgen

Die rote Font ist nur eine Teilansicht des markanten Bibliotheksgebäudes. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Vor gut 60 Jahren wurde der Neubau der Trierer Stadtbibliothek an der Weberbach eröffnet. Der Entwurf des markanten Gebäudes stammt von dem renommierten Architekten Alfons Leitl (1909-1975), dessen Werk der Bauhaus-Tradition zugewiesen wird. Die Stadtbibliothek an der Weberbach gilt als das erste neuerrichtete öffentliche Gebäude der Stadt Trier nach dem Zweiten Weltkrieg. Der etwas später fertiggestellte Lesesaal diente rund zehn Jahre lang als Sitzungsort des Stadtrates. Anlässlich des 60.Geburtstags ihres Gebäudes hatte die Stadtbibliothek zu einem Festakt eingeladen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Jetzt ist das Alter der Porta Nigra amtlich

Auch als Mahnmal gegen den Terror, hier eine Anstrahlung vom Januar 2015 anlässlich des Amokanschlags in Paris, findet die Porta Nigra weltweit Beachtung. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Nun ist es amtlich: Heinz Cüppers, von 1977 bis 1994 Direktor im Rheinischen Landesmuseum, hatte Recht mit seiner Annahme, dass die Porta Nigra und die römische Stadtmauer um 170 n. Chr. erbaut wurden. Das belegen neueste Forschungen, die am heutigen Freitag in Anwesenheit von Kulturminister Konrad Wolf der Öffentlichkeit präsentiert wurden. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Vielfalt und Tiefe sind das Trifolion-Markenzeichen

Freut sic h auf das Jubiläumsjahr 2018: Trifolion-Direktor Ralf Britten

ECHTERNACH. Das Jahr 2018 wird für die Stadt Echternach ein Jubeljahr. Seit zehn Jahren gibt es das Kultur- und Veranstaltungszentrum Trifolion. Gut 300.000 Menschen waren in dieser Zeit dort zu Gast. Mit einem ganzjährigen Festprogramm werden die Echternacher dieses Jubiläum gebührend feiern.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Westnetz fördert private Infrastruktur für E-Mobilität

Öffentliche Ladestationen wie die der SWT auf dem Augustinerhof sind keine Seltenheit mehr. Jetzt fördert innogy den Aufbau von privaten Ladeboxen. Foto: Rolf Lorig

REGION. Die Westnetz GmbH, Verteilnetzbetreiber der innogy SE, fördert ab sofort den Aufbau einer privaten Ladeinfrastruktur für Elektromobilität. Jeder neue Netzanschluss ist kostenlos, wenn der Kunde seine Zustimmung zur netzdienlichen Steuerung seiner Ladeeinrichtung erklärt. Voraussetzung für den so genannten eMobility Netzanschluss ist lediglich, dass die Anschlusslänge auf dem Kundengrund höchstens 30 Meter beträgt. Dies ist erfahrungsgemäß bei etwa 95 % aller neuen Netzanschlüsse der Fall. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft 2 Kommentare

Nach dem Sturm – Verbraucherberatung rät

Der Versicherer wird mitteilen, ob Betroffene selbst einen Handwerker beauftragen sollen oder ob die Versicherung erst jemand vorbeischicken will. Foto: Jan Mallander

TRIER. Der Sturm der letzten Tage hat erhebliche Schäden angerichtet. Betroffene sind auf schnelle Hilfe durch ihre Hausrat- oder Wohngebäudeversicherung angewiesen. Sturmschäden sind ab Windstärke 8 abgesichert, darauf weist die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. hin. Schäden an Haus, Dach, Fenster oder Keller können etwas für die Wohngebäudeversicherung sein. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Durchschnittliche Arbeitslosenquote lag 2017 bei 3,7%

Sie leiten die Geschäfte der Agentur für Arbeit Trier: Heribert Wilhelmi (links) und Dirk Hannowsky. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Die gute Nachricht kommt von der Agentur für Arbeit: “Wir haben eine stabile konjunkturelle Entwicklung in der Region, die sich positiv auf den Arbeitsmarkt auswirkt,” teilte Heribert Wilhelmi, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Trier, bei der Jahrespressekonferenz mit. Damit bestätigt er für die Region die Aussage von Detlef Scheele, dem Vorstandsvorsitzenden der Bundesagentur für Arbeit in Berlin: “Der Arbeitsmarkt hat sich im Dezember 2017 sehr gut entwickelt: die Zahl der arbeitslosen Menschen ist weniger gestiegen als saisonal üblich, die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung und die Nachfrage der Betriebe nach neuen Mitarbeitern steigen auf hohem Niveau weiter kräftig an.“ Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Alles Gute für 2018!

Alles Gute für 2018!

TRIER. Das Ende eines Jahres steht vor der Tür, das neue Jahr ist greifbar nahe. Was wird das Jahr 2018 uns bringen? Einiges, wie die große Ausstellung zu Ehren des Trierer Philosophen Karl Marx, ist uns heute schon bekannt. Es wird zweifellos ein weiteres Jahr mit großen Herausforderungen werden. Für die Kommunal-, die Landes- und die Bundespolitik. Und natürlich auch für jeden einzelnen Bewohner dieser Stadt. Es kommt nicht von ungefähr, dass zum Jahreswechsel selbst nüchtern denkende Menschen einen (verstohlenen) Blick in die jetzt zahlreich vertretenen Horoskope werfen. Wir alle hoffen darauf, dass es ein gutes Jahr für uns wird. Dass sich unsere Hoffnungen und Wünsche erfüllen, dass wir gesund bleiben und unser Glück finden.

Und genau das wünscht Ihnen allen die Redaktion des reporters. Bleiben Sie uns auch in 2018 gewogen!

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar