Siebenmal Gold für einen der besten Sektproduzenten

TRIER/BERLIN/DÜSSELDORF. Als aktueller Titelträger der Berliner Wein Trophy "Bester Produzent Schaumwein Deutschland“, wird sich in diesem Jahr die SMW Saar Mosel Winzersekt GmbH auf der Weinfachmesse ProWein in Düsseldorf präsentieren. Erneut hat Winzersekt aus Trier eine internationale Fachjury überzeugt, und im vergangenen Februar erhielt ein 2010er Mosel Sekt Pinot Mehr

Wenn Zahlen sich plötzlich vervielfachen

TRIER. Geht es um das Thema Flüchtlinge, schießen insbesondere in den sozialen Medien die Gerüchte schnell ins Kraut. Der Tenor: Flüchtlinge kommen nach Deutschland, weil sie hier vom Sozialamt finanzielle Summen für ihre Familien erhalten, von denen "normale" Steuerzahler nur träumen können. Ein Beitrag von Rolf Lorig Man muss veröffentlichten Neid Mehr

2017 weniger Straftaten und höhere Aufklärungsquote

TRIER. Im Bereich der Polizeiinspektion (PI) Trier sind die Straftaten rückläufig. Das teilte der Dienststellenleiter, Polizeidirektor Dietmar Braun, am Mittwoch bei der Vorstellung der Kriminalstatistik 2017 mit. Er bewertet die gesunkene Zahl der erfassten Straftaten auf 13.042 positiv. Während in den vergangenen Jahren durch einen Anstieg im Zusammenhang mit Mehr

Junge löst Polizeieinsatz am Hauptbahnhof aus

TRIER. Am Mittwochmorgen, 14. März, informierte ein Zeuge gegen 10.30 Uhr die Polizei über einen Mann, der auf dem Dach des Alleencenters in Trier mit einer Waffe stehen würde. Bereits kurze Zeit später nahmen die Beamten einen 14-Jährigen vorläufig fest. Verletzt wurde niemand. Er sah den jungen Mann auf dem Mehr

Land fördert Schulsozialarbeit der Stadt Trier

TRIER. Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt die Schulsozialarbeit der Stadt Trier mit 198.900 Euro. Das teilte das Ministerium für Bildung auf Anfrage des Trierer Landtagsabgeordneten Sven Teuber (SPD) mit. Sven Teuber freut sich über die Bewilligung des Antrags: "Das ist ein wichtiges Zeichen seitens des Landes. Als ehemaliger Lehrer weiß ich, Mehr

gesellschaft

“Journalisten sind faul – das bleibt aber unter uns”

Spannungsfeld "Kommunalpolitik und Medien" - darüber diskutierten und informierten Rainer Neubert vom Trierischen Volksfreund (links) und Eric Thielen vom trier-reporter. Foto Gabi Böhm

Spannungsfeld “Kommunalpolitik und Medien” – darüber diskutierten und informierten Rainer Neubert vom Trierischen Volksfreund (links) und Eric Thielen vom trier-reporter. Foto Gabi Böhm

TRIER. Welchen Einfluss haben Medien in der Kommunalpolitik? Gibt es Unterschiede zwischen der klassischen Tageszeitung und Online-Medien? Fragen wie diesen gingen in einem offenen Uni-Workshop zum Thema Kommunalpolitik rund 50 Teilnehmer nach. Als Referenten waren Rainer Neubert, Chefreporter beim Trierischen Volksfreund, sowie Eric Thielen, Herausgeber des trier-reporter, dabei. Mehr

Erstellt am Autor Gabi Böhm in Featured, Gesellschaft 2 Kommentare

Erfolgreich und für die Zukunft gerüstet

Die beste Graveurin im Land Rheinland-Pfalz, Sina Wenner, konnte die Jury mit ihrem Prägewerkzeug für Ketten überzeugen.

Die beste Graveurin im Land Rheinland-Pfalz, Sina Wenner, konnte die Jury mit ihrem Prägewerkzeug für Ketten überzeugen.

TRIER. Die besten Gesellenprüflinge der Region beim praktischen Leistungswettbewerb des Handwerks zeichnete die Handwerkskammer Trier (HWK) vor rund 150 Gästen aus. Insgesamt 21 junge Handwerkerinnen und Handwerker aus dem Kammerbezirk Trier hatten sich für den Landeswettbewerb qualifiziert. Daraus gingen zwölf Erstplatzierte, vier Zweit- sowie vier Drittplatzierte hervor. Daniel Michels aus Dahlem (Nordeifel) schaffte sogar eine Platzierung auf Bundesebene. Der 24-Jährige erreichte im Wettkampf unter Deutschlands besten Mechanikern für Land- und Baumaschinentechnik den dritten Platz. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Die unendliche Geschichte

"Null Toleranz gegenüber den Tätern", sagte Triers Bischof Dr. Stephan Ackermann am Montag auf der Pressekonferenz.

“Null Toleranz gegenüber den Tätern”, sagte Triers Bischof Dr. Stephan Ackermann am Montag auf der Pressekonferenz nach fünf Jahren der Aufarbeitung.

TRIER. Enden wird es nie. Das soll und darf es auch nicht. Nicht nur der Fall des ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy zeigt: Pädophilie und sexueller Kindesmissbrauch in den unterschiedlichsten Formen sind gesellschaftliche Phänomene. Die Grünen beginnen gerade erst, die pädophilen Auswüchse ihrer Ur-Generation aufzuarbeiten. Verteidigt, gelogen, beschönigt und vertuscht wird auch hier. Vieles soll, manches darf einfach nicht wahr sein. In der katholischen Kirche erlangt der Missbrauch hingegen eine ganz andere Dimension: Er trifft sie ins Mark, weil er ihrem ureigensten Selbstverständnis zuwider läuft. Auch wenn die negative Qualität der Verbrechen hier wie dort die gleiche ist: Ein Priester, der sich an Kindern und Jugendlichen vergeht, versündigt sich nach Auffassung der Kirche an höherem Recht, unabhängig davon, ob er dem Arm der irdischen Justiz entgangen ist oder nicht. Missbrauch in kirchlichen Institutionen gab es zu allen Zeiten. Doch erst seit fünf Jahren läuft die ehrliche Beschäftigung mit dem Thema. Der Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann, Missbrauchsbeauftragter der Deutschen Bischofskonferenz, hat jetzt eine erste Bilanz gezogen. Ackermanns Kernthese: Aufarbeitung und Prävention sind ein nicht endender Prozess. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

“Erschüttert vom Ausmaß der Zerstörungen”

Nach der Israel-Reise - erschüttert vom Ausmaß der Zerstörungen: Triers Bischof Ackermann.

Nach der Israel-Reise – erschüttert vom Ausmaß der Zerstörungen: Triers Bischof Ackermann.

TRIER/BONN. Die Hoffnung auf einen dauerhaften Frieden im Nahen Osten sei geringer denn je. Dieses Fazit haben der Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann, Vorsitzender der Deutschen Kommission Justitia et Pax, und der Vorsitzende der Arbeitsgruppe “Naher und Mittlerer Osten“” der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz, Weihbischof Thomas Maria Renz (Rottenburg-Stuttgart), gezogen – zum Abschluss des 15. Internationalen Bischofstreffens zur Solidarität mit den Christen im Heiligen Land. “Gerade deshalb brauchen die Christen im Heiligen Land – ob in Israel oder den Palästinensischen Gebieten – unsere uneingeschränkte Solidarität“, erklärte Bischof Ackermann weiter. “Dazu zählen das Gebet und auch die materielle Hilfe, die in bestimmten Regionen dringender denn je ist.” Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Verfolgt und vergessen – Völkermord an Sinti und Roma

Gegen das Vergessen - Rudolf Fries, VHS, Ulrike Winter von  der AGF und Jörg Zisterer, ESG, stellten am Donnerstag das Veranstaltungs-Programm vor. Alle Fotos: Gabi Böhm

Gegen das Vergessen – Rudolf Fries (links), VHS, Ulrike Winkler von der AGF und Jörg Zisterer, ESG, stellten am Donnerstag das Veranstaltungs-Programm vor. Alle Fotos: Gabi Böhm

TRIER. Genozid, Diskriminierung, religiöse Ressentiments: Als vor 70 Jahren der 2. Weltkrieg zu Ende ging, hatte das NS-Regime 500.000 Sinti und Roma in Europa entrechtet, deportiert und ermordet. Der Völkermord war gestoppt, nicht aber die rassistische Ausgrenzung. Eine Trierer Veranstaltungsreihe nimmt den Völkermord an Sinti und Roma und deren anhaltende Diskriminierung nun in den Fokus. Mehr

Erstellt am Autor Gabi Böhm in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Terroranschlag in Paris – “Abscheulich und brutal”

Der Terroranschlag von Paris sei " abscheulich und brutal", sagt Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Der Terroranschlag von Paris sei ” abscheulich und brutal”, sagt Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

MAINZ/TRIER. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat den Terroranschlag vom heutigen Mittwoch auf das französische Satire-Magazin “Charlie Hebdo” in Paris scharf verurteilt. Dieser sei “abscheulich und brutal”, sagte Dreyer. “Er trifft unser Nachbarland Frankreich mitten ins Herz. Die kaltblütige Ermordung zahlreicher Mitarbeiter ist ein Angriff auf die Presse- und Meinungsfreiheit. Er ist auf das schärfste zu verurteilen. Wir lassen uns durch solche feigen Anschläge nicht einschüchtern”, betonte die in Trier lebenden Ministerpräsidentin. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft, Politik Hinterlasse einen Kommentar

“Karl Marx 2018” rückt näher

Am kommenden Montag wird die Kooperations-Vereinbarung zu "Karl Marx 2018" im Karl-Marx-Haus unterzeichnet.

Am kommenden Montag wird die Kooperations-Vereinbarung zu “Karl Marx 2018” im Karl-Marx-Haus unterzeichnet.

TRIER. Sie sollen an die weltweit beachtete Konstantin-Ausstellung von 2007 heranreichen – und diese, wenn möglich, sogar noch übertreffen. Am kommenden Montag unterzeichnen das Land, die Stadt, die Friedrich-Ebert-Stiftung und das Bistum Trier die Kooperationsvereinbarung für das Groß-Projekt “Karl Marx 2018” – im Karl-Marx-Haus. In drei Jahren soll das Leben des berühmtesten Sohnes Triers, dessen Geburtstag sich 2018 zum 200. Male jährt, mit zwei Ausstellungen im Landes- und Stadtmuseum beleuchtet und gewürdigt werden. Der Stadtrat hatte am 16. Dezember den Weg zur Gründung der gemeinsamen Gesellschaft von Land und Stadt freigemacht. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Barock rockt Arena – Gebrauchter Abend für Trier

Auch tiefer hängende Körbe hätten der TBB gegen Ludwigsburg an diesem gebrauchten Abend wohl nicht geholfen.

Auch tiefer hängende Körbe hätten der TBB gegen Ludwigsburg an diesem gebrauchten Abend wohl nicht geholfen. Alle Fotos: Thewalt

TRIER. Basketball-Bundesligist TBB Trier hat am Samstagabend sein Heimspiel gegen die MHP Riesen Ludwigsburg deutlich mit 60:75 (28:36) Punkten verloren. Damit riss die Heimserie der Trierer, die zuvor vier Spiele in der Arena gewinnen konnten. 4.873 Zuschauer sahen eine einseitige Begegnung, der vor allem Top-Scorer David John Kennedy seinen Stempel aufdrückte. Ihn bekam die TBB nie in den Griff. Den Barockstädtern gelang durch diesen Erfolg der Anschluss an die Play-Off-Plätze. Trier schwebt nach diesem gebrauchten Abend mit zwölf Punkten auf Platz 15 weiter in akuter Abstiegsgefahr. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Brände, Schlägereien – und ein spektakulärer Unfall

Bei einem spektalurären Unfall auf der Eisenbahnbrücke in Trier-West wurde das Auto eines jungen Mannes total zerstört. Der 24-Jährige war mit zu viel Alkohol im Blut unterwegs gewesen. Foto: Polizei Trier

Bei einem spektalurären Unfall auf der Eisenbahnbrücke in Trier-West wurde das Auto eines jungen Mannes total zerstört. Der 24-Jährige war mit zu viel Alkohol im Blut unterwegs gewesen. Foto: Polizei Trier

TRIER. Trotz mehrerer Einsätze zieht die Polizei eine positive Bilanz der Silvesternacht in Trier. Diese sei “relativ friedlich” verlaufen, teilt das Präsidium am Donnerstag in einer Presseinformation mit. In der City hätten die Menschen den Jahreswechsel vor allem mit “guter Laune” begrüßt. Zwischen den Einsatzkräften und den meisten Feierenden sei der Kontakt “äußerst freundlich” gewesen. Dennoch musste die Polizei hier und da einschreiten, um Streitigkeiten zu schlichten und Schlägereien zu verhindern. Fünf Menschen wurden bei den Auseinandersetzungen verletzt. Zu vier Bränden mussten die Einsatzkräfte ausrücken. In Trier-West ereignete sich ferner auf der Eisenbahnbrücke ein spektakulärer Unfall. Insgesamt zog die Polizei fünf Führerscheine ein, weil die Fahrer unter Alkoholeinfluss standen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft 1 Kommentar

Konfetti und Samba – Kipsiro siegt beim Deutschen São Paulo

Moses Kipsiro aus Uganda holte sich zun fünften Mal den Sieg beim deutschen São Paulo in Trier. Foto: Silvesterlauf Trier

Moses Kipsiro aus Uganda holte sich zum fünften Mal den Sieg beim deutschen São Paulo in Trier. Alle Fotos: Silvesterlauf Trier

TRIER. Rekordsieg zum Jubiläum: Commonwealth-Sieger Moses Kipsiro hat bei seinem fünften Start in Trier seinen fünften Triumph gefeiert. Dem 28 Jahre alten früheren Afrikameister aus Uganda war zuvor bereits dreimal in Folge von 2005 bis 2007 und 2012 der Sieg beim Bitburger-Silvesterlauf in der ältesten Stadt Deutschlands gelungen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar