Sterntaler-Markt - alles... Außer gewöhnlich

TRIER. Nach dem großen Erfolg des Sterntaler Weihnachtsfestes im Brunnenhof im Jahr 2016 lädt die Kulturkarawane auch dieses Jahr wieder vom 1. bis zum 3. Dezember zum entspannten Weihnachtsflanieren in den historischen Gemäuern direkt an der Porta Nigra ein. Über 30 regionale und überregionale Aussteller präsentieren ihre mit Liebe handgemachten Mehr

Frau bestiehlt Rentnerin und hebt Geld ab

TRIER. Nachdem einer 92-jährigen Rentnerin am 24. August auf dem Weg vom Trierer Hauptmarkt zu einem Lebensmittelgeschäft in der Treviris-Passage die Geldbörse aus ihrem Rollator entwendet und anschließend Bargeld mit ihrer EC-Karte abgehoben worden war, fahndet die Polizei nun öffentlich nach einer unbekannten Frau. Die damals 92-Jährige war auf dem Mehr

Der wohl musikalischste Weihnachtsmarkt der Nation

TRIER. Es wird mit drei Wochen der bisher kürzeste Trierer Weihnachtsmarkt: Am Montagmorgen, 27. November, öffnen um 10.30 Uhr auf dem Hauptmarkt und dem Domfreihof die 92 Stände des 38. Trierer Weihnachtsmarktes. Die offizielle Eröffnung ist aber erst einen Tag später, am Dienstag um 17 Uhr, im Rahmen einer Mehr

Barley: "Übernehmen Aufgabe in Führung der Opposition"

TRIER/BERLIN. Nach dem Scheitern der Sondierungsgespräche hin zu einem "Jamaika"-Bündnis aus CDU, FDP und Grünen geht in Berlin das politische Tauziehen zwischen den Parteien weiter. Zu aktuellen Debatte äußert sich nun auch die Trierer Bundestagsabgeordnete und geschäftsführende Arbeits- und Familienministerin Katarina Barley (SPD): "Die SPD hat in den letzten Mehr

Fit von der Ferse bis zum Zeh

TRIER. "Woraus besteht der Fuß überhaupt?", und "Warum sollten wir unsere Fußgesundheit früh fördern?" Bei der Aktion "Zeigt her Eure Füße!" des Berufsverbandes für Orthopädie und Unfallchirurgie erhielten Schülerinnen und Schüler der Trierer Egbert-Grundschule auf spielerische Weise Antworten auf Fragen rund um die Fußgesundheit. Die Abteilung für Orthopädie des Mehr

kultur

Trierer Plätze – Volles Haus im Stadtmuseum

Der Plan für die Tankstelle auf dem Kornmarkt aus den 1920er Jahren.

TRIER. Mit einem derart großen Interesse hatten wohl selbst die kühnsten Optimisten nicht gerecht: Mehr als 350 Besucher kamen am Sonntagmorgen zur Eröffnung der neuen Ausstellung “Trierer Plätze. Gestern – heute – morgen” in den Simeonstift – volles Haus im Stadtmuseum! Die multimediale Präsentation auf zwei Etagen erzählt bis zum 18. März die bewegten Geschichten der 16 Trierer Innenstadtplätze, macht aber auch Entwicklungen und Umbrüche sichtbar, die das Stadtbild bis heute prägen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Kultur 3 Kommentare

Trierer Plätze – Mit anderen Augen

Im Dezember 1985 sah der Viehmarkt noch so aus … Foto: Stadtplanungsamt

TRIER. Am Sonntag eröffnet das Stadtmuseum Simeonstift eine Ausstellung, die so manchen Trierer seine Stadt mit anderen Augen sehen lassen wird. Und das sogar mit aktuellem Bezug: Denn in den 1920er Jahren lagen tatsächlich Pläne vor, auf dem Kornmarkt eine Tankstelle zu bauen. Am 10. Dezember werden die Trierer über die Aral-Tankstelle im Alleenring abstimmen − im ersten Bürgerentscheid der Stadtgeschichte. Bis zum 18. März beleuchtet die Schau “Trierer Plätze. Gestern – heute – morgen” aber nicht den Ring, sondern die bewegten Geschichten der 16 Trierer Innenstadtplätze. In diesem Panorama macht die jüngste Ausstellung im Simeonstift Entwicklungen und Umbrüche sichtbar, die das Stadtbild bis heute prägen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Kultur 1 Kommentar

Von Sebastian Fitzek bis Charlotte Link

Sie freuen sich gemeinsam auf das kommende Eifel Literaturfestival: Josef Zierden (links) und Minister Konrad Wolf. Fotos: Rolf Lorig

PRÜM. Sebastian Fitzek, Ingrid Noll, Charlotte Link, Ranga Yogeshwar – das sind nur einige der Top-Autoren, die im kommenden Jahr zum Eifel Literaturfestival (ELF) aufs flache Land kommen werden. Mit dabei aber auch die in Trier lebende Psychotherapeutin und Bestsellerautorin Stefanie Stahl (10. August in Bitburg) sein, die mit ihrem Buch ‟Das Kind in dir muss Heimat finden seit 2015 die Bestsellerliste bei den Paperback-Sachbüchern anführt.

Von Rolf Lorig

Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Eifel Literatur Festival, Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Stadtmuseum gewinnt “German Design Award”

Der Eingang in das Stadtmuseum Simeonstift während der Nero-Ausstellung 2016. Foto: Stadtmuseum

TRIER. Das Ausstellungsdesign der Nero-Ausstellung im Stadtmuseum Simeonstift ist nicht nur für den “German Design Award” nominiert worden, sondern hat den bedeutenden “German Design Award 2018” auch gewonnen. Ausgearbeitet hat das Design gemeinsam mit dem Team des Stadtmuseums das Kölner Büro res d. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Albrecht, Teuber, Nöhl – Vereint in Politik und Liebe

“Kleiner Mann, was nun?” ist gleichsam tragische Liebesgeschichte …

TRIER. Mit “Kleiner Mann, was nun?” nach dem berühmten Roman von Hans Fallada bringen “Frosch Kultur” und “Tufa Tanz” ein außergewöhnliches Stück auf die Bühne der ehemaligen Tuchfabrik in der Wechselstraße. In der Inszenierung von Karsten Müller wirken unter anderem die Kommunalpolitiker Jutta Albrecht, Sven Teuber und Markus Nöhl in ungewohnten Rollen mit. Aus Videopassagen heraus interagieren sie mit den realen Schauspielern auf der Bühne. Premiere ist am Donnerstag, 9. November, 20 Uhr, in der Tufa. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Kultur 1 Kommentar

Wie klingt Johann Sebastian Bach in unserer Zeit?

Profimusiker aus dem gesamten westdeutschen Raum vereint das “m.s.schmitt-jazzorchester”. Foto: Dietrich Bechtel

TRIER. Johann Sebastian Bach ist tot – oder? Nicht, wenn man die Musik des großen Komponisten betrachtet. Dass diese auch im jazzigen Gewand die Menschen anspricht, spricht für sich. In der Basilika St. Paulin kann man das in einem nicht alltäglichen Konzert am 25. November erleben. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Trifolion: Fractal Fine Art meets Electronic Music

Fraktale sind schön und stellen mit ihrer Schönheit ein neuartiges Genre dar. Foto: Veranstalter

ECHTERNACH. Mit einer ganz besonderen Ausstellung widmet sich das “Trifolion” den Themenbereichen Kunst und Natur. “Chaos und Kreativität – die Geheimnisse der Unendlichkeit” lautet der Titel der Veranstaltung, die bis zum 10. Dezember zu sehen sein und am Dienstag, 14. November, um 19 Uhr mit einer Vernissage und einem Einführungsvortrag eröffnet wird. Musikalisch umrahmt wird die Vernissage durch Simon’s Sound Machine.

Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Kultur, Trifolion Hinterlasse einen Kommentar

Gruseln hält wieder Einzug im Theater Trier

Im Foyer des Theater Trier wird es gruselig werden. Foto: Petra Güth

TRIER. Bald wird es am Theater Trier wieder zu hören sein, das Wimmern, nachts, wenn alle Lichter erloschen sind. Passanten werden dieses unheimliche Gefühl haben, dass sie in der Dämmerung durch die Glasfassade des Theaters von jemanden oder etwas beobachtet werden. Warnen gar die Krähen auf dem Augustinerhof mit Ihren Rufen vor etwas Dunklem? Als läge ein Fluch auf dem Theater? Der zu Halloween erwacht? Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Von Nobelpreisträgern und Bestsellerautoren

Auch Schriftsteller-Ikonen wie hier Martin Walser besuchen Josef Zierden (links) beim Eifel Literaturfestival. Foto: Rolf Lorig

REGION. Für die Freunde des gedruckten Wortes wird es langsam spannend: Am Montag, 6. November, gibt Josef Zierden, Leiter und Kopf des erfolgreichen Eifel Literaturfestivals (ELF), während einer Pressekonferenz offiziell bekannt, welche Autoren zwischen dem 6. April und dem 26. Oktober 2018 in die Eifel kommen. Für den reporter hat sich Rolf Lorig im Vorfeld mit dem gebürtigen Prümer Josef Zierden getroffen. Nach welchen Kriterien er seine Autoren aussucht, wie lange er um seine Favoriten kämpft, woher das Geld für die Reihe kommt − diese und weitere Informationen hat der Literaturfreund dabei verraten. Und auch zumindest den ein oder anderen Namen preisgegeben, der mit Sicherheit wieder viele Leser in die Eifel ziehen wird. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Eifel Literatur Festival, Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Der Spiegelplast, die Kommunalpolitik, das Ende einer Idee

Feiern in besonderer Atmosphäre: Erlebnis im Spiegelpalast. Foto: Juergen Greis

TRIER. Die Magie eines Spiegelpalastes in den Kaiserthermen, dazu Stars wie Katharina Thalbach, Elke Heidenreich oder den Chinesischen Nationalzirkus erleben − diese Idee wollte der TV-Schauspieler (mehr als 180 Kino- und TV-Rollen, darunter Stromberg, Rentner-Cops, Rettungsflieger) und Geschäftsführer der Eifel Kulturtage, Rainer Laupichler, 2019 realisieren. Mit Stolz weist er darauf hin, “dass die Eifel-Kulturtage in 2016 eine Auslastung von 94 Prozent hatten und in den elf Jahren ihres Bestehens noch keinen Cent Schulden gemacht haben”. Für seine Idee hatte Laupichler bereits erste Kontakte zu Künstlern und zur Trierer Gastronomie geknüpft. Doch bei der Präsentation in der jüngsten nicht-öffentlichen Sitzung des Kulturausschusses gab es nach reporter-Informationen Probleme bei der Kommunikation. Jetzt hat Laupichler sein Projekt erst einmal zurückgezogen, auf Eis gelegt und seiner Enttäuschung via Facebook freien Lauf gelassen. Für den reporter hat sich Rolf Lorig das Konzept mal angeschaut und mit Rainer Laupichler sowie Mitgliedern aus dem Kulturausschuss gesprochen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur, Politik Hinterlasse einen Kommentar
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 18 19   Weiter »