Das Projekt, Hornbach und das Tierheim

TRIER. Der Schreck war groß, als vor einigen Tagen die Feuerwehr ins Trierer Tierheim gerufen wurde. Die Wehrleute trauten ihren Augen nicht, brannte da doch die Box, in der sie normalerweise außerhalb der Tierheim-Öffnungszeiten Fundtiere unterbringen. Das Feuer zerstörte zum Glück nur das Holzhaus, doch für das Tierheim stellte Mehr

Anerkennung für Professor Manuel Fröhlich

TRIER. Die Deutsche Gesellschaft für Politikwissenschaft hat Professor Manuel Fröhlich von der Universität Trier zum Vorsitzenden gewählt. Inmitten grundsätzlicher Veränderungen des Politischen will er während seiner Amtszeit die Zusammenarbeit der Teildisziplinen des Fachs fördern. Tatsächlich folgt Manuel Fröhlich beinahe einer Trierer Tradition. Die Deutsche Gesellschaft für Politikwissenschaft e.V. (DGfP) hat Mehr

Ein dickes Trierer Informationspaket neu im Netz

TRIER. Wer digitale Informationen zur Stadt Trier haben möchte, kommt am Internetauftritt der Stadt nicht vorbei. Am gestrigen Mittwoch wurde dieses Angebot gegen 14 Uhr deutlich ausgebaut. Zu diesem Zeitpunkt ging das Amt für Bodenmanagement und Geoinformation mit dem Geoportal online. Was dieses Portal beinhaltet und wer es nutzen Mehr

Neue OP-Abteilung der Barmherzigen Brüder ist fertig

TRIER. Nach rund sechsjähriger Bauzeit in mehreren Bauabschnitten ist die neue zentrale OP-Abteilung des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Trier (BBT) fertiggestellt worden. Am heutigen Mittwoch wurden die Räumlichkeiten im Rahmen eines Festakts eingesegnet. Die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler sprach von einem enormen Fortschritt in der operativen Versorgung der Patientinnen Mehr

Wo edle Ritter um Ehre und Ruhm kämpfen

TRIER. Sommerzeit, Abenteuerzeit! Den Alltag hinter sich lassen und etwas gänzlich Neues erleben - Träume, die nicht nur Jungen und Mädchen sondern auch Erwachsene haben. Gelegenheit dazu bieten die Mittelalter-Tage, die das Trierer Unternehmen ‟tri-event‟ zum vierten Mal vom 29. bis 30. Juli im Palastgarten veranstaltet. Es waren raue Gesellen, Mehr

kultur

Träume und Erinnerungen der letzten 40 Jahre

Mit einer spannenden analog-digitalen Performance gibt Barbara Heinisch dem Festgeschehen den ihm gebührenden künstlerischen Rahmen. Fotos: Rolf Lorig

 

TRIER. Eine Institution, die Europäische Kunstakademie, feiert in diesem Jahr ihr 40. Jubiläum. Und viele Menschen, Bürger aus Deutschland, Luxemburg, Österreich, der Schweiz und etlichen weiteren Ländern, feiern mit. Am Donnerstag eröffnete Kulturdezernent Thomas Schmitt in Anwesenheit von zahlreichen Gästen und Künstlern die zweite Jahresausstellung mit Arbeiten der Dozenten, darunter Claus Bach, Sebastian Böhm, Simone Busch oder Tine Drefahl, die unter dem Titel ‟Dreams and Memories‟ steht. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Ein Klangerlebnis für professionelle Ansprüche

Obwohl das Collegium Musicum aus musikalischen Laien besteht, führt Mariano Chiacchiarini diesen Klangkörper zu höchsten Ansprüchen. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Seit 40 Jahren gibt es das ‟Collegium Musicum‟, ein Zusammenschluss von mehr als 200 Musikern und Sängern an der Universität Trier. Für das Jubiläumskonzert im Amphitheater hatte Musikdirektor Mariano Chiacchiarini ein ‟Best of‟ aus 40 Jahren zusammengestellt. Um es vorweg zu nehmen: Es war ein überaus eindrucksvolles Klangerlebnis, das in seinen Details selbst professionellen Ansprüchen scheinbar mühelos gerecht werden konnte. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Himmelsstürmer, junge Wilde und emotionale Schweizer

In der “Trumpet night” lassen Rüdiger Baldauf & Friends die Luft im Innenhof des Kurfürstlichen Palais vibrieren. Foto: Gerhard Richter

REGION. Magisch, mythisch, emotional und mitreißend: So präsentiert sich das Mosel Musikfestival 2017 vom 8. Juli bis zum 3. Oktober mit mehr als 70 Konzerten an 40 Spielstätten. Getreu dem Motto des Kultursommers Rheinland-Pfalz „Epochen und Episoden“ gehen im Lutherjahr außergewöhnliche Projekte, Konzerte mit legendären Solisten und spektakuläre Soloprogramme in Weingütern, Kirchen, Kapellen und Klöstern, Ruinen, Schlössern und open-air über die Bühne. Auch im August bietet das Festival eine Fülle an Höhepunkten. Die Übersicht. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur, Moselmusikfestival Hinterlasse einen Kommentar

Kunst-Sprechstunde und Vorträge im Stadtmuseum

Der Restaurator Dimitri Scher bei der Begutachtung eines Gemäldes. © Stadtmuseum Simeonstift Trier

TRIER. In der Woche vom vom 18. bis 23. Juli kommt es im Stadtmuseum Simeonstift zu den folgenden Veranstaltungen: Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Das größte Klassik Open-Air-Konzert des Jahres

Gut 200 Musiker vereint der Klangkörper des Collegium Musicum unter der Leitung von Mariano Chiacchiarini. Foto: Gerd Babin

TRIER. Es wird das größte klassische Open-Air-Konzert des Jahres in Trier. Zum Jubiläum spielt das Collegium Musicum der Universität Trier im Amphitheater musikalische Höhepunkte aus seinen Konzerten der vergangenen 40 Jahre. Mehr als 200 Instrumentalisten und Sänger verwandeln das römische Amphitheater am 16. Juli in Triers größte klassische Musikarena. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Klassik-Konzerte im Kloster Machern

Grigory Sokolov spielt am Dienstag, 18. Juli um 20 Uhr im exklusiven Ambiente des Barocksaalsvon Kloster Machern. Foto: Veranstalter

REGION. Weltklassepianist Grigory Sokolov verrät selten sein Konzertprogramm. Eine Ausnahme macht er für sein Debüt beim Mosel Musikfestival am Dienstag, 18. Juli um 20 Uhr im exklusiven Ambiente des Barocksaals von Kloster Machern. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Grandioser Festival-Auftakt

Grandioser Auftakt ins diesjährige Mosel Musikfestival am Samstagabend in St. Maximin. Foto: MMF

TRIER/REGION. Das Mosel Musikfestival ist am Samstagabend mit einem grandiosen Auftakt in seine 32. Auflage gestartet. Mehr als 900 Zuhörer in der alten Abteikirche St. Maximin waren restlos begeistert von Beethovens 9. Sinfonie und dem “Survivor from Warsaw” (Überlebender aus Warschau) − Arnold Schönbergs kurzer, aber intensiver musikalischer Auseinandersetzung mit dem Holocaust, vorgetragen von Kammersänger Franz Grundheber. Bis zum 3. Oktober sind beim diesjährigen Festival mehr als 70 Konzerte an 40 Spielstätten zu erleben. Einer der vielen Höhepunkte ist zweifellos das Konzert von Grigory Sokolov am Dienstag, 18. Juli, im Barocksaal des Klosters Machern. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur, Moselmusikfestival Hinterlasse einen Kommentar

Trifolion: Mit der Besetzung von Nischen erfolgreich

Mit einer geschickten Auswahl an Veranstaltungen lockte das Trifolion im vergangenen Jahr etwa 21.000 Besucher nach Echternach. Foto: visit Luxembourg

ECHTERNACH. Das Kultur-, Kongress- und Veranstaltungszentrum ‟Trifolion‟ in Echternach registrierte in 2016 mit seinem Mix an Kultur-, Kongress- und Gesellschaftsveranstaltungen knapp 21.000 Besucher. Das teilte Bürgermeister Yves Wengler, von Amts wegen auch Präsident des Zentrums, bei einer Pressekonferenz mit. Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch das Programm der neuen Saison vorgestellt. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Mit Smartphone oder Tablet moderne Kunst entdecken

Seit einigen Tagen ist die von Marcus Haberkorn und Gabriele Lohberg konzipierte Seite über Kunst im öffentlichen Trierer Raum online. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Kunst im Netz – da gibt es viele Seiten. Seit einigen Tagen aber haben drei Institutionen mit ‟Public Art Trier‟ einen neuen Weg beschritten. Unter der Adresse www.public-art-trier.de finden Kunstinteressierte Tipps und Hinweise zu Kunst im öffentlichen Raum. Beteiligt an diesem Angebot waren die Europäische Kunstakademie, die Universität Trier und die Hochschule Trier. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Rotkäppchen einmal anders

Bei der Probe: Puppenspielerin Pascale Toniazzo, Rotäppchen Aifric Ni Chaoimh und Regisseur Maher Abdul Moaty, der auch den Wolf verkörpert. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Wer kennt es nicht, das Märchen “Rotkäppchen” der Gebrüder Grimm? Der Syrer Maher Abdul Moaty hat sich auf ein Experiment eingelassen und das Märchen verändert. Das Ergebnis kommt dank einer Initiative des Vereins menschMITmensch e.V. am Samstag, 8. Juli um 16 Uhr, im Großen Saal der Tufa zur Aufführung. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 15 16   Weiter »