Roland Jankowsky und die Kunst des Mordens

TRIER. Seit 20 Jahren gibt er bei "Wilsberg" den etwas trottligen Kommissar Overbeck. Dass Roland Jankowsky aber auch ganz anders kann, stellte er am Sonntag mit einer Lesung im Großen Saal der Tufa unter Beweis. Von Rolf Lorig Als der Schauspieler um 20 Uhr die Bühne betritt, empfängt ihn ein warmer Mehr

Blue Jeans, die Revolte gegen das Establishment

TRIER. Rockig und fetzig-frech, bieder-brav und melodiös – Gegensätze, die sich nicht vereinbaren lassen? Mitnichten! Beim Schauspiel "Blue Jeans", das am Samstag im großen Haus des Theaters Premiere feierte, fand all das auf höchst unterhaltsame Weise zusammen. In der Inszenierung von Ulf Dietrich erlebte die Zeit des Wirtschaftswunders mit Mehr

Verein soll Kürenzer Orangerie mit Leben füllen

TRIER. In Kürenz will sich am Samstag, 19. Januar, ein neuer Verein gründen. Die vordringliche Aufgabe des neuen Vereins: die Pflege und den Betrieb der Orangerie im Schlosspark. Wer im Stadtteil Kürenz etwas Ruhe sucht, geht dort in den Schlosspark. Das im Zentrum befindliche Gebäude, das hier allgemein als das Mehr

Feinherbe Weine sind beim Publikum im Kommen

TRIER. Neue Weine entdecken, sich mit dem Winzer austauschen, mit Freunden über Wein plaudern – all das ist beim aktuellen Weinforum in den Viehmarktthermen möglich und gewünscht. Noch bis einschließlich Sonntag wollen hier 210 Weine aus rund 70 Betrieben entdeckt und verkostet werden. Für den reporter war Rolf Lorig Mehr

Neuer Treff für Jugendliche mit Beeinträchtigung

TRIER. Jugendliche mit Beeinträchtigung bekommen einen neuen Treffpunkt: Die Lebenshilfe Trier bietet ab diesem Monat einen Jugendtreff in der Villa Henn (Paulinstraße 14) an. Die betreuten Treffen finden immer freitags von 16 bis 19 Uhr statt und richten sich an Jugendliche mit geistiger und/oder körperlicher Beeinträchtigung zwischen 14 und Mehr

kultur

Leibe wirbt für Nero

Jörg Michael Peters (Weihbischof Bistum Trier), Thomas Metz (Chef Generaldirektion Kulturelles Erbe), OB Wolfram Leibe, Heike Raab (Staatssekretärin), Dr. Marcus Reuter (Direktor Rheinisches Landesmuseum), Dr. Elisabeth Dühr (Direktorin Stadtmuseum) und Markus Groß-Morgen (Direktor Museum am Dom, v. l.) mit der Römer-Gruppe "Milites Bedenses". Foto: GDKE Matthias Weber

Jörg Michael Peters (Weihbischof Bistum Trier), Thomas Metz (Chef Generaldirektion Kulturelles Erbe), OB Wolfram Leibe, Heike Raab (Staatssekretärin), Dr. Marcus Reuter (Direktor Rheinisches Landesmuseum), Dr. Elisabeth Dühr (Direktorin Stadtmuseum) und Markus Groß-Morgen (Direktor Museum am Dom, v. l.) mit der Römer-Gruppe “Milites Bedenses”. Foto: GDKE Matthias Weber

TRIER. In wenigen Monaten wird Trier zum Schauplatz einer bedeutenden Sonderausstellung: Unter dem Titel “Nero – Kaiser, Künstler und Tyrann” werfen das Stadtmuseum Simeonstift, das Rheinische Landesmuseum und das Museum am Dom ein neues Licht auf einen der berühmtesten Kaiser der Antike: Nero. Oberbürgermeister Wolfram Leibe (SPD) war jüngst in Berlin und warb für das Großereignis. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Wenn aus Fotografien Freundschaften entstehen

Die Fotografie ist seine Leidenschaft: Uli Schmidt. Foto: Rolf Lorig

Die Fotografie ist seine Leidenschaft: Uli Schmidt. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Er ist ein Wanderer zwischen den Welten: Uli Schmidt, Jahrgang 1958 und geboren in Rüdesheim am Rhein. Seit etwa siebeneinhalb Jahren hat er in Trier seinen Hauptwohnsitz, pendelt aber zwischen Deutschland, Frankreich und Portugal. Seine Leidenschaften sind das Reisen und das Fotografieren. Zwei Dinge, die sich bestens miteinander kombinieren lassen. Jährlich sind seine Fotos im Durchschnitt in acht internationalen Ausstellungen zu sehen. In Trier zurzeit sogar noch an zwei Orten: im Ökumenischen Verbundkrankenhaus (ehemals Elisabeth Krankenhaus) mit “Lichter der Großstadt” und − soeben eröffnet − im Café Zeitsprung mit “Paris bei Nacht”. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft, Kultur 3 Kommentare

“Höhner Rockin‘ Roncalli Show” – Phantasie, Poesie, Traumwelt

Höhner-Bassist Hannes Schöner wirbt für die Premiere der Höhner Rockin' Roncalli Show in Trier. Foto: Rolf Lorig

Höhner-Bassist Hannes Schöner wirbt für die Premiere der Höhner Rockin’ Roncalli Show in Trier. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Ein nicht alltägliches Erlebnis steht den Trierern bevor. Vom 4. bis zum 14. Mai gastiert die “Höhner Rockin‘ Roncalli Show“ in den Moselauen. Zirkus-Akrobatik vom Feinsten in der einmaligen Roncalli-Atmosphäre garniert mit der musikalischen Begleitung von der Kölner Band “Höhner“. Gleichzeitig ist diese Show eine Premiere: Neu eingekaufte Künstler präsentieren erstmals ein Programm, das drei Jahre lang in verschiedenen Städten zur Aufführung kommt. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Ein an Stimmungen und Eindrücken reiches Singspiel

Ein gewaltiger und homogener Klangkörper: Das Collegium Musicum unter der Leitung von Musikdirektor Mariano Chiacchiarini. Alle Fotos: Rolf Lorig

Ein gewaltiger und homogener Klangkörper: Das Collegium Musicum unter der Leitung von Musikdirektor Mariano Chiacchiarini. Alle Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Begeistert jubelnde Konzertbesucher: Soeben waren sie Zeuge eines außerordentlichen Konzertes auf höchstem Niveau geworden. Das “Collegium Musicum“ der Universität Trier hatte am Sonntag in der ehemaligen Abtei St. Maximin die “Carmina Burana“ von Carl Orff aufgeführt. Dabei erlebten die rund 1000 Konzertbesucher rund 200 Musiker auf der Bühne. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur 1 Kommentar

Ereignisreiches Jahr für die Stadtbibliothek

Die Printausleihe ging im vergangenen Jahr zurück. Dafür erfreuen sich elektronische Medien wachsender Beliebtheit.

Die Printausleihe ging im vergangenen Jahr zurück. Dafür erfreuen sich elektronische Medien wachsender Beliebtheit.

TRIER. Auf ein ereignis- und erfolgreiches Jahr 2015 blickt die Trierer Stadtbibliothek im Palais Walderdorff zurück. Rund 110.000 Besucher fanden den Weg zum Domfreihof und damit deutlich mehr als im Vorjahr (etwa 108.000). Bei den elektronischen Medien gab es ein Ausleihe-Plus von 21 Prozent. Die Besucher konnten aus 98.304 Medieneinheiten auswählen. Dazu kamen noch über 45.000 virtuelle Medien aus dem Onleihe-Verbund Rheinland-Pfalz. Dort sind unter anderem E-Books und rund 120 verschiedene Zeitschriften verfügbar. Bei den 237.327 Ausleihen vor Ort stehen Bestseller und Neuerscheinungen auf Platz eins. Durch die schnelle Bereitstellung der Neuerscheinungen konnte diese Nachfrage kontinuierlich befriedigt werden. Darauf lassen nicht nur die häufigen Ausleihen schließen, sondern auch positive Rückmeldungen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Rückkehr des Bärtigen – China schenkt Trier Marx-Skulptur

Auf Standortsuche in Trier: Professur Wu Weishan (rechts) mit Oberbürgermeister Wolfram Leibe, Baudezernent Andreas Ludwig, Karl Marx-Darsteller Michael Thielen (links) und Brigitte Biertz von der Interessengemeinschaft "Karl-Marx-Viertel". Foto: Presseamt Trier

Auf Standortsuche in Trier: Professor Wu Weishan (rechts) mit Oberbürgermeister Wolfram Leibe, Baudezernent Andreas Ludwig, Karl Marx-Darsteller Michael Thielen (links) und Brigitte Biertz von der Interessengemeinschaft “Karl-Marx-Viertel”. Foto: Presseamt Trier

TRIER. Die chinesische Staatsregierung schenkt Trier als Geburtsstadt von Karl Marx zum 200. Geburtstag des großes Sohnes der Stadt im Mai 2018 eine Karl Marx-Skulptur. Am heutigen Mittwoch kam der international renommierte chinesische Künstler Wu Weishan als Leiter einer hochkarätigen Delegation von Peking nach Trier, um sich vor Ort einen persönlichen Eindruck von dem von der Stadt vorgeschlagenen Standort zu machen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Porta³ – Wecker-Leuchten am Schwarzen Tor

Konstantin Wecker kommt zu Porta³. Der Altmeister lässt das schwarze Tor leuchten.

Konstantin Wecker kommt zu Porta³. Der Altmeister lässt das schwarze Tor leuchten.

TRIER. Zwischen Bauch und Kopf muss sich im kommenden Sommer niemand entscheiden. Zwischen Posaune und Gitarre auch nicht. Und erst recht nicht zwischen altgedienten Stars des Musikgeschäfts und Newcomern der letzten drei Jahre. Auch in seiner zweiten Auflage garantiert das Porta³-Festival Abwechslung pur: Mit “Bauch und Kopf”-Sänger Mark Forster, “Vaterland”-Philosoph Konstantin Wecker und “Funk Unit”-Kopf Nils Landgren geben sich vor der beeindruckenden Kulisse der Porta erneut nationale und internationale Stars die Klinke in die Hand. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

“Ein fantastisches Ergebnis”

Das Team der ttm mit Geschäftsführer Thomas Egger (rechts). Foto: ttm

Das Team der ttm mit Geschäftsführer Thomas Egger (rechts). Foto: ttm

TRIER. Mit einem überdurchschnittlichen Ergebnis von 114 der 130 erreichbaren Punkte hat die Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) die Stufe zwei des bundesweiten Qualitätssiegels “ServiceQualität Deutschland” (Q2) erreicht. Damit bestätigte sie ihre ausgesuchte Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit, die bereits die Tourist-Information Trier Stadt und Land (TIT) ausgezeichnet hatte. Sie war 2013 in der ttm aufgegangen. Dass die Stufe zwei nun von der ttm erneut bestätigt wurde, und das sogar mit einem besseren Ergebnis als 2012, wertete Kulturdezernent und Geschäftsführer Thomas Egger als Bestätigung für das hohe Serviceniveau der ttm nach innen und außen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Auf der Suche nach dem Besonderen

Fachgespräch: Kulturdezernent Thomas Egger (links) und Thomas Brandscheidt vor einem der Bilder des Trierer Künstlers. Foto: ttm

Fachgespräch: Kulturdezernent Thomas Egger (links) und Thomas Brandscheidt vor einem der Bilder des Trierer Künstlers. Foto: ttm

TRIER. Mit einem kleinen Empfang wurde am Donnerstagabend die Ausstellung “Trier – Luxemburg Stadtansichten. Zeichnungen in Tusche, Tinte, Aquarell” des Trierer Künstlers Thomas Brandscheidt in den Geschäftsräumen der Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) eröffnet. In seiner Begrüßungsrede würdigte Kulturdezernent und ttm-Geschäftsführer Thomas Egger die heimatnahe Kunst des 53-Jährigen. “Es ist eine gute Tradition, in diesem Gebäude eine Heimat für Kunstausstellungen zu schaffen und die Wände mit etwas Schönem zu bestücken. Und die Arbeiten von Thomas Brandscheidt zeigen sehr gut, was unsere Region an Wunderschönem zu bieten hat.” Noch bis zum 30. April kommenden Jahres sind die rund 30 Zeichnungen aus Trier und Luxemburg in der Simeonstraße zu sehen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Selbst sind die Treverer – Sesam öffne dich!

Auch die Führung "Der Wahrheit auf der Spur" gehörte in diesem Jahr zur Reihe "Trier für Treverer". Foto: Birgit Spitzley

Auch die Führung “Der Wahrheit auf der Spur” gehörte in diesem Jahr zur Reihe “Trier für Treverer”. Foto: Birgit Spitzley

TRIER. Mit zwei ausverkauften Touren ist die diesjährige “Trier für Treverer”-Saison zu Ende gegangen. Für die Verantwortlichen der Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) ein guter Grund, zufrieden zu sein: Das Spezialprogramm, das Trierern und Trier-Fans verschlossene Türen öffnet, unbekannte Orte zeigt oder ungewöhnliches Hintergrundwissen vermittelt, konnte nach Angaben der ttm das hohe Niveau des Vorjahres nicht nur halten, sondern sogar leicht steigern. Durchschnittlich 20 Flaneure nahmen zwischen Mai und November an den Rundgängen teil. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar