Moselwinzer freuen sich über Bilderbuch-Trauben

REGION. Die Wetter-App war im Sommer 2018 der ständige Begleiter der Winzer an Mosel, Saar und Ruwer. Der extrem heiße und trockene Sommer bereitete den Winzern ebenso Sorgen, wie die Angst vor Unwettern mit Hagel und Starkregen. Nach zwei Jahren mit großen Problemen, aufwändiger Lese und den kleinsten Erntemengen Mehr

Verkehrsunfall mit schwerverletztem Autofahrer

SCHWEICH. Am Sonntag, 21. Oktober, ereignete sich am späten Nachmittag auf der B53 ein Verkehrsunfall zwischen Longen und Schweich. Hierbei wurde ein 55-jähriger Sportwagenfahrer schwer verletzt. Der Mann fuhr auf der Bundesstraße 53, aus Richtung Longen kommend, in Richtung Schweich. Auf Höhe der Moselbrücke bei Longuich verlor der Fahrer Mehr

Die Trierer haben ihren Karl Marx neu entdeckt

TRIER. Mit einem großen Fest im Theater gingen am Sonntag die Karl-Marx-Jubiläumsausstellungen zu Ende. Zahlreiche Bürger waren der Einladung gefolgt, erlebten dabei noch einmal beeindruckende Sequenzen aus dem kulturellen Rahmenprogramm des Festjahres. Unter den Gästen waren auch der Wuppertaler Oberbürgermeister Andreas Mucke und Lars Bluma, der Leiter des dortigen Mehr

Vater und Tochter schwerverletzt aufgefunden

TRIER. Am Sonntag waren um 17.13 Uhr Polizei und Rettungskräfte in der Nikolausstraße im Einsatz. Sanitäter hatten im Flur eines Mehrfamilienhauses eine 35 Jahre alte Frau mit schweren Schnittverletzungen im Bereich des Halses aufgefunden und nach der Erstversorgung durch einen Notarzt in ein Trierer Krankenhaus gebracht. In der Wohnung fand Mehr

"Wir dürfen den Boden der Aufklärung nicht verlieren"

BITBURG. Rund 800 Menschen waren zum Eifel-Literatur-Festival nach Bitburg gekommen, um einen Mann zu erleben, der sich durch so fundierte wie unterhaltsame Wissensvermittlung den Status eines Medien-Stars erworben hat, Ranga Yogeshwar. Der Luxemburger Physiker, Wissenschaftsjournalist, Autor und Moderator von Fernsehsendungen wie "Quarks & Co.“ oder "Die große Show der Mehr

kultur

Kraftvoll und keine eingefahrenen Wege

Bürgermeisterin Angelika Birk (2. v. links) mit den Preisträgern Benjamin Brettle, David Nieswandt und David Hecken (von links) sowie Professor Hermann Kleber (links) und Barbara Ullmann. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Am Dienstagabend wurde im Lesesaal der Stadtbibliothek bereits zum dritten Mal der Kulturförderpreis der Stadt Trier vergeben. Die Preisträger dieses Jahres waren David Nieswandt aus Bensheim (1. Preis), David Hecken aus Trier (2. Preis) und Benjamin Brettle aus Trier (3. Preis). Der Förderpreis wird alle zwei Jahre ausgelobt und richtet sich an junge Lyrikerinnen und Lyriker. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Buntes Osterferien-Programm in den Trierer Museen

Mosaik eines erfolgreichen Wagenlenkers mit seinen vier Pferden. Foto: GDKE – Rheinisches Landesmuseum Trier, Thomas Zühmer

TRIER. Im April beginnen zwei Wochen Schulferien und damit ein buntes kulturelles Programm in drei Häusern der Museumsstadt Trier. Schülerinnen und Schüler, Familien und Kreative sind dazu eingeladen, Workshops zu besuchen, bei einem Ostereier-Wettbewerb mitzumachen oder mit einer Rallye die Museumsstücke zu entdecken. Die Angebote des Stadtmuseums können nach Absprache auch von Hortgruppen gebucht werden. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Der Mensch hinter dem überlebensgroßen Philosophen

Kurz vor der Premiere gibt Hauptdarsteller August Diehl dem SWR ein Interview.

TRIER. Eigentlich beginnt erst 2018 das Karl Marx-Jahr. Mit der Premiere des Films ‟Der junge Karl Marx‟ aber wurde es am Dienstagabend im Broadway Filmtheater inoffiziell bereits eröffnet. Es war eine zeitgleiche Premiere an zwei Orten: in Trier und Berlin. Nur mit dem Unterschied, dass August Diehl, der Darsteller des jungen Karl Marx, zusammen mit Produzent Benny Drechsel in die Heimatstadt von Karl Marx gekommen war. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Kunst in ihrer ganzen Bandbreite: Der März in der Tufa

Stoppok tritt am 14. März in der Tufa auf. Foto: Veranstalter

TRIER. Der Monat März ist der Monat des Aufbruchs. Der Winter neigt sich seinem Ende zu, macht Platz für den Frühling und seine bunten Farben. Bunt geht es in diesem Monat auch in der Tufa zu. Eine Fülle an Veranstaltungen der unterschiedlichsten Art beschert Angebote für jeden Geschmack. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Monologe mit Seele und Eindringlichkeit

Ein Monolog zu Dritt: Anna Lankes, Elke Hennig und Luna Schneider. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Es gibt Dinge, über die spricht man nicht. Vor allem, wenn es um die Intimbereiche des menschlichen Körpers geht. Über eine sehr lange Zeit war das ein ungeschriebenes Gesetz. Bis dann einzelne Menschen kamen und diese Verhaltensweise durch ihr Handeln infrage stellten. So wie das die New Yorker Theaterautorin Eve Ensler mit ihren Vagina-Monologen ausgangs des letzten Jahrhunderts tat. In Trier griff das KATZ-Theater am Wochenende in der Tufa das Theaterstück erneut auf und bescherte sich selbst damit ein volles Haus. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur 1 Kommentar

Nur wenige erlebten den Soundtrack des Lebens

Mit seinem Mix von Musik und Unterhaltung gastierte Christoph Reuter in der Tufa. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Musik und Comedy ist eine Mischung, die offenbar in Trier noch nicht so richtig angekommen ist – wenn man von einigen Ausnahmen absieht. Wie anders wäre es zu erklären, dass lediglich etwa 40 Leute am Mittwoch den Weg zu Christoph Reuter in den Großen Saal der Tufa gefunden hatten. Die aber erlebten einen ebenso interessanten wie amüsanten Abend. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Die feinste Visitenkarte der Universität Trier

Gut 900 Konzretbesucher kamen zu der Aufführung von Verdis Requiem nach St. Maximin. Fotos: Rolf Lorig

Ein Bild, das man nicht alle Tage zu sehen bekommt: 200 Aktive bilden das Collegium Musicum der Universität Trier. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Wenn das Collegium Musicum der Universität zum Konzert bittet, ist das gleichzeitig ein kulturelles und gesellschaftliches Ereignis erster Güte. Kein Wunder, haben sich die rund 200 Frauen und Männer in den vergangenen Jahren einen Ruf erarbeitet, der jedes Konzert zum Selbstläufer macht. Neben dem stimmgewaltigen Chor – Studierende, Mitarbeiter und Musikbegeisterte aus der Region – sowie dem virtuosen Orchester liegt das vor allem am Dirigenten Mariano Chiacchiarini, der in den großen Konzertsälen der Welt zu Hause ist. Am Sonntag brachte das Collegium in der früheren Reichsabtei St. Maximin das Requiem von Verdi zur Aufführung. Eine Totenmesse, die die rund 900 Besucher am Ende des Abends förmlich von den Stühlen riss. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Andockstation für die junge Kreativszene

Kisten, Kissen, ein Sofa und einen Ventilator - mehr braucht Till Thurner nicht für sein Stück "finnisch". Fotos: Rolf Lorig

Kisten, Kissen, ein Sofa und einen Ventilator – mehr braucht Till Thurner nicht für sein Stück “finnisch”. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Klappe, die zweite: Am Samstag hatte das Trierer Projekt ‟HerzStück‟ seine zweite Premiere. Rund 750 Menschen waren im Januar im Exzellenzhaus dabei, als das gemeinnützige Künstlerkollektiv ‟Bühne 1‟ sein ‟HerzStück‟ dort erstmals der Öffentlichkeit präsentierte. Und nun der zweite Anlauf in der Europäischen Kunstakademie. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

‟Eine grandiose Idee, die auch der Stadt gut tut‟

Freuen sich über das große Interesse an der Ausstellung: Rainer Breuer von édition trèves, Josef Hammen und Oberbürgermeister  Wolfram Leibe. Fotos: Rolf Lorig

Freuen sich über das große Interesse an der Ausstellung: Rainer Breuer von édition trèves, Josef Hammen und Oberbürgermeister Wolfram Leibe. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Ein Oberbürgermeister muss nahezu alles können. Krisen bewältigen, Kultur managen, durch Ausstellungen führen. Für Wolfram Leibe kein Problem: Am Freitag führte er rund 70 Kunst- und Trier-Interessierte durch die Ausstellung von Josef Hammen: “Trier – Szenen einer Stadt”. Auf 366 Bildern im Format 20 x 20 cm hat der Maler und Illustrator aus Trierweiler Motive aus allen Teilen der Stadt eingefangen – jeden Tag eine neue Szene. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

‟Trier ist attraktiv für die Kunstszene!”

Mit einem festlichen Konzert wurde am Samstag die Veranstaltungsreihe zum 40. Geburtstag der Internationalen Kunstakademie eröffnet.. Fotos: Rolf Lorig

Mit einem festlichen Konzert wurde am Samstag die Veranstaltungsreihe zum 40. Geburtstag der Internationalen Kunstakademie eröffnet. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Mit einem festlichen Konzert wurden am Samstag in der Kunsthalle die Feierlichkeiten zum 40. Geburtstag der Internationalen Kunstakademie eröffnet. Ein Jahr lang findet hier zu jeder Jahreszeit ein abwechslungsreiches Kulturprogramm statt, das dem neuen Wahlspruch ‟Kunst! Mit Vergnügen!” Rechnung tragen soll. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar