Woche der Bolivien-Partnerschaft im Bistum Trier

TRIER. "Was ist denn hier los?", fragt eine Frau, die über den Domfreihof geht und an der langen Tischreihe stehenbleibt, die sich Richtung Sternstraße zieht. Da werden Kaffee, Empanadas (gefüllte Teigtaschen) und eine heiße, würzige Brühe angeboten, Infobroschüren liegen aus, und es gibt allerhand Flyer und Give aways vom Mehr

Schlussakkord beim Mosel Musikfestival

TRIER/REGION. Zum Schlussakkord des Mosel Musikfestivals singt der Trierer Bachchor am Dienstag, 3. Oktober, 17 Uhr, in der Konstantinbasilika gemeinsam mit dem Vokalensemble St. Paulin und dem Trierer Domchor den 100. Psalm, opus 106 von Max Reger in D-Dur. Die Vertonung begann Reger 1908, die Uraufführung des spätromantischen viersätzigen Werkes Mehr

Radverkehr in Trier - Stückwerk

Wie viele Geschichten im Leben, so kann auch ein Kommentar zum aktuellen Umsetzungsstand der mit dem "Mobilitätskonzept 2025" im März 2005 beschlossenen Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs mit einer guten und einer schlechten Nachricht beginnen. Die gute: In der Krausstraße in Trier Süd gibt es heute einen Zweirichtungsradweg. Die Mehr

Wenn rund 150 Helfer in die Hände spucken…

TRIER. Hämmern, schrauben, bohren, graben - seit zehn Jahren ist das die Maxime der Aktion ‟Trier Aktiv im Team‟, kurz TAT genannt. Während einer Woche des Jahres stellen sich Unternehmen in den Dienst der guten Sache. Sie stellen ihre Mitarbeiter für eine Woche vom Dienst frei und helfen mit Mehr

Das Krankenhaus und die Seniorenresidenz

TRIER. Die Creatio Gruppe erstellt in der unmittelbaren Nachbachschaft des Ehranger Krankenhauses eine mehrgeschossige Seniorenresidenz mit Pflegeplätzen und Wohneinheiten für betreutes Wohnen. Dafür investiert die Gruppe, die drei weitere Einrichtungen in Pölich, Wittlich und Schweich betreibt, etwa 16 Millionen Euro. Nach Auskunft des Unternehmens ist eine zweijährige Bauzeit geplant. Mehr

kultur

Neuer Generalmusikdirektor gesucht

GMD Victor Puhl

GMD Victor Puhl beim Picknickkonzert vor der Porta Nigra. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Die Stadt Trier sucht zum 1. August 2018 eine neue Generalmusikdirektorin oder einen neuen Generalmusikdirektor (GMD). Mit einer entsprechenden Stellenausschreibung ist die Stadt nun an die Öffentlichkeit getreten. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Knapp 33.000 Besucher am Losheimer Stausee

Die Gruppe PUR in Losheim. Fotos: PHOTOGROOVE

Die Gruppe PUR in Losheim. Fotos: PHOTOGROOVE

TRIER/LOSHEIM. Das Open Air-Wochenende des Trierer Konzertveranstalters Popp Concerts am Stausee in Losheim, war ein voller Erfolg. Insgesamt knapp 33.000 Menschen besuchten die Konzerte von CRO (Donnerstag), PUR (Samstag) und Chris de Burgh (Sonntag) im Strandbad. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, inside54.de, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Ein Festival muss eine Seele haben

Im Beisein von Hermann Lewen (links), Thomas Egger und Wolfgang Port unterschreibt Tobias Scharfenberger (2. von rechts) seinen Vertrag. Fotos: Rolf Lorig

Im Beisein von Hermann Lewen (links), Thomas Egger und Wolfgang Port unterschreibt Tobias Scharfenberger (2. von rechts) seinen Vertrag. Fotos: Rolf Lorig

REGION. Dieser Wechsel ist der Historie des Mosel Musikfestivals (MMF) würdig. Mit der Unterschrift unter einen Fünfjahresvertrag wurde Tobias Scharfenberger als neuer Geschäftsführer bestätigt, ab Januar 2018 folgt er Hermann Lewen als Intendant nach.  Lewen wird seinen Nachfolger aber in einer mehr als einjährigen Übergangszeit bis zum 31. Dezember 2017 einarbeiten. So wurde es am Freitag im Rathaus von Bernkastel-Kues besiegelt. 31 Jahre lang hat Lewen das Festival aus kleinen Anfängen heraus zur internationalen Marke entwickelt – eine Ära neigt sich ihrem Ende zu, aber eben nicht abrupt, sondern fließend. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Anspruchsvolle Kunst und große Unterhaltung

Ein großartiger Pianist mit unendlich viel Gespür. Foto: Rolf Lorig

Ein großartiger Pianist mit unendlich viel Gespür. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Der finnische Jazz-Musiker Iiro Rantala hat am Dienstagabend im IHK-Tagungszentrum den JTI Trier Jazz Award erhalten. Damit ist Rantala der siebte Künstler, dem JTI diese Auszeichnung verliehen hat. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Mosel Musikfestival: Nachts in der Basilika

Die Lautten Compagney und das Calmus Ensemble. Foto: Ida Zenna

Die Lautten Compagney und das Calmus Ensemble. Foto: Ida Zenna

TRIER. Mit Raffinesse interpretieren die Sänger des Calmus Ensemble und die Musiker der Lautten Compagney Johann Sebastian Bach am Samstag, 20. August, um 22 Uhr, in der 1600 Jahre alten römischen Konstantin-Basilika. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Kathrin Straubmüller war die 100.000ste Besucherin

Kulturminister Wolf (2. von links) begrüßt die 100.000. Besucherin der Nero- Ausstellung. Foto: GDKE, Rheinisches Landesmuseum Trier, Th. Zühmer

Kulturminister Wolf (2. von links) begrüßt die 100.000. Besucherin der Nero-
Ausstellung. Foto: GDKE, Rheinisches Landesmuseum Trier, Th. Zühmer

 TRIER. Die Ausstellung “Nero – Kaiser, Künstler und Tyrann” erweist sich als wahrer Besuchermagnet. Bereits mehr als 100.000 Besucher haben 81 Tage nach Ausstellungseröffnung die große Nero-Schau in den drei Trierer Museen erlebt. Die perfekte Projektkooperation zwischen dem Land Rheinland- Pfalz, der Stadt Trier und dem Bistum Trier hat für eine der erfolgreichsten Sonderausstellungen Europas in diesem Jahr gesorgt. Über 2.700 Gruppenbuchungen und ein europaweites Presseecho machen die Stadt Trier zu einem wahren Zentrum der Antike. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

JTI Trier Jazz Award 2016 für Iiro Rantala

Der Finne liro Rantala. Foto: Ralph Dombrowski

Der Finne liro Rantala. Foto: Ralph Dombrowski

TRIER.  Der finnische Pianist Iiro Rantala wird mit dem JTI Trier Jazz Award 2016 ausgezeichnet. Die zum siebten Mal vergebene und mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung geht damit an einen humorvollen Individualisten der internationalen Jazzszene, dessen ästhetische und spielerische Finesse in der Jazzwelt der Gegenwart einmalig ist. Das Preisträgerkonzert findet im Rahmen des Mosel Musikfestivals am 2. August 2016 um 20 Uhr im Tagungszentrum der IHK Trier in der Herzogenbuscher Straße 12 statt. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Neugierige Newcomer, junge Wilde und zwei Genies

Das Calmus Vokalensemble. Foto: Bertram Bölkow

Das Calmus Vokalensemble. Foto: Bertram Bölkow

REGION. Humorvoll, skurril, fantastisch und ein bisschen verrückt:  So präsentiert sich das Mosel Musikfestival 2016 vom 15. Juli bis zum 3. Oktober mit mehr als 67 Konzerten an 40 Spielstätten. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Petrus, der OB und die Macht des Schicksals

Pyrotechnik zu den Klängen von Tschaikowskis "Ouvertüre 1812". Fotos Rolf Lorig

Pyrotechnik zu den Klängen von Tschaikowskis “Ouvertüre 1812”. Fotos Rolf Lorig

TRIER. Es gibt Abende, die vergisst man nicht. Das kostenlose Picknickkonzert für alle Bürger am Freitagabend mit dem Philharmonischen Orchester der Stadt Trier zählt mit Sicherheit dazu. Generalmusikdirektor Victor Puhl hatte hoch gepokert: Sollte es an dem Abend regnen, würde das Konzert ausfallen. Doch wie schon beim Altstadtfest bemühte  Oberbürgermeister seinen berühmt guten Draht zu Petrus. Und der hatte schließlich ein Einsehen mit den Trierer Bürgern… Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur 3 Kommentare

Der immer gleiche, immer andere Rhythmus

Der Schweizer Pianist Christoph Stiefel.

Der Schweizer Pianist Christoph Stiefel.

TRIER. Kein Musiker, für den der Rhythmus nicht wichtig wäre. Doch der Schweizer Pianist Christoph Stiefel macht daraus eine Wissenschaft. Eine mittelalterliche Wissenschaft. Das Zauberwort heißt Isorhythmik – ein Kompositionsverfahren aus dem 14. und 15. Jahrhundert, bei dem rhythmische Abschnitte stetig wiederholt, in der Tonhöhe aber variiert und mit melodischen Abschnitten überlagert werden. Seit den 90er Jahren experimentiert Stiefel damit, doch sein aktuelles Album ‟RHYTHM-A-TIZED“ zeigt: Das Spiel mit dem Rhythmus lässt ihn nicht los. Am Donnerstag, 28. Juli, ist er zu Gast bei ‟Jazz im Brunnenhof“. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar