150 Jahre Piesporter Goldtröpfchen

REGION. Das Piesporter Goldtröpfchen, eine der bekanntesten und ältesten Weinbergslagen Deutschlands, feiert in diesem Jahr 150. Geburtstag. Die erste bekannte Verwendung des Lagennamens stammt aus dem Jahr 1868. Die Steillage umfasst heute 66 Hektar und war bereits in der Antike mit Reben bestockt, wie auch der Fund der größten Mehr

Der Soundtrack ihres Lebens

BERNKASTEL-KUES. Am 26. Juli gastiert die Amerikanerin Helen Schneider beim Mosel Musikfestival mit einem Picknickkonzert in den Moselauen. Der Weltstar erfindet sich bei seinen Auftritten stets neu. Ob auf der Bühne in den großen Musicalrollen, bei einem Konzert nur mit einem Mikrophon als Requisite. Immer wieder präsentiert sie sich anders Mehr

Harmlose Ringelnatter führte zum Polizeieinsatz

KONZ. Einen Schreck in der Abendstunde erlebte am Samstagabend eine Anwohnerin in Konz-Hamm. In ihrer Wohnung im ersten Stock hatte sie wegen der angenehmen sommerlichen Temperaturen die Balkontür zum Wohnzimmer offen gelassen. Was prompt Folgen hatte... Als die Bewohnerin nach kurzer Abwesenheit wieder in den Raum kam, erschrak sie über Mehr

Von Göttinnen und Benzingesprächen

KONZ. Wenn es um automobile Pretiosen gehrt, kommt man am Motor Sport-Club Konz nicht vorbei. Seit 34 Jahren richtet er immer zum Konzer Heimatfest das Internationale Old- und Youngtimer-Treffen aus. In diesem Jahr hatten sich 320 Fahrer, aus vielen Teilen Deutschlands, aus Luxemburg, Belgien, Holland, Frankreich und aus Italien, mit Mehr

Peter Schwenkmezger war den Menschen zugewandt

TRIER. Der frühere Präsident der Universität Trier, Professor Dr. Peter Schwenkmezger, ist tot. Er starb am Donnerstag, 12. Juli, im Alter von 71 Jahren. Von 2000 bis 2011 zeichnete er für die Geschicke der Hochschule verantwortlich. Michael Jäckel, Schwenkmezgers Nachfolger im Amt, äußerte sich am Freitag auf der Homepage der Mehr

meldungen

Arbeiten am Sockel der Karl-Marx-Statue

TRIER. Am kommenden Montag, 9. Juli, und Dienstag, 10. Juli, wird auf den Basaltlavasockel der Karl Marx Statue am Simeonstiftplatz, eine Hydrophobierung aufgebracht. Die Hydrophobierung ist ein nicht sichtbarer Schutzanstrich, welcher den Stein gegen Verschmutzungen verschiedenster Art, wie den Kontakt mit Speisen, Getränken etc., schützt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Erneut Mine am Moselufer entdeckt

TRIER. Zum zweiten Mal innerhalb von fünf Tagen wurde am Freitag bei den Bauarbeiten am Moselufer in Trier-Nord eine Mine entdeckt. Der Kampfmittelräumdienst in Koblenz hat die Mine inzwischen gesichert und abtransportiert. Bis zum Eintreffen der Experten sicherten Mitarbeiter der Firma Wacht und der Berufsfeuerwehr die Fundstelle. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

TRIER. In der vergangenen Nacht von Freitag auf Samstag kam es gegen 4 Uhr an der ersten Einmündung der Kreuzung Am Weidengraben/Kohlenstraße zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Flucht des Verursachers. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hochschule Trier auf Rekordjagd

Das Rekordfahrrad in Aktion. Foto: Hochschule Trier

TRIER. Die Hochschule Trier befindet sich auf Rekordjagd: Im vergangenen Juli fuhr ein im fachbereichsinternen Labor (Studiengang Sport- und Reha-Technik) optimiertes Liegerad der heckverkleideten Klasse zwei weitere Weltrekorde auf der Radrennbahn von Öschelbronn bei Stuttgart ein. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Mosel Musikfestival zieht in Europahalle um

TRIER. Die ursprünglich als Open-Air-Konzerte im Innenhof des Kurfürstlichen Palais in Trier geplanten Konzerte des österreichischen Ensembles “Federspiel” am Donnerstag, 16. August, um 20.30 Uhr, und des Bundesjazzorchester mit seinem Film-Konzert “Klingende Utopien – 100 Jahre Bauhaus“ am Freitag, 17. August um 20.30 Uhr, werden in die Europahalle verlegt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Urlaubszeit ist Einbruchszeit

TRIER. Während die Hausbewohner die Sonne in den Ferien genießen, mehren sich zu Hause die Zeichen ihrer Abwesenheit. Darauf weist die Polizei Trier hin. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Der Jugendclub im Stadtmuseum

TRIER. Der Jugendclub des Stadtmuseums trifft sich einmal im Monat, um quer durch die Jahrhunderte Kunst anzuschauen und zu diskutieren. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Karl Marx für Kinder

TRIER. Karl Marx hat hunderte Berichte für Zeitungen geschrieben. Welche Ereignisse beschäftigten, ihn und wie sah die Welt der Menschen damals überhaupt aus? Diese und viele weitere spannenden Fragen warten auf Kinder von 7 bis 12 Jahren beim öffentlichen Workshop “Zeitung und Zensur – Karl Marx als Journalist“ am Samstag, 14. Juli, um 15 Uhr im Rheinischen Landesmuseum Trier. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

14 Jahre Haft für nigerianische Zuhälterin

Trierer Polizei und Justiz unterstützten erfolgreich englische Ermittler.

TRIER/LONDON-BIRMINGHAM/NIGERIA.   Am 29. Juni berichtete der reporter, dass ein langwieriges Ermittlungsverfahren, das seinen Ursprung im Dezember 2016 aufgrund eines Hinweises und den folgenden Ermittlungen bei der Kriminaldirektion Trier gefunden hatte, in einer Gerichtsverhandlung  am Crown Court in Birmingham zu Ende gegangen ist. Die Polizei Trier teilt dazu am heutigen Donnerstag aktuell mit, dass am gestrigen Mittwoch das Urteil in dem außergewöhnlichen Gerichtsverfahren gesprochen wurde. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Semesterabschlusskonzert des Collegium Musicum

TRIER. Zum Abschluss des Sommersemesters lädt das Collegium Musicum der Universität Trier zum Semesterabschlusskonzert am kommenden Sonntag, 8. Juli, um 17 Uhr in die frühere Abteikirche St. Maximin ein.

Zur Aufführung gelangt ein Konzert mit Werken von Bruckner und Tschaikowsky. Unter Dirigent Mariano Chiacchiarini präsentiert das Collegium Musicum Trier den Konzertgästen Tschaikowskys Sinfonie “Pathéthique“ und Bruckners glanzvolles “Te Deum“.

Karten sind erhältlich (Erwachsene: 15/18/20 Euro, ermäßigt 10/12/15 Euro) in den Musikhäusern Kessler und Reisser. (tr)

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar