150 Jahre Piesporter Goldtröpfchen

REGION. Das Piesporter Goldtröpfchen, eine der bekanntesten und ältesten Weinbergslagen Deutschlands, feiert in diesem Jahr 150. Geburtstag. Die erste bekannte Verwendung des Lagennamens stammt aus dem Jahr 1868. Die Steillage umfasst heute 66 Hektar und war bereits in der Antike mit Reben bestockt, wie auch der Fund der größten Mehr

Der Soundtrack ihres Lebens

BERNKASTEL-KUES. Am 26. Juli gastiert die Amerikanerin Helen Schneider beim Mosel Musikfestival mit einem Picknickkonzert in den Moselauen. Der Weltstar erfindet sich bei seinen Auftritten stets neu. Ob auf der Bühne in den großen Musicalrollen, bei einem Konzert nur mit einem Mikrophon als Requisite. Immer wieder präsentiert sie sich anders Mehr

Harmlose Ringelnatter führte zum Polizeieinsatz

KONZ. Einen Schreck in der Abendstunde erlebte am Samstagabend eine Anwohnerin in Konz-Hamm. In ihrer Wohnung im ersten Stock hatte sie wegen der angenehmen sommerlichen Temperaturen die Balkontür zum Wohnzimmer offen gelassen. Was prompt Folgen hatte... Als die Bewohnerin nach kurzer Abwesenheit wieder in den Raum kam, erschrak sie über Mehr

Von Göttinnen und Benzingesprächen

KONZ. Wenn es um automobile Pretiosen gehrt, kommt man am Motor Sport-Club Konz nicht vorbei. Seit 34 Jahren richtet er immer zum Konzer Heimatfest das Internationale Old- und Youngtimer-Treffen aus. In diesem Jahr hatten sich 320 Fahrer, aus vielen Teilen Deutschlands, aus Luxemburg, Belgien, Holland, Frankreich und aus Italien, mit Mehr

Peter Schwenkmezger war den Menschen zugewandt

TRIER. Der frühere Präsident der Universität Trier, Professor Dr. Peter Schwenkmezger, ist tot. Er starb am Donnerstag, 12. Juli, im Alter von 71 Jahren. Von 2000 bis 2011 zeichnete er für die Geschicke der Hochschule verantwortlich. Michael Jäckel, Schwenkmezgers Nachfolger im Amt, äußerte sich am Freitag auf der Homepage der Mehr

meldungen

“Alles ist möglich”

Daria Benz leistet ihren Freiwilligendienst in Boliven. Foto: Bistum Trier

Daria Benz leistet ihren Freiwilligendienst in Boliven. Foto: Bistum Trier

COCHABAMBA/TRIER. “Todo es possible, nada seguro” – “Alles ist möglich, nichts ist sicher”: Diese Erfahrung hat Daria Benz recht schnell in Bolivien gemacht. Seit August 2014 leistet die 19-jährige Triererin einen Freiwilligendienst in der viertgrößten bolivianischen Stadt. Am Anfang habe ihr diese andere Einstellung zum Leben schon etwas ausgemacht, erinnert sich die junge Frau. Doch sie habe sich schnell daran gewöhnt: “Man eignet sich diese Spontaneität an”. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Programm zum Equal Pay Day in der Neustraße

TRIER. Knapp zwei Wochen nach dem Weltfrauentag rückt der Equal Pay Day die Lohnlücke von fast 22 Prozent zwischen den Geschlechtern in Deutschland ins Blickfeld. Im Mittelpunkt des bundesweiten Programms 2015 steht das Thema Transparenz. Die Frage nach dem Gehalt wird selten gestellt und äußerst ungern beantwortet. Daher formulieren viele Frauen ihre Gehaltsforderungen zaghafter und stufen sich wegen fehlender Vergleichsgrundlagen niedriger ein als Männer. In Trier präsentiert die Frauenbeauftragte Angelika Winter am Freitag, 20. März, mit zahlreichen Kooperationspartnern zwischen 12 und 14 Uhr erneut ein vielfältiges Info- und Aktionsprogramm vor dem AMG in der Neustraße. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Zurlauben putzt sich heraus

Zurlauben hat sich herausgeputzt.

Zurlauben hat sich herausgeputzt.

TRIER. Am Zurlaubener Ufer hat das Rathaus in einem Gemeinschaftsprojekt mit Anliegern und der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord neue Sitzgelegenheiten aufgestellt und die Beleuchtung erneuert. Triers Baudezernentin Simone Kaes- Torchiani ist begeistert: “Was hier in kreativer Kombination von städtischen Ämtern und privaten Anliegern mit einem überschaubaren finanziellen und technischen Aufwand umgesetzt werden konnte, ist beispielhaft.” Seit Februar ist der Uferabschnitt mit energiesparenden LED-Leuchten, einem neuen Banktyp und Sitzsteinen neu möbliert. Rund 60.000 Euro hat diese Neuordnung gekostet, die beispielhaft für eine neue Ufergestaltung sein soll. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Jensen würdigt verstorbenen Hans Wintrath

TRIER. Oberbürgermeister Klaus Jensen hat das kommunalpolitische Wirken von Hans Wintrath gewürdigt, der im Alter von 78 Jahren verstorben ist. Wintrath habe sich über viele Jahre ehrenamtlich und in eindrucksvoller Weise für die Belange der Bürgerinnen und Bürger engagiert. Der Kommunalpolitiker war von 1980 bis 2009 Mitglied des Rates der Stadt Trier und gehörte zuletzt der UBM (FWG)-Fraktion an. Er wirkte in zahlreichen Gremien und Ausschüssen konstruktiv an der positiven Entwicklung der Stadt mit. Für sein Engagement als Kommunalpolitiker und seine unermüdliche Tätigkeit im Dienste des Gemeinwohls wurde der Verstorbene 2009 mit dem Ehrenring der Stadt Trier ausgezeichnet. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

16-Jährige getötet – Polizei identifiziert verbrannte Leiche

TRIER. Die am Samstagabend in der Nähe der Schönbornstraße entdeckte verbrannte Leiche ist identifiziert. Wie die Polizei am Sonntagnachmittag mitteilt, handelt es sich um eine 16-jährige Jugendliche aus Trier. Das habe die Obduktion der Leiche ergeben. Die Kriminalpolizei geht von einem Tötungsdelikt aus und sucht Zeugen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

“Stadtgespräch” – OB Klaus Jensen im Dialog

TRIER. Unter dem Titel “Mensch, OB: Was für ein Amt?!” führt der Trierer Journalist Marcus Stölb am Dienstag, 17. März, 18.30 Uhr, im Stadtmuseum ein Gespräch mit dem scheidenden Oberbürgermeister Klaus Jensen. Im Dialog soll es weniger darum gehen, eine politische Bilanz der vergangenen acht Jahre zu ziehen, vielmehr sollen Themen beleuchtet werden, die ansonsten eher selten im Fokus stehen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Freifunk Trier – “Nein zum geplanten WLAN-Gesetz”

TRIER. Freifunk Trier lehnt den jüngsten Gesetzesentwurf des Bundeswirtschaftsministeriums zur Änderung des Telemediengesetzes (WLAN-Gesetz) ab. Nach Auffassung des Ministeriums werde dadurch “ein breites Angebot an kostenlosem WLAN” ermöglicht und Rechtsklarheit bei der Frage geschaffen, wer für Urheberrechtsverstöße in offenen WLAN haftet, heißt es in einer Pressemitteilung von Freifunk Trier. Deutschland liege in Sachen freier Internetzugänge bislang weit hinter anderen Industriestaaten, kriisiert Freifunk. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen 2 Kommentare

Grüne: “Viele Lösungen für Egbert-Schule denkbar”

Die Grünen wollen die Egbert-Schule auf jeden Fall im Schulbezirk erhalten.

Die Grünen wollen die Egbert-Schule auf jeden Fall im Schulbezirk erhalten.

TRIER. Nach Angaben von Thorsten Kretzer, dem schulpolitischen Sprecher der Trierer Grünen, prüfe die Ratsfraktion derzeit verschiedene Optionen, um den Erhalt der Egbert-Grundschule im Schulbezirk zu sichern. Kretzer widerspricht in einer Presseerklärung zugleich jüngsten Medienberichten, wonach die Grünen sich schon auf einen Vorschlag geeinigt hätten. Dieser Vorschlag stamme von einem Trierer Architekten, der Ende letzten Jahres angeregt habe, einen Teil des Egbert-Grundstücks für Wohnbebauung zu verkaufen und mit dem Erlös die Schule am alten Standort neu zu bauen. Dieser Vorschlag sei vom Architekten allen Fraktionen zugesandt worden. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen 5 Kommentare

“Verweigerung von CDU, Grünen und Linken”

TRIER. Die Stadtratsfraktionen von SPD, FWG und FDP reagieren in einer gemeinsamen Presseerklärung auf die jüngste Berichterstattung zur Entscheidung des Bauausschusses am Mittwochabend hinsichtlich des städtischen Flächennutzungsplane (FNP). Dort sei offensichtlich geworden, zu was die “Verantwortungsgemeinschaft” aus CDU und Grünen führe – nämlich zum Stillstand in der Stadt auf ganzer Linie. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen 1 Kommentar

Auch FWG-Halle für Ballsportarten gesperrt

TRIER. Aus Sicherheitsgründen kann die Sporthalle des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums (FWG) ab sofort nicht mehr für Ballsportarten genutzt werden. Das teilt das Rathaus am Freitag in einer Presseinformation mit. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen 1 Kommentar