Barley SPD-Spitzenkandidatin bei Europawahl?

TRIER/BERLIN. Bundesjustizminsterin Katarina Barley soll im Mai 2019 die Spitzenkandidatin der SPD bei der kommenden Europawahl werden. Das meldet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Nach den Informationen des Spiegels war Barley unter den Europapolitikern in der SPD seit Monaten die favorisierte Kandidatin. Dem Nachrichtenmagazin zufolge will die Parteiführung die Spitzenkandidatur Barleys Mehr

Grenzüberschreitend arbeiten und voneinander lernen

TRIER. Ökologisch-soziales nachhaltiges Bauen ist das Thema der internationalen Konferenz "Nachhaltige Quartiere", die am heutigen Dienstag bei den Stadtwerken Trier (SWT) läuft. Dazu eingeladen hatte das europaweit erste grenzüberschreitende Netzwerk der Umwelttechnik Greater Green, Dabei handelt es sich um ein am Hochschulstandort Birkenfeld angesiedeltes Umwelttechnik-Meta-Cluster der Hochschule Trier, das Mehr

"Das Studium ist eine geile Zeit“

TRIER. Wohnungen haben die beide Studienanfängerinnen Anna Schulze und Clara Klein schon gefunden. Die eine war gleich im ersten Anlauf erfolgreich, bei der anderen klappte es nach zehn Besichtigungsterminen. Nun sitzen sie erstmals im Hörsaal. Gemeinsam mit 2100 anderen jungen Männern und Frauen starten sie in diesen Tagen an Mehr

Wo über 100 Craft-Biere auf ihre Verkoster warten

TRIER. In aller Ruhe aus über 100 Sorten Craft Beer auswählen – wo kann man das schon? Noch bis einschließlich Samstag, 13. Oktober, im Trierer Stadtteil Olewig. Die Hausbrauerei "Kraft-Bräu", die in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiert, hat zum fünften Mal alle Freunde der Craft Beer-Szene eingeladen. Und Mehr

Malerei und Fotografie im Kontext

TRIER. Am Freitag, 19. Oktober 2018, veranstaltet der Kunst- und Kulturverein am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier um 19.30 Uhr im Ausstellungsflur des Brüderkrankenhauses eine Vernissage mit Öl- und Acrylwerken von Leo Hammes und Fotografien von Uli Schmidt. Die gemeinsame Ausstellung steht unter dem Motto "Malerei und Fotografie im Mehr

meldungen

Trier für Treverer – Märchen auf dem Petrisberg

TRIER. Am kommenden Samstag, 16. Mai, lädt Märchen-Erzählerin Gitta Pelzer in der Reihe Trier für Treverer zu einem romantischen Rundgang über den Petrisberg ein, wo sich seit über 2000 Jahren Menschen und ihre Schicksale, Träume und Geschichten treffen. Bei einem Glas Wein können Alt- und Jungverliebte die kleine Auszeit im Grünen genießen, während Gitta Pelzer sie ins Reich der Mythen und Märchen entführt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Baustein einer “Weltinnenpolitik”

BONN/TRIER. In einer Erklärung zum international stark diskutierten Konzept der “Responsibility to Protect” begrüßt die Deutsche Kommission Justitia et Pax das Konzept der internationalen Schutzverantwortung, das sie als wichtigen Baustein einer zukünftigen “Weltinnenpolitik” verstanden wissen will. Das hat die Kommission am 13. Mai in einer Erklärung mitgeteilt. Das Ziel der Schutzverantwortung müsse eine Politik der systematischen Gewaltminimierung sein. Daher unterstreicht die Erklärung die Notwendigkeit, stärker als bisher in Prävention und Nachsorge sowohl politisch wie finanziell zu investieren. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Ratsmitglieder gedenken Tanja Gräff

TRIER. Oberbürgermeister Wolfram Leibe hat nach seinem Amtsantritt Anfang April am gestrigen Dienstagabend erstmals eine Sitzung des Steuerungsausschusses des Rates geleitet. Auch Triers neuer Baudezernent Andreas Ludwig, der am ersten Mai seine Beigeordnetentätigkeit im Rathaus aufnahm, saß zum ersten Mal auf der Stadtvorstandsbank im Großen Rathaussaal. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

“Grundlegende Demokratie-Defizite der Grünen”

TRIER. Die Trierer Alternative für Deutschland (AfD) reagiert mit einer Stellungnahme auf den reporter-Bericht zur Veranstaltung der Grünen am Montagabend mit dem Thema “Rechtspopulismus entgegentreten – Austausch über den Umgang mit AfD, Pegida und Co”. Darin kritisiert AfD-Sprecher Mario Hau die “grundlegenden Demokratie-Defizite der Grünen” des “konspirativen Seminars”, für das weder ein AfD-Vertreter eingeladen worden sei, noch AfD-Mitglieder als Besucher zugelassen gewesen seien. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen 7 Kommentare

Kanalarbeiten in Ehrang/Quint

TRIER. Während der Sanierung des Kanalnetzes in Ehrang/Quint bauen die Stadtwerke Trier (SWT) ein neues Schachtbauwerk in der Straße Schwarzer Weg (Höhe Hausnummer 18). Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Simeonstift – Triers erste Museums-AG

Tüfteln und Werkeln in der Museumswerkstatt: In der AG können Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Foto: Stadtmuseum Simeonstift

Tüfteln und Werkeln in der Museumswerkstatt: In der AG können Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Foto: Stadtmuseum Simeonstift

TRIER. Das Stadtmuseum Simeonstift hat in Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Gymnasium die erste Trierer Museums-AG ins Leben gerufen: Rund zehn Kinder zwischen zehn und 13 Jahren lernen während ihrer Ganztagsbetreuung nicht nur die Geschichte ihrer Stadt, sondern auch künstlerische Techniken kennen. Alle Beteiligten sind hochzufrieden, das Museum hofft auf Nachahmer. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Umgang mit dem Rechtspopulismus

TRIER. Unter der Überschrift “Rechtspopulismus entgegentreten – Austausch über den Umgang mit AfD, Pegida und Co”. sind am Montagabend etwa 25 Interessierte in der Geschäftsstelle der Trierer Grünen in der Jüdemer Straße zusammen gekommen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Firmenlauf – Sperrungen in der City

TRIER. In Trier-Nord und Teilen der Innenstadt kommt es am morgigen Mittwoch, 13. Mai, zwischen 18.30 und 21 Uhr laut Stadtverwaltung durch den Trierer Firmenlauf zu Engpässen im Durchgangs- und Lieferverkehr. Die Herzogenbuscher Straße ist gesperrt. Der Verkehr in Richtung Innenstadt wird über Loeb-, Dasbach- und Metternichstraße umgeleitet. Stadtauswärts steht die baustellenbedingte Einbahnstraße in der Franz-Georg-Straße zur Verfügung. Außerdem gibt es in dieser Zeit Sperrungen in großen Teilen der Paulinstraße sowie zeitweise in der Simeonstraße, auf dem Hauptmarkt, in der Sternstraße, auf dem Domfreihof, in der Wind-, Dewora- und Kochstraße, im Bereich Theodor-Heuss-Allee/ Christophstraße sowie in der Petrus- und Alkuinstraße. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Tanja Gräff – Todesursache unklar

Der Leichnam der jungen Studentin lag wohl über all die Jahre an derselben Stelle unterhalb des Roten Felsens. Das Gelände ist wegen des Waldes und der dichten Vegetation nur schwer zugänglich.

Der Leichnam der jungen Studentin lag wohl über all die Jahre an derselben Stelle unterhalb des Roten Felsens. Das Gelände ist wegen des Waldes und der dichten Vegetation nur schwer zugänglich.

TRIER. Bei den am Montag in Pallien aufgefundenen menschlichen Knochen handelt es sich höchstwahrscheinlich um die sterblichen Überreste der seit 2007 vermissten Trierer Studentin Tanja Gräff aus Korlingen (der reporter berichtete). Das gaben Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz im Kurfürstlichen Palais bekannt. Das Ergebnis des DNA-Abgleichs steht zwar noch aus. Der ehemalige Zahnarzt der jungen Frau habe das Gebiss am gefundenen Schädel jedoch Tanja Gräff zuordnen können, sagten die Ermittler. Offenbar stürzte die damals 21-Jährige vom Felsen ab. Ob sie gestoßen wurde, oder ob Gräff durch einen Unfall ums Leben kam, ist noch nicht geklärt. Da Polizei und Staatsanwaltschaft weiter von einem Tötungsdelikt ausgehen, wurden die Ermittlungen wieder aufgenommen. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

UNESCO-Welterbetag – Verstehen verbindet

Der berühmte Codex Egberti in der Schatzkammer an der Weberbach - geschätzter Wert: rund 50 Millionen Euro. Foto: ttm

Der berühmte Codex Egberti in der Schatzkammer an der Weberbach – geschätzter Wert: rund 50 Millionen Euro. Foto: ttm

TRIER. Wenn einmal pro Jahr der bundesweite UNESCO-Welterbetag stattfindet, hat Trier traditionellerweise gut lachen: Keine andere Stadt in Deutschland besitzt so viele antike Welterbestätten wie die einstige römische Hauptstadt an der Mosel. Wenn das Motto in diesem Jahr aber “UNESCO-Welterbe verbindet” lautet, ist Trier noch aus einem anderen Grund ganz vorne dabei: In kaum einer anderen Stadt findet sich ein so vielfältiges Welterbe auf so engem Raum. Beim 11. Welterbetag am 7. Juni können die Teilnehmer daher auf einem Parcours das Verbindende des Welterbe auch wortwörtlich erfahren. Los geht es um elf Uhr, die Führungen sind kostenlos. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar