Norbert Kuhn bleibt Präsident der Hochschule Trier

  TRIER. Der amtierende Präsident  der Hochschule Trier, Professor Norbert Kuhn, bleibt auch künftig Präsident. Der Senat der Hochschule bestätigte ihn am Mittwoch mit großer Mehrheit in seinem Amt. Kuhn wurde 1995 als Professor für Informatik an die FH Trier berufen. 1998 wechselte er an den neu gegründeten Standort Umwelt-Campus Birkenfeld. Mehr

Siebenmal Gold für einen der besten Sektproduzenten

TRIER/BERLIN/DÜSSELDORF. Als aktueller Titelträger der Berliner Wein Trophy "Bester Produzent Schaumwein Deutschland“, wird sich in diesem Jahr die SMW Saar Mosel Winzersekt GmbH auf der Weinfachmesse ProWein in Düsseldorf präsentieren. Erneut hat Winzersekt aus Trier eine internationale Fachjury überzeugt, und im vergangenen Februar erhielt ein 2010er Mosel Sekt Pinot Mehr

Wenn Zahlen sich plötzlich vervielfachen

TRIER. Geht es um das Thema Flüchtlinge, schießen insbesondere in den sozialen Medien die Gerüchte schnell ins Kraut. Der Tenor: Flüchtlinge kommen nach Deutschland, weil sie hier vom Sozialamt finanzielle Summen für ihre Familien erhalten, von denen "normale" Steuerzahler nur träumen können. Ein Beitrag von Rolf Lorig Man muss veröffentlichten Neid Mehr

2017 weniger Straftaten und höhere Aufklärungsquote

TRIER. Im Bereich der Polizeiinspektion (PI) Trier sind die Straftaten rückläufig. Das teilte der Dienststellenleiter, Polizeidirektor Dietmar Braun, am Mittwoch bei der Vorstellung der Kriminalstatistik 2017 mit. Er bewertet die gesunkene Zahl der erfassten Straftaten auf 13.042 positiv. Während in den vergangenen Jahren durch einen Anstieg im Zusammenhang mit Mehr

Junge löst Polizeieinsatz am Hauptbahnhof aus

TRIER. Am Mittwochmorgen, 14. März, informierte ein Zeuge gegen 10.30 Uhr die Polizei über einen Mann, der auf dem Dach des Alleencenters in Trier mit einer Waffe stehen würde. Bereits kurze Zeit später nahmen die Beamten einen 14-Jährigen vorläufig fest. Verletzt wurde niemand. Er sah den jungen Mann auf dem Mehr

meldungen

CDU-Parteitag – Junge Union bleibt neutral

Von den jungen Christdemokraten auf Herz und Nieren geprüft: Jutta Albrecht und Udo Köhler. Foto: JU Trier

Von den jungen Christdemokraten auf Herz und Nieren geprüft: Jutta Albrecht und Udo Köhler. Foto: JU Trier

TRIER. Die Junge Union (JU) in Trier wird zum Kreisparteitag der CDU am 14. März keine Empfehlung für einen der beiden Bewerber für die Landtagskandidatur abgeben. Jutta Albrecht und Udo Köhler seien beide “rund eineinhalb Stunden auf Herz und Nieren gestetet worden”, teilt die Nachwuchsorganisation der CDU am Donnerstag mit. In der geheimen Abstimmung hätten die Mitglieder sich mit Mehrheit dann dafür entschieden, keinen der beiden Kandidaten zu unterstützen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

DGB-Empfang – Kritik an Bundesregierung

André Roeltgen (Präsident des OGB-L), David Langner (Staatssekretär im Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz), Elke Hannack (Stellvertretende Bundesvorsitzende des DGB) und Christian Z. Schmitz (DGB-Regionsgeschäftsführer Trier).

André Roeltgen (Präsident des OGB-L), David Langner (Staatssekretär im Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz), Elke Hannack (Stellvertretende Bundesvorsitzende des DGB) und Christian Z. Schmitz (DGB-Regionsgeschäftsführer Trier).

TRIER. Der Deutsche Gewerkschaftsbund in der Region Trier begrüßt das Jahr traditionell zum Frühjahrsanfang und steckt damit die Themen für das laufende Jahr ab. Der diesjährige Frühjahrsempfang fand am 1. März in der “Alten Färberei” (Bobinet Quartier) in Trier statt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Phantom – Projektion am Moselufer verlängert

Ein Blickfang bei gutem Wetter: Die Projektion Phantom von Katarina Veldhues und Gottfried Schumacher am Moselufer. Foto: Luisa Degen

Ein Blickfang bei gutem Wetter: Die Projektion Phantom von Katarina Veldhues und Gottfried Schumacher am Moselufer. Foto: Luisa Degen

TRIER. Kalt, trocken und klar – momentan bietet das Wetter optimale Bedingungen, um die Projektion “Phantom” am Moselufer zu sehen. Die Installation des Künstlerpaares Katarina Veldhues und Gottfried Schumacher wurde ursprünglich bis zum 1. März angesetzt, war jedoch wegen des feuchten und milden Wetters an vielen Abenden nicht gut zu erkennen. Aufgrund der voraussichtlich weiterhin günstigen Wetterlage wird die Projektion nun um eine Woche verlängert: Bis Sonntag, 8. März, können Passanten jeden Abend von 19 bis 23 Uhr Bekanntschaft mit dem gigantischen Kopf auf dem Markusberg nahe der Mariensäule machen. Optimaler Aussichtspunkt ist der Bereich zwischen den beiden Moselkranen in der Nähe der Römerbrücke. (tr)

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Wie aus Fehlersuchern Perlentaucher werden

Im Projekt „Perlentaucher“ – wie hier im Self-Assessment-Workshop – sollen Lehramtsstudierende nach eigenen Perlen tauchen, ihre besondere Begabung zur Gestaltung von Lehr-Lern-Prozessen erkennen, stärken und somit noch besser zur Geltung und zur Wirksamkeit bringen. Foto: Uni Trier

Im Projekt „Perlentaucher“ – wie hier im Self-Assessment-Workshop – sollen Lehramtsstudierende nach eigenen Perlen tauchen, ihre besondere Begabung zur Gestaltung von Lehr-Lern-Prozessen erkennen, stärken und somit noch besser zur Geltung und zur Wirksamkeit bringen. Foto: Uni Trier

TRIER. Die einen halten sie für überfordert, die anderen für faul – Lehrerinnen und Lehrer genießen hierzulande keinen guten Ruf. Dabei haben Politik und Hochschulen in den vergangenen Jahren schon einiges getan, um das Image des Lehrerberufes zu verbessern. Hierzu gehört auch die Diskussion um die Eignung für diesen Beruf. Nach Ansicht von Birgit Weyand vom Zentrum für Lehrerbildung (ZfL) an der Universität Trier haben die Verantwortlichen hier aber zumeist am falschen Ende angefangen: “Wir haben uns jahrelang nur mit denjenigen Studierenden beschäftigt, die für den Lehrerberuf nicht geeignet waren und alle unsere Anstrengungen auf deren Förderung gelegt.” Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

“Arbeitsfreien Sonntag nicht weiter aushöhlen”

TRIER. Am “Tag für den freien Sonntag”, 3. März, hat die Allianz für den freien Sonntag darauf hingewiesen, dass es trotz Urteile oberster Bundesgerichte, dem Schutz des Sonntags hohe Priorität einzuräumen, immer wieder Vorstöße von Politik und Wirtschaft gibt, die darauf gerichtet sind, den arbeitsfreien Sonntag weiter aushöhlen. Das hat der Katholikenrat im Bistum Trier, der Initiator und Trägerkreismitglied der Allianz ist, am 3. März mitgeteilt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Barley diskutiert mit Bischof Ackermann zu Sterbehilfe

Diskutiert mit dem Trierer Bischof Ackermann: Katarina Barley.

Diskutiert mit dem Trierer Bischof Ackermann: Katarina Barley.

TRIER. Die Trierer Bundestagsabgeordnete der SPD, Dr. Katarina Barley, lädt zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung zum Thema Sterbehilfe am 11. März, 19 Uhr, in den Römersaal des Stifts St. Irminen in Trier ein. Unter dem Titel “In Würde leben – In Würde sterben” wird Barley gemeinsam mit dem Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann verschiedene Positionen zum Sterben in Würde diskutieren. Die Diskussion wird von der Journalistin Katharina Hammermann moderiert. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Naturschutzbeirat in neue Amtszeit gestartet

TRIER. Für eine weitere fünfjährige Amtszeit wurde der Beirat für Naturschutz bei der Unteren Naturschutzbehörde im Rathaus einberufen. Er setzt sich zusammen aus fünf Vertretern der anerkannten Naturschutzverbände, je einem Repräsentanten der IHK und der Landwirtschaftskammer, sowie drei Mitgliedern, die nach Vorschlägen der drei größten Stadtratsfraktionen berufen wurden. Nach ihrer Ernennung wählten die Mitglieder Frank Huckert (BUND) zum Vorsitzenden und Dr. Hans Reichert (Naturkunde- und Naturschutzverband Pollichia) zum Stellvertreter. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Aktionstag gegen Lohnungleichheit am 20. März

TRIER. Wegen der Lohnlücke von fast 22 Prozent zwischen den Geschlechtern arbeiten deutsche Frauen statistisch gesehen vom Jahresbeginn bis 20. März umsonst. Um auf den Missstand der ungleichen Bezahlung aufmerksam zu machen, findet an diesem Tag erneut der bundesweite Equal Pay Day statt. In Trier präsentiert Frauenbeauftragte Angelika Winter mit zahlreichen Partnern zwischen zwölf und 14 Uhr erneut ein vielfältiges Info- und Aktionsprogramm vor dem AMG in der Neustraße. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Übereinstimmung in der Integrationspolitik

Bischof Dr. Stephan Ackermann, Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann (v.l.) untersrichen die Gemeinsamkeiten.

Bischof Dr. Stephan Ackermann, Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann (v.l.) untersrichen die Gemeinsamkeiten.

SAARBRÜCKEN/TRIER. Die saarländische Landesregierung und die Spitzen der Bistümer Speyer und Trier haben sich am Dienstag in der Staatskanzlei des Saarlandes in Saarbrücken zu ihrem traditionellen Meinungsaustausch getroffen. Das dritte Gespräch der schwarz-roten Landesregierung unter Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) mit den Bischöfen Dr. Karl-Heinz Wiesemann und Dr. Stephan Ackermann zeigte viele Übereinstimmungen in politischen und gesellschaftlichen Fragen. Insbesondere die Integrationspolitik war ein breit diskutiertes Thema. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Karolina Schmidt aus Trier will “Miss Handwerk” werden

Karolina Schmidt aus Trier will "Miss Handwerk" werden. Foto: Werbefotografie Weiss

Karolina Schmidt aus Trier will “Miss Handwerk” werden. Foto: Werbefotografie Weiss

TRIER. Zum fünften Mal sucht das Deutsche Handwerksblatt in Kooperation mit der “Signal Iduna Gruppe”, der IKK classic und CEWE bundesweit die attraktivsten Vertreter des Handwerks. Als eine von sechs Kandidatinnen ist Karolina Schmidt aus Trier nominiert. Die Friseurmeisterin mit eigenem Salon in der Eberhardstraße möchte “Miss Handwerk 2015” werden. Jeder kann die 25-Jährige dabei unterstützen: Die Online-Abstimmung als erster Teil der Wahl läuft noch bis zum 5. März, zwölf Uhr. Wer will, dass die Triererin mit einem kleinen Vorsprung nach München reist, stimmt auf der Internetseite des Handwerksblatts für sie ab. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar