40.000ste Besucherin im Karl-Marx-Haus

TRIER. Vor wenigen Tagen wurde im Karl-Marx-Haus die 40.000ste Besucherin dieses Jahres begrüßt, und das bereits am 140. Tag seit der Wiedereröffnung des Museums am 5. Mai 2018. Katja Richter (49) aus Fulda, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Doktorandenförderung der dortigen Hochschule, verbringt mit ihrem Mann, Robert Richter, ein paar Tage Mehr

"Welturaufführung in Prüm" mit Jutta Richter

PRÜM. Die brillante Vorlesekunst von Jutta Richter. Die immense Aufmerksamkeit von rund 700 Schülern aller Schularten aus Prüm und Bleialf. Und die schier grenzenlose Fragefreude der jungen Leseratten. Dieser Dreiklang machte die Lesung der renommierten Kinder- und Jugendbuchautorin Jutta Richter am 21. September in Prüm zu einem besonderen Ereignis. Und Mehr

SWT gleich zweifach bei Wettbewerben ausgezeichnet

TRIER. Gleich über zwei Auszeichnungen konnten sich die Stadtwerke Trier (SWT) in diesen Tagen freuen. Beim STADTWERKE AWARD 2018 setzten sie sich unter 30 Bewerbern durch und belegten den dritten Platz. Und für ihr Projekt " Optimaler Einsatz erneuerbarer Energie in der Trinkwasserversorgung mithilfe Künstlicher Neuronaler Netze (KNN)“ erhielt Mehr

Trier und Fort Worth brauen gemeinsames Bier

TRIER. Die Partnerstädte Trier und Fort Worth stellen mit den Brauereien Kraft Bräu und Wild Acre Brewing an diesem Mittwoch in den USA ihr erstes gemeinschaftlich gebrautes Bier "Wild Acre Kraft Haus“ vor. Mit der Vorstellung wird das fünfte Oktoberfest in Fort Worth eröffnet, bei dem den Besuchern traditionell Mehr

Bürgerhaushalt startet am 27. September

TRIER. Ab Donnerstag, 27. September, haben die Bürgerinnen und Bürger Triers wieder die Möglichkeit, Vorschläge zum Doppelhaushalt der Stadt einzureichen. Abgeschlossene Projekte der Vergangenheit zeigen: Vorschläge der Trierer werden gehört und umgesetzt. Bei einem Bürgerhaushalt werden die Einwohner der Stadt an der Aufstellung des Haushaltsplans beteiligt. Die Bürgerinnen und Bürger Mehr

meldungen

Lernort für Entwicklungen

Pfarrer Stephan Wolff (Mitte) mit dem Präsidenten des Bonifatiuswerkes Heinz Paus (links) und Generalsekretär Monsignore Georg Austen. Foto: Bonifatiuswerk/Lena Reiher

Pfarrer Stephan Wolff (Mitte) mit dem Präsidenten des Bonifatiuswerkes Heinz Paus (links) und Generalsekretär Monsignore Georg Austen. Foto: Bonifatiuswerk/Lena Reiher

STOCKHOLM/TRIER. 3.000 Flüchtlinge pro Woche erreichen seit Anfang 2014 Schweden. Im Jahr 2013 waren es insgesamt 80.000 Flüchtlinge. Etwa 40 Prozent von ihnen sind katholisch. Das stellt die kleine katholische Kirche in Schweden vor große Herausforderungen. Einen Einblick in diesen nicht immer einfachen Kirchenalltag hat jetzt Pfarrer Stephan Wolff bekommen, Vorsitzender des Bonifatiuswerkes im Bistum Trier und Leiter der Diözesanstelle Diaspora. Zusammen mit Vertretern der Diözesan-Bonifatiuswerke aus ganz Deutschland hat er Ende April Schweden besucht und die dortige Diaspora kennengelernt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Neue CarSharing-Station in Trier-Süd

TRIER. Neues Mobilitätsangebot für Triers Süden: Zu den drei CarSharing-Stationen von stadtmobil in der Trierer Innenstadt ist am 1. Mai eine vierte Station in Trier-Süd hinzugekommen. Die neue Station “Nikolausstraße” befindet sich an der Ecke Nikolausstraße/Zellstraße. Dort wartet ein Ford Fiesta (Tarifklasse “Klein”) auf alle Carsharing-Teilnehmer. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Heiko Maas in Trier-West – Viele Fragen, viele Antworten

Heiko Maas stelte sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler.

Heiko Maas stelte sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler.

TRIER. Ein ganz besonderer Tag für die Schülerinnen und Schüler aus den Arbeitsgemeinschaften Film der Ganztagsschule der Kurfürst-Balduin Realschule Plus in Trier-West, als am Donnerstagnachmittag endlich der Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, Heiko Maas, aus Berlin mit seinem Begleitschutz und seinem großen gepanzerten Dienstwagen auf den Schulhof fährt. Der ursprünglich geplante Termin im Februar hatte wegen einer Fahrzeugpanne sehr kurzfristig abgesagt werden müssen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen 2 Kommentare

SPD-AG zur Bildung gegründet

AFB_LogoTRIER. Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler, Erzieherinnen, Schulleiterinnen und Schulleiter sowie Mitarbeiter der Hochschulen und andere in pädagogischen Berufen beschäftigte Sozialdemokraten haben in der Region Trier eine Arbeitsgemeinschaft für Bildung gegründet. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Kundgebung gegen NPD-Auftritt

WORMS/TRIER. “In unserer Gesellschaft ist kein Platz für rechtsextremes Gedankengut. Weder hier in Worms noch an irgendeinem anderen Ort in unserem Land.” Dies sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei einer Kundgebung gegen den Aufmarsch der NPD in Worms. Sie dankte den Organisatoren für ihr Engagement und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Kommen. “Sie alle stehen für ein weltoffenes, freies und wehrhaftes Rheinland-Pfalz. Das ist ein ganz starkes Zeichen, das weit über Worms hinaus wahrgenommen wird”, so die Ministerpräsidentin. Zu der Veranstaltung hatten der DGB-Stadtverband Worms und ein Bündnis gegen Naziaufmärsche aufgerufen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

AfD begrüßt Entscheidung zum Theater

Die AfD begrüßt die jüngste Entscheidung zum Trierer Theater.

Die AfD begrüßt die jüngste Entscheidung zum Trierer Theater.

TRIER. Der Kreisverband Trier der Alternative für Deutschland begrüße die Entscheidung von Kulturdezernent Thomas Egger, die Pläne für den Neubau des Theaters vorläufig auf Eis zu legen. Damit reagiere der Dezernent auf den öffentlichen Druck, der insbesondere durch die Forderung der AfD nach einem Bürgerentscheid für dieses kostspielige Projekt entstanden sei, erklärt Partei- und Fraktions-Chef Michael Frisch. Auch die Haltung der Stadtratsfraktionen habe sich nach der Ankündigung, die Trierer selbst zu fragen, spürbar verändert. “War bis vor wenigen Wochen die AfD noch die einzige Fraktion, die sich aufgrund der Finanzsituation der Stadt gegen einen Neubau positionierte, so ist mittlerweile ein deutliches Abrücken von dieser Maximalvariante zu erkennen”, so Frisch. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Elternbeiträge – Stadt kontert Kritik an Gebühren

TRIER. Die Anhebung der einkommensabhängigen Elternbeiträge zum 1. Januar dieses Jahres sei erforderlich gworden, da das Kita-Gesetz Rheinland-Pfalz eine Abdeckung von bis zu 17,5 Prozent der Personalkosten durch die Elternbeiträge vorsehe. Darauf weist das städtische Jugendamt hin und reagiert damit auf die laut gewordene Kritik an den neuen Krippen- und Hortgebühren. Der bisherige Deckungsgrad lag bei rund neun Prozent, so die Stadt. Die Linken kritisieren die Anhebung hingegen als “finanziell nicht zumutbar”. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen 1 Kommentar

Grüne kritisieren Bedarfsermittlung für Wohnbauflächen

Der Widerstand gegen den neuen FNP ist groß.

Der Widerstand gegen den neuen FNP ist groß.

TRIER. In der Debatte um den neuen städtischen Flächennutzungsplan (FNP) fordert die Fraktion der Grünen “eine realistische Bedarfsermittlung, einen höheren Anteil an Mehrfamilienhäusern und mehr Prävention vor Verkehrs- und Luftbelastungen”. In der letzten Ratssitzung habe eine Mehrheit des Rates die Offenlegung der städtischen Vorlage zum Flächennutzungsplan (FNP) abgelehnt, da erheblicher Beratungsbedarf bestehe. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen 2 Kommentare

“Millionen für unsere Republik” in der Tufa

TRIER. Anlässlich der von der Trier Tourismus und Marketing GmbH in Zusammenarbeit mit dem Tufa e.V. und der Fotografischen Gesellschaft Trier e.V. gezeigten Ausstellung “Sekunden, die Geschichte wurden – Fotografien vom Ende des Staatssozialismus” (der reporter berichtete) findet am Sonntag, 3. Mai, 19 Uhr ein ganz besonderer Filmabend im Kleinen Saal der TUFA statt: Unter dem Titel “Millionen für unsere Republik” zeigt ein Kaleidoskop originaler und seltener Filmaufnahmen aus der ehemaligen DDR den Alltag des selbst ernannten Arbeiter- und Bauernstaates. Der Eintritt kostet sechs Euro. (tr)

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Stipendien für Flüchtlinge

TRIER. Die Walter Blüchert Stiftung sowie die Deutsche Universitätsstiftung schreiben in Kooperation mit der Otto Benecke Stiftung e.V. Stipendien für bis zu 20 Master-Studierende aus, die als bleibeberechtigte Flüchtlinge in Deutschland leben. Ziel ist die Unterstützung beim Erwerb des akademischen Grades zum erfolgreichen Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar