"Kunstwerke sind keine Gefälligkeiten"

TRIER. Zum zweiten Mal in seiner noch jungen Geschichte hatte der Verein "Kunstdünger" am Samstag auf dem Petrisberg in die Robert-Schuman-Allee zur Vernissage eingeladen. Vorgestellt wurde eine Installation der in Fort Worth lebenden Künstlerin Doina Banescu Tatoli. Von Rolf Lorig Kunst ist immer auch eine Ansichtssache. Fragt man vor Ort nach Mehr

Spaß in der Freizeit verbessert jede Kriminalstatistik

TRIER. 890 Schülerinnen und Schüler haben am heutigen Freitag am Erlebnis-, Aktions-, Spaß- und Informationstag (easi) in der Arena Trier teilgenommen. Die Aktion ist ein gemeinsam mit der Stadt Trier und dem Polizeipräsidium Trier gestaltetes Präventionskonzept des Landeskriminalamtes Rheinland Pfalz (LKA). "Wir wollen Jugendlichen zeigen, was die Stadt Trier an Mehr

"In Trier habe ich keine Ressentiments erfahren"

TRIER. Der in Trier geborene Blogger, Autor von Büchern, Theaterstücken und Komponist Johannes Kram hat sich nicht nur im fernen Berlin einen Namen gemacht. Den Kontakt zu seiner Heimatstadt aber hat der Allrounder niemals abreißen lassen. Am Donnerstag stellte er im Kasino am Kornmarkt sein neuestes Buch vor: "Ich Mehr

Richtig was los am Meulenwaldtag im Forstamt

TRIER. Der Wettergott ist ein Freund des Meulenwaldes. Allerschönstes Sommerwetter lockte Jung und Alt an das Forstamt Trier in Quint. Das Motto lautete "Wald nicht ohne Waldarbeit“. Ein Motto, das Revierleiter Joachim Haupert bei der Waldführung aufgriff: "Ohne Waldarbeit, ohne die Pflanz-, Pflege- und Schutzmaßnahmen, ohne nachhaltige Holzernte, um Mehr

Innogy bringt Internet bis in den Gigabitbereich

TRIER-SARBURG. Der vergangene Donnerstag war für 86 Gemeinden im Landkreis Trier-Saarburg der Aufbruch in die digitale Zukunft. Am 16. August unterzeichneten Landrat Günther Schartz (Landkreis Trier-Saarburg) und Lothar Oelert (Innogy, Leiter Rheinland-Pfalz) einen Kooperationsvertrag, der den Weg des Landkreises in die Gigabyte-Gesellschaft öffnet. Bereits ab Ende dieses Jahres werden Mehr

politik

2,54 Millionen Euro für den Nikolaus-Koch-Platz

Bauleiter Denis Balzer vom städtischen Tiefbauamt erläutert Tamara Ulrich das geplante Bauvorhaben. Foto: Björn Gutheil

TRIER. Bei größeren Projekten verweist Andreas Ludwig gerne auf seine Lebenserfahrung: “Bauen ist immer ein Abenteuer.” Was der gelernte Architekt und Baudezernent der Stadt Trier damit sagen will, liegt auf der Hand: Jedes Bauvorhaben bringt unvorhersehbare Unwägbarkeiten mit sich. Im Fall der Neugestaltung des Nikolaus-Koch-Platzes hoffen aber alles Beteiligten darauf, dass diese so gering wie möglich ausfallen werden. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Politik 2 Kommentare

Neue Bürgermeisterin, neue Aufgabenverteilung

Blumen zum Abschied (Birk) und Willkommen (Garbes, Mitte) vom Oberbürgermeister. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Jetzt ist es offiziell: Oberbürgermeister Wolfram Leibe vereidigte in der Sitzung des Stadtrates am heutigen Mittwoch die aus Daun stammende Diplom-Sozialarbeiterin Elvira Garbes und ernannte sie zur neuen Bürgermeisterin der Stadt Trier. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

“Eine Sozialpolitikerin mit großem Herz”

Die offizielle Verabschiedung von Angelika Birk erfolgt in der Sitzung des Stadtrates am kommenden Mittwoch. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Bürgermeisterin Angelika Birk hat sich am heutigen Freitag vor rund 300 Gästen im Foyer des Theaters von Weggefährten und Bürgern der Stadt verabschiedet. Oberbürgermeister Wolfram Leibe würdigte seine Stellvertreterin als eine “Sozialpolitikerin mit großem Herz für die Menschen; eine Bürgermeisterin, die mit Leidenschaft arbeitet”. Das dienstliche Miteinander sah er geprägt von “gegenseitigem Vertrauen”. Offiziell endet die Amtszeit von Angelika Birk am 14. Februar, dem Valentinstag.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Politik 3 Kommentare

“Sie war immer hilfsbereit und eine politische Strategin”

Im Namen der Partei verabschieden Michael Lichter, Christiane Wendler und Ole Seidel (von links) die Bürgermeisterin mit einem Präsent. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Die Grünen des Stadtverbandes haben sich am Montag bei ihrer Jahresmitgliederversammlung von ihrem Mitglied, der scheidenden Bürgermeisterin Angelika Birk, verabschiedet und ihr für ihre Arbeit gedankt. Seit acht Jahren übt die frühere Ministerin im Kabinett von Heide Simonis das Amt der Bürgermeisterin in Trier aus. Ihre Bewerbung um eine zweite Amtszeit hatte die Partei jedoch nicht unterstützt.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Politik 14 Kommentare

Bürgerentscheid – Die Tanke bleibt

In der Ostallee wird es auch in Zukunft blau schimmern.

TRIER. Klarer Erfolg der Befürworter: Die Aral-Tankstelle in der Ostallee bleibt! Beim Bürgerentscheid am heutigen Sonntag votierten 14.079 Wähler (72,79 Prozent) für die Tankstelle, nur 5.264 (27,21 Prozent) stimmten gegen die sogenannte “Blaue Lagune”. Damit wurde auch das erforderliche Quorum von 12.695 Stimmen vom Pro-Lager übertroffen. Die Wahlbeteiligung lag bei 22,95 Prozent. Der Stadtvorstand muss nun den Pachtvertrag mit der BP Deutschland um zehn Jahre plus einer Option auf weitere fünf Jahre verlängern. Die Tankstellen-Gegner konnten nicht einen einzigen Ortsbezirk gewinnen. Selbst im traditionell grünen Gartenfeld/Mitte stimmten 71,76 Prozent für die Tanke. Dezernent Andreas Ludwig (CDU) gab sich enttäuscht: “Das ist auch eine persönliche Niederlage für mich”, sagte der Christdemokrat gegenüber dem reporter. Ludwig hatte sich mehrmals gegen den Weiterbetrieb der Tankstelle ausgesprochen. Weitere Stimmen im Text und am Ende des Artikels. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik 57 Kommentare

Bürgerentscheid – 84.631 Trierer dürfen abstimmen

84.631 Trierer dürfen zur Aral-Tankstelle abstimmen.

TRIER. Zwei Tage vor dem ersten Bürgerentscheid in Trier steht nun endgültig fest, wie viele Menschen am Sonntag abstimmungsberechtigt sind. Es handelt sich um 84.631 Triererinnen und Trierer. Das hat das Rathaus am heutigen Freitag mitgeteilt. Sie können am 10. Dezember zwischen acht und 18 Uhr in 53 Abstimmungslokalen entscheiden, ob der der Pachtvertrag der Aral-Tankstelle in der Ostallee verlängert werden soll oder nicht. 8.070 Menschen haben nach Rathaus-Angaben im Vorfeld der Wahl Briefabstimmungsunterlagen beantragt. Davon haben zirka 7.400 seit dem 13. November ihre Stimme bereits abgegeben. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Politik 7 Kommentare

25 Jahre UBT – “Verlässliche bürgerliche Mitte”

Manfred Maximini hob die heutige UBT vor 25 Jahren aus der Taufe. Foto: privat

TRIER. 25 Jahre “Unabhängige Bürgervertretung Trier” (UBT) – rund 90 Mitglieder haben das Jubiläum des einst von Manfred Maximini aus der Taufe gehobenen Vereins im Hotel “Deutscher Hof” gefeiert. Oberbürgermeister Wolfram Leibe (SPD) machte seine Aufwartung, und der aktuelle UBT-Chef Hans-Alwin Schmitz umriss die Position des Vereins, der im Stadtrat mit vier Köpfen vertreten ist und zwei Ortsvorsteher stellt: “Wir sind die verlässliche bürgerliche Mitte.” Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Politik Hinterlasse einen Kommentar

“Klarer Fahrplan für Umgestaltung des Tankstellenareals”

Die Visualisierung zeigt, wie das aktuelle Tankstellen-Areal künftig aussehen soll. Foto: Stadtplanungsamt

TRIER. Wie geht es nach dem Bürgerentscheid weiter? In der öffentlichen Debatte der vergangenen Wochen wurde mehrfach die Befürchtung geäußert, dass das Grundstück in der Ostallee, auf dem Aral-Tankstelle steht, bei einem Rückbau der Gebäude längere Zeit brachliegen könnte. Den Behauptungen widerspricht Baudezernent Andreas Ludwig (CDU) in einer Pressemitteilung des Rathauses vom heutigen Donnerstag: “Falls der Pachtvertrag der Tankstelle Ostallee im Ergebnis nicht weiter verlängert wird, gibt es im Rathaus einen klaren Fahrplan, wie eine Aufwertung des Grundstücks rasch umgesetzt werden kann.” Die wichtigsten Grundsätze stehen demnach fest: Das Areal soll entsprechend des gültigen Bebauungsplans zu einer Grünfläche mit einem Geh- und Radweg umgestaltet werden. Erste Visualisierungen des Stadtplanungsamtes vermitteln einen Eindruck, welches Potenzial die bisherige Tankstellenfläche bietet. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Politik 4 Kommentare

Gegen den Trend

Ortstermin mit Stadtchef: Mertes, Schütze, Leibe und Weinand in der Neustraße.

TRIER. Noch boomt Trier als Knotenpunkt des Einkaufs in der Region. Noch. Doch es gibt auch Anzeichen dafür, dass der Zenit überschritten sein könnte. In der Neustraße stehen inzwischen elf von 59 Ladenlokalen leer. Das attraktive Pflaster zwischen Kaiser- und Fahrstraße liegt an der Peripherie der Fußgängerzone, in der die Mieten längst exorbitant in die Höhe geschnellt sind. Das Rathaus will nun gegensteuern, um keinen negativen Trend aufkommen zu lassen, der auch auf andere Ecken der City übergreifen könnte. Oberbürgermeister Wolfram Leibe (SPD) kam am Mittwochmorgen selbst in die Neustraße, wo Katazynka Schütze von Januar an ihr Geschäft für Kinderschuhe führen wird. Bis dahin sitzt im Laden mit der Nummer 61 Daniel Mertes als städtischer Ansprechpartner für interessierte Unternehmen. Das Rathaus ist aktuell Untermieter im Ladenlokal, das Schütze im Januar beziehen wird. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Menschen fürs System

Ralf Ulrich von der Uni Bielefeld (links) und Johannes Weinand stellen die neuesten Zahlen vor. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Weil die Stadt langfristig schrumpft, braucht Trier mehr Menschen, die das System stabilisieren. Das ist der kurze Nenner, auf den die neuesten statistischen Zahlen heruntergebrochen werden können. Die Eckpunkte der Statistik wurden am Montag auf der turnusmäßigen Pressekonferenz des Stadtvorstandes präsentiert. Oberbürgermeister Wolfram Leibe (SPD) betonte: “Wir müssen uns die Frage stellen, wohin die Reise geht?” Mit den Fakten, die jetzt auf dem Tisch liegen, sollen Stadtrat und Gremien arbeiten. Dort soll dann auch die politische Bewertung greifen. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Politik 5 Kommentare
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 49 50   Weiter »