Eine traurig schöne Überlebensgeschichte

ECHTERNACH. Berlin 1942: Die Verhaftung durch die Gestapo steht unmittelbar bevor. Die junge Jüdin Marie Jalowicz will leben und taucht unter. Über 65 Jahre danach, am 1.Februar 2018, liest ihr Sohn Hermann Simon um 20 Uhr aus den spannenden Memoiren seiner Mutter im Trifolion Echternach. Diese Lesung ist ein Mehr

Die Stadt und die Grundstücke

TRIER. Was tut sich im Burgunderviertel? Es geht voran, sagt Baudezernent Andreas Ludwig. Die EGP, die bereits den Petrisberg und auch das Wohngebiet Castelnau erschlossen hat, hat seinen Worten zufolge zwei Drittel des Gebietes bereits gekauft. Das restliche Drittel will nun die Stadt erwerben. "An dem Gebiet, das wir Mehr

Der Kussmund im Gästebuch der Stadt Trier

TRIER. Welche Themen interessieren die Leser ganz besonders? Eine Frage, die sich alle Redakteure Tag für Tag immer wieder aufs Neue stellen. Oberbürgermeister Wolfram Leibe könnte an dieser Stelle mit eigenen Erfahrungen weiterhelfen. Spätestens seit Facebook kann jeder sein eigener Redakteur sein. Da macht auch der Trierer OB keine Ausnahme. Mehr

Was kann man gegen Cybermobbing tun?

TRIER. Cybermobbing ist mittlerweile keine Ausnahmeerscheinung mehr und nimmt zum Teil erschreckende Ausmaße an. Die Täter nutzen Internet- und Mobiltelefondienste zum Bloßstellen und Schikanieren von Menschen. Die Opfer werden beleidigt, beschimpft, bloßgestellt und erniedrigt. Doch was kann man dagegen tun? Hier informiert eine Veranstaltung der Polizei Trier "Prävention gegen Cybermobbing" Mehr

Ausstellung: Zwischen Wäldern und Insekten

TRIER. Am Freitag, 19. Januar, veranstaltet der Kunst- und Kulturverein am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier um 19.30 Uhr eine Vernissage mit Kunstwerken von Hedi Westram sowie Fotografien von Alain Schumacher. Im Rahmen der Ausstellung verbinden sich zwei Mottos: "Porträts unserer Insekten“ und "Natur-Nah“. Zur Eröffnung sind alle Kunstinteressierten Mehr

politik

Für den Erhalt der Trierer Zebrastreifen

Der VCD spricht sich für eine Beibehaltung der Zebrastreifen in Trier aus.

TRIER. Die Pläne der Trierer Stadtverwaltung, einen Großteil der Zebrastreifen im Stadtgebiet aufgrund mangelnder Beleuchtung zu entfernen, würden zu einer Verminderung der Fußgängersicherheit in Trier führen. Darauf weist der Bezirk Trier-Saarburg im Verkehrsclub Deutschland (VCD) hin und hat sich in einer Pressemitteilung für den Erhalt der Trierer Zebrastreifen ausgesprochen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Politik Hinterlasse einen Kommentar

Bürgerentscheid zur “Blauen Lagune” wahrscheinlich

Zur Existenz der “Blauen Lagune” wird es voraussichtlich einen Bürgerentscheid geben.

TRIER. Zwei Tage vor Ende der Frist am 12. Juli haben die Initiatoren für ein Bürgerbegehren zum Erhalt der Aral-Tankstelle in der Ostallee (“Blaue Lagune”) die erforderliche Anzahl von Unterschriften der Stadtverwaltung Trier vorgelegt. Wie die Abteilung Wahlen des Bürgeramtes mitteilt, wurden bis zum Wochenende 4.429 anerkannte Unterschriften gegen die Schließung der Tankstelle eingereicht, damit wurde die erforderliche Zahl von 4.241 Unterschriften deutlich übertroffen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Politik 21 Kommentare

Die Zerstörer

Ob Trier die Kurve bekommt, hängt maßgeblich von der von Udo Köhler geführten CDU ab. Foto: Rolf Lorig

Wohin treibt die Stadt? Die Problemberge türmen sich immer höher, eine gerade Linie aber ist bei den politischen Verantwortungsträgern im Stadtrat nicht zu erkennen. Inzwischen ist der Trierer Haushalt dreifach verfassungswidrig, und im Rathaus wird der Bericht des Landesrechnungshofes, der für den Herbst angekündigt ist, mit Spannung erwartet. Sollten die Zinsen nur um ein bis zwei Prozent steigen, wie Finanzexperten das für die kommenden Jahre voraussagen, ginge in Trier nichts mehr. Das Eigenkapital ist aufgebraucht, der Schuldenstand auf 800 Millionen Euro angewachsen, und bei den freiwilligen Leistungen liegt die Stadt deutlich über der von der Aufsichtsdirektion festgelegten Obergrenze. Der Stadtrat aber ist unter der Doktrin der Unverantwortungsgemeinschaft aus CDU und Grünen zu einem politischen Torso verkommen. Mit der Einsetzung der neuen Haushaltsstrukturkommission geht Oberbürgermeister Wolfram Leibe (SPD) den einzig richtigen Weg: die sukzessive Entmachtung des Gremiums zumindest auf dem Finanzsektor. Denn nicht erst seit dem vom reporter aufgedeckten Theater-Skandal ist deutlich geworden: Dieser Stadtrat arbeitet in seinen politischen Eifersüchteleien nicht im Interesse der Gesamtstadt, sondern gegen diese. Ein kommentierender Überblick von Eric Thielen Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Meinung, Politik 10 Kommentare

Untreue – Ermittlungen gegen Egger und Sibelius

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Egger und Sibelius. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Die Staatsanwaltschaft Trier hat nach Auswertung des geheimen Berichts des Rechnungsprüfungsamtes, der am 11. November 2016 durch den reporter veröffentlicht wurde, zum Haushalt des Stadttheaters der Jahre 2015 und 2016 und Einholung einer ergänzenden Auskunft der Stadt Trier Ermittlungen gegen den ehemaligen Generalintendanten des Theaters Trier, Karl Sibelius, und den ehemaligen Kulturdezernenten der Stadt, Thomas Egger (SPD), wegen des Anfangsverdachts der Untreue aufgenommen. Das teilte die Behörde am heutigen Montag in einer Presseinformation mit. Egger und Sibelius wird vorgeworfen, den Theateretat in zwei Haushaltsjahren um mehr als drei Millionen Euro überzogen zu haben. Die Trierer AfD hatte Anzeige gegen den Ex-Intendanten und den Ex-Dezernenten erstattet. Der Theater-Skandal, der schließlich zur Entlassung Sibelius’ und zur Abwahl Eggers führte, war im Mai 2016 durch den reporter-Artikel Das Minus-Haus aufgedeckt worden. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Dossier Theater, Featured, Politik 16 Kommentare

Wunden lecken am Tag danach

Da der Oberbürgermeister in Personalunion das Finanzdezernat führt, gibt es aktuell vier Dezernenten. War bei den Gesprächen zwischen CDU und SPD tatsächlich von einem fünften Dezernenten die Rede? Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Am Tag nach der jüngsten Sitzung des Stadtrates sitzt bei der CDU die Enttäuschung tief. Die Fraktion hatte kurzfristig einen Änderungsantrag in die Tagungsordnung eingebracht. Darin sollte nach dem Ausscheiden von Bürgermeisterin Angelika Birk das Amt des Bürgermeisters auf die Person von Baudezernent Andreas Ludwig übertragen werden. Bei der Abstimmung im Rat fehlten der CDU am Ende drei Stimmen zur benötigten Zweidrittel-Mehrheit. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Politik 8 Kommentare

Kommentar: Mit meinem Förmchen spielst Du nicht!

Der Kommentar

Politik, vor allem Kommunalpolitik, kommt nicht in den Verdacht, vergnügungssteuerpflichtig zu sein. Vor allem in Trier nicht.

Ein Kommentar von Rolf Lorig

Was sich im Laufe der letzten Jahre hier im Stadtrat ereignet hat, schlägt jeden halbwegs politisch interessierten Menschen in die Flucht. Man denke nur zurück an die Zeit von Karl Sibelius und den ihn betreuenden Kulturausschuss, der ihm auch dann noch treu zur Seite stand, als die Misere längst offenkundig war. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Meinung, Politik 2 Kommentare

Peinliche Niederlage für das CDU-Vorhaben

Zwei, die miteinander können und die einander respektieren: Andreas Ludwig (3. von links) und Wolfram Leibe. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Am 13. Februar 2ß18 endet die Amtszeit von Bürgermeisterin Angelika Birk. Die Grüne ist nicht nur Stellvertreterin des Oberbürgermeisters, sie ist auch Dezernentin des Geschäftsbereiches Bildung, Soziales, Wohnen, Jugend und Arbeit. Da Angelika Birk nicht nur bei ihrer eigenen Partei in Ungnade gefallen ist, sollte in der jüngsten Sitzung des Stadtrates auch über die Ausschreibung ihrer Stelle gesprochen werden. Was sich daraus ergab, war einmal mehr eine Posse, die Zuschauer nur verständnislos mit dem Kopf schütteln ließ. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Politik 11 Kommentare

Katarina Barley wird neue Bundesfamilienministerin

Katarina Barley soll neue Bundesfamilienministerin werden. Foto: Rolf Lorig

TRIER/BERLIN. SPD-Generalsekretärin Katarina Barley soll nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) neue Bundesfamilienministerin werden. Das meldete die FAZ heute in ihrer Online-Ausgabe. Den Angaben der Zeitung zufolge ist Bundeskanzlerin Angela Merkel bereits über diese Personalie informiert. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Politik Hinterlasse einen Kommentar

Trier und das neue Prostituiertenschutzgesetz

Blick über den OK-Monitor in den Stadtrat. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Voll gefordert war Dezernent Thomas Schmitt in der vergangenen Sitzung des Stadtrates. Gleich zu Beginn musste der hauptamtliche Beigeordnete für Recht, Sicherheit und Ordnung eine fünfseitige Anfrage der Linksfraktion beantworten, die alleine 22 Fragen beinhaltete. Inhaltlich ging es bei der Anfrage um die Umsetzung des Prostituiertenschutzgesetzes in Trier. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Politik 1 Kommentar

Sicherheit auf der Straße – ein hochsensibles Thema

Fußgängerüberwege müssen künftig auch beleuchtet sein, wie hier in der Kohlenstraße. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Die Fraktion der Grünen im Stadtrat war alarmiert: Der Abbau von Fußgängerüberwegen in der Stadt Trier sei sofort zu stoppen. So lautete die Forderung eines Antrages, über den der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung zu befinden hatte. Welche Brisanz in diesem Thema liegt, verdeutlichte die Tatsache, dass sich der Rat alleine mit diesem Tagesordnungspunkt (einer von 51) etwa eine Stunde befasste. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Politik 2 Kommentare