Drei gefahrlose Einsätze für die Feuerwehr

TRIER. Zu drei Einsätzen, die sich in der Folge glücklicherweise als gefahrlos erwiesen, rückte die Feuerwehr am Donnerstagmorgen aus.

Der erste Einsatz führte die Wehrleute gegen 1:35 Uhr in die Walramsneustraße. Ausgelöst hatte den Alarm angebranntes Essen auf dem Herd. Gegen 8.40 Uhr erfolgte der zweite Einsatz, der nach Neu-Kürenz in den Weidengraben führte. Dort hatte wahrnehmbarer Brandgeruch einen Rauchwarnmelder ausgelöst. In der Folge stellte es sich dann aber heraus, dass der Verursacher Essen war, das auf dem Herd stand.

Der dritte Einsatz ging gegen 11.30 Uhr nach Pfalzel. Eine Brandmeldeanlage hatte Feuer gemeldet. Doch dem war nicht so: Ein geplatztes, wasserführendes Rohr in einem Versorgungsschacht hatte Wasserdampf entweichen lassen.

In allen Fällen konnten die Wehrleute wieder nach kurzer Zeit abrücken. (-flo-)


Drucken
Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.