Eifel Literaturfestival: Keine Karten mehr für Gysi

PRÜM. Das ging schnell – nur wenige Tage nach der Veröffentlichung des Programms meldet der Veranstalter des Eifel Literaturfestivals (ELF) für die Lesung von Gregor Gysi am 22. Juni in der Stadthalle Bitburg volles Haus. ‟Es gibt leider keine Karten mehr‟, bedauert Organisator Josef Zierden.

Einen kleinen Hoffnungsschimmer lässt er aber doch am Horizont: ‟Wir haben eine Warteliste eingerichtet.”

Wer Sebastian Fitzek erleben und hören möchte, sollte sich ranhalten. Laut Zierden gibt es für dessen Lesung die meisten Nachfragen. Aber: ‟Für Fitzek haben wir mehr Plätze zur Verfügung. Er kommt ins Eventum nach Wittlich, das fasst 1440 Besucher.” (rl)


Drucken
Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen, Eifel Literatur Festival, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.