Feuerzangenbowle im Frankenturm

“Die Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle als Johannes Pfeiffer zählt zu den deutschen Filmklassikern des 20. Jahrhunderts. Foto: Veranstalter

TRIER. “Jäder nor einen wenzigen Schlock“, mahnt Professor Crey im Chemieunterricht. Trotzdem gerät der Unterricht aus den Fugen. Plötzlich sind alle Schüler betrunken und Direktor Knauer muss sich von Johannes Pfeiffer am Bart kraulen lassen. Diese Szene, gespielt von Erich Ponto, Hans Leibelt und Heinz Rühmann aus dem Filmklassiker “Die Feuerzangenbowle“ ist legendär. Bereits zum elften Mal zeigt die Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) an sechs Wochenenden im Dezember 2017 und Januar 2018 den Kultfilm im Frankenturm.

Der Film “Die Feuerzangenbowle” mit Heinz Rühmann von 1944 hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Kultfilm entwickelt, der seit 2007 auch in Trier jedes Jahr Hunderte Zuschauer vor die Leinwand lockt. Geht es doch um witzige Schülerstreiche an Lehrern, die nicht wehtun, aber die Menschen im Kino zum Lachen bringen. Denn wer ehrlich ist, gibt zu, dass er sich diese Scherze in seiner Schulzeit nicht erlaubt hätte.

Anders war das wohl bei Alexander Spoerl. Der Sohn des Romanschriftstellers Heinrich Spoerl (1887 – 1955) muss seine Lehrer ordentlich geärgert haben. Denn müde von den ständigen Beschwerdebriefen, die ihm von der Schulleitung ständig geschickt wurden, beschloss er mit den ihm erzählten Streichen einen Roman zu schreiben. Die Verfilmung aus dem Jahr 1944 machte die Geschichte unsterblich.

Beim elften Winterkino vom 1. Dezember 2017 bis 6. Januar 2018 präsentiert die Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) den Kultfilm “Die Feuerzangenbowle“ auf der großen Leinwand. Natürlich darf der berühmte Rotweinpunsch mit Rum und karamellisiertem Zuckerhut dabei nicht fehlen.

Gezeigt wird “Die Feuerzangenbowle“ am 1., 2., 8., 9., 15., 16., 22., 23., 29. und 30. Dezember 2017 sowie am 5. und 6. Januar 2018, jeweils um 20 Uhr im Frankenturm. Karten kosten für Erwachsene elf Euro, für Studenten neun Euro, für Kinder 5,50 Euro. Im Preis enthalten ist jeweils ein Glas Feuerzangenbowle oder ein Glas Kinderpunsch.

Tickets sind in der Tourist-Information an der Porta Nigra, unter diesem Link und an allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional erhältlich. Eine telefonische Vorreservierung ist bei zeitnaher Abholung unter 0651/97808-0 möglich. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.