Firmenkontaktmesse an der Hochschule Trier

TRIER. Die 15. Firmenkontaktmesse an der Hochschule Trier knüpft nahtlos an die Erfolge der vergangenen Jahre an. Über 80 regionale, nationale und internationale Aussteller präsentieren sich am 7. und 8. November an zwei Tagen Studierenden aller Fachrichtungen, um diese für ihr Unternehmen zu begeistern: Die perfekte Job-Börse für die Wirtschaft. Sie bietet den Unternehmen einen direkten und unkomplizierten Kontakt mit den zukünftigen Nachwuchskräften. Eine win-win-Situation für Unternehmen auf der Suche nach dem adäquaten Mitarbeiter und für die Studierenden auf der Suche nach dem passenden Berufseinstieg.

Das professionelle Übergangsmanagement von der Hochschule in die Wirtschaft gehört zur Aufgabe einer anwendungsorientierten Hochschule. Mit der vom Career-Service organisierten zweitägigen Firmenkontaktmesse ermöglicht die Hochschule Trier eine Intensivierung der Kommunikation zwischen Unternehmen und Studierenden, wirkt einerseits Berufseinstiegshindernissen und andererseits dem Fachkräftemangel entgegen und stärkt so die Wirtschaftskraft in der Großregion und darüber hinaus.

Die Messe beginnt jeweils um zehn Uhr mit der Begrüßung durch den Vizepräsidenten der Hochschule Trier, Andreas Künkler: Die Aussteller präsentieren sich in den Gängen der Hochschule am Hauptcampus, Personal-Recruiting-Specials der Premiumaussteller ergänzen sich mit Gratiskaffee in der entspannten Atmosphäre der Career-Lounge, einem (alkoholfreien) Kaltgetränk in der BIT-Lounge, Milchprodukte in der ARLA-Lounge oder Popcorn und einem Bewerbungsmappencheck in der Brunel-Lounge. Die Studierenden können sich allgemein über Karrierefragen informieren und gezielt um Werksstudententätigkeiten, Praktika, Abschlussarbeiten (Bachelor- oder Masterarbeiten), berufspraktische Semester oder Festanstellungen bewerben. Jeweils gegen 16 Uhr wird die Messe ihr Ende finden.

Über die Firmenkontaktmesse hinaus haben Unternehmen auch die Möglichkeit, sich in individuellen Fachvorträgen oder Firmenpräsentationen einzubringen. Der Initiator und Organisator Dietmar Bier ist Leiter des Career-Services an der Hochschule Trier. Er schwört auf dieses ganzheitliche Rekrutierungskonzept, das es Unternehmen ermöglicht, ganz gezielt an der Hochschule Trier mit ihren Standorten in Trier, Birkenfeld und Idar-Oberstein zu akquirieren. “Der Erfolg gibt uns Recht, wir waren schon vor einem Monat ausgebucht. Um dieser hohen Nachfrage gerecht zu werden, haben wir in diesem Jahr eine thematische Teilung vorgenommen. Während der erste Messetag insbesondere Angebote für die Studienrichtungen Wirtschaft, Informatik und Gestaltung und Umweltwirtschaft und -recht bietet, liegt der Fokus zweiten Messetag auf den Bereichen Technik, BLV und Umweltplanung und –technik.” (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.