Grüne schließen sich Lärm-Resolution an

Die Resolution gegen den Bahnlärm auf der Westtrasse wird am Donnerstag im Stadtrat voraussichtlich eine Mehrheit finden.

Die Resolution gegen den Bahnlärm auf der Westtrasse wird am Donnerstag im Stadtrat voraussichtlich eine Mehrheit finden.

TRIER. Auch die Stadtratsfraktion der Trierer Grünen wird sich der Resolution gegen den Bahnlärm durch Güterzüge auf der Westtrasse anschließen. Das bestätigte die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Petra Kewes, am Dienstag gegenüber dem reporter. Ihre Partei habe allerdings eine inhaltliche Änderung des Resolutionstextes eingebracht, sagte Kewes. “Uns ist wichtig, dass der Güterverkehr auf der Westtrasse so weit wie möglich minimiert wird, ohne dass die Osttrasse dadurch stärker belastet wird”, so Kewes. Auf diese Position einigten die Grünen sich mit den anderen Fraktionen. Die Grundposition ihrer Fraktion sei nach wie vor: “Gleicher Lärm für alle”, so Kewes. Der Stadtrat soll die Resolution am Donnerstag verabschieden. Dem Vorstoß von SPD und FWG hatte sich die CDU bereits am Montag vergangener Woche angeschlossen.

Der Ortsbeirat von Trier-West/Pallien hat sich in seiner jüngsten Sitzung am Montagabend ebenfalls der Resolution angeschlossen. Allerdings fordert der Beirat nach wie vor die Temporeduzierung für Güterzüge auf 30 Kilometer pro Stunde. Im aktuellen Entwurf der Resolution verlangt der Stadtrat von der Bahn, ihre Güterzüge durch das Stadtgebiet nicht schneller als 50 km/h fahren zu lassen. Ferner soll die Bahn unverzüglich ein Lärmgutachten für die Westtrasse vorlegen. (et)


Drucken
Erstellt am Autor Eric Thielen in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.