Mosel-Weinkulturland auf Berliner Tourismus-Börse

REGION. “Wenn sich die gesamte Vielfalt des Reisens in Berlin trifft und die Internationale Tourismusbörse (ITB) ihre Pforten für Besucher aus der ganzen Reisewelt öffnet, sind wir mit am Start und nutzen die verstärkte Medienpräsenz, um unsere touristischen Produkte und Themen einem internationalen Publikum vorzustellen“, sagt Sabine Winkhaus-Robert, Geschäftsführerin der Mosellandtouristik. “Als größter Branchentreff eignet sich die ITB hervorragend für Kontaktgespräche und um Wettbewerber und die eigenen Marktsituation zu analysieren“, weiß die Touristikerin. Deswegen präsentiert die Mosellandtouristik GmbH das Mosel-Weinkulturland vom 8. bis zum 12. März auf der Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin.

Ein Rückblick auf die Gäste- und Übernachtungszahlen beschert der Region Mosel bereits das dritte Jahr in Folge ein Wachstum. Die Zahl der Gästeankünfte stieg 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 1,5 Prozent auf den Rekordwert von 2,5 Millionen. Die Übernachtungen stiegen um 0,5 Prozent auf 7, 2 Millionen. Das Weinkulturland an der Mosel punktet bei Urlaubern vor allem durch spektakuläre Landschaftsbilder, Sehenswürdigkeiten aus 2.000 Jahren, Weine von Weltruf und kulinarische Kompetenz.

So belegte die Region Mosel in einer bundesweiten touristischen Studie einen Spitzenplatz und erhielt beim ersten “Destination Brand Award” die Bronzemedaille in der Kategorie “Kulinarische Reisen”. Am touristischen Erfolg maßgeblich beteiligt sind der Premium Fernwanderweg Moselsteig, laut Publikumsentscheid 2016 “Deutschlands Schönster Wanderweg”, und der grenzüberschreitende Mosel-Radweg, seit Jahren einer der beliebtesten Flussradwege in Deutschland. Die entsprechenden Reiseangebote sind in den regionalen Reisekatalogen “Erlebnis Mosel Weinkulturland – Weinerlebnisse, Arrangements und Gastgeber”, “Wandern auf dem Moselsteig” und “Radfahren im Moselland” gebündelt.

Beliebt bei Moselurlaubern sind vor allem die Angebotskombinationen aus “Aktiv sein und Genuss erleben”. Besondere Mosel-Augenblicke erwarten Urlauber zum Beispiel beim Radklassiker “Von Winzerhof zu Winzerhof” und beim Exklusivangebot “Wandern mit Sternen”. Hier können Urlauber aktiv sein und entdecken die Region auch in kulinarischer Hinsicht.

In diesem Jahr können sich die Messebesucher auch virtuell auf eine Moselreise begeben. Mit Hilfe einer Virtual-Reality-Brille sind die kulturellen Schätze und landschaftlichen Höhepunkte zum Greifen nah und das in einer 360 Grad Ansicht.

Die ITB ist geöffnet vom 8. bis 12. März, Fachbesuchertage sind vom 8. bis 10. März; Privatbesuchertage sind am 11. und 12. März. Die Mosellandtouristik GmbH präsentiert sich den Fachbesuchern und Messegästen am Rheinland-Pfalz Gemeinschaftsstand in Halle 8.2, Stand 201 a-c. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.