MS Wissenschaft legt in Trier und Saarburg an

TRIER/SAARBURG. Das Schiff MS Wissenschaft mit der Ausstellung “Meere und Ozeane” steuert in diesem Jahr im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Wissenschaft 42 Städte an. Vom 4. bis zum 7. Mai liegt das Schiff im Zurlaubener Ufer in Trier. Nach weiteren Zwischenstationen in Saarbrücken und Saarlouis hält das Schiff vom 19. bis 21. Mai an der Liegestelle am Fährhaus in Saarburg.

Auf dem 100 Meter langen Frachtschiff gehen die Besucherinnen und Besucher auf eine Forschungsexpedition: Sie tauchen ein in die geheimnisvolle Welt der Meere und Ozeane, erkunden Lebensräume wie Küste, Hochsee, Tiefsee oder Eismeer und bekommen einen Einblick in die vielseitige Arbeit von Forscherinnen und Forschern.

Die Ausstellung zeigt, welche Bedeutung die Weltmeere für das Klima haben, welche Rolle sie als Rohstoffquelle spielen und wie die Ozeane geschützt und sinnvoll genutzt werden können, ohne sie auszubeuten. Die Exponate laden zum Entdecken und Ausprobieren ein: Spielerisch können die Besucherinnen und Besucher herausfinden, wie nachhaltiger Fischfang funktioniert. Mit einer Virtual-Reality-Brille tauchen sie durch ein tropisches Korallenriff und im Tiefseekino entdecken sie, welche Kreaturen in vollkommener Finsternis tausende Meter tief am Meeresgrund leben.

“Sich eine Ausstellung auf der MS Wissenschaft anzuschauen, ist ein besonderes Erlebnis. Mit den interaktiven Elementen werden die Themen interessant und anschaulich aufgearbeitet. Deshalb lohnt sich ein Besuch für alle, die sich für unsere Weltmeere interessieren”, sagt die Trierer SPD-Bundestagsabgeordnete Katarina Barley.

Konzipiert und umgesetzt wurde die Ausstellung von der Initiative der deutschen Wissenschaft – Wissenschaft im Dialog (WiD). Die Exponate werden von den Forschungsorganisationen, Hochschulinstituten und weiteren Partnern zur Verfügung gestellt.

Die Ausstellung wird empfohlen für Besucher ab zwölf Jahre und ist von zehn bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.