Närrischer Fastnachtsbeginn im Sonnenschein

Närrische Menschen und beste Laune auf dem Hauptmarkt. Fotos: Presseamt

TRIER. Nur wenig Gegenwehr hatten die Stadtgarde, das OB-Büro und der Stadtrat entgegenzusetzen, als die Karnevalisten mit dem Prinzenpaar Anja I. und Prinz Peter I. an der Spitze an Weiberdonnerstag das Rathaus stürmten. Sie verhafteten Oberbürgermeister Wolfram Leibe vom Fleck weg.

Das Prinzenpaar will den Stadtschlüssel erbeuten – mit OB-‘Maske’ und Megaphon

Anschließend verschleppte das Prinzenpaar das Stadtoberhaupt zum Hauptmarkt, wo das karnevalistische Volk den Coup ausgiebig bejubelte. Dort verkündeten die Jecken die närrischen Gesetze für die kommenden Tage: Der Oberbürgermeister ist beurlaubt. Die Blaue Lagune wird zum Weltkulturerbe erklärt und die Spirituosenabteilung der Tankstelle in eine Obst- und Gemüseabteilung verwandelt. Alle Ampeln werden grün geschaltet und die Sitzungspräsidenten regeln den Verkehr. Und die Mariensäule trägt statt des Sternenkranzes eine Narrenkappe.

Die Triererinnen und Trierer feierten die Übernahme der Stadt durch die Karnevalisten bei bester Laune im Sonnenschein. Auf der Bühne wechselten sich anschließend Bands ab, die für die richtige Feierstimmung sorgten. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.