Neuer Radweg in der Hinderburgstraße

Andreas Heinen (r.) und Martin Becker versetzen die Verkehrsschilder. Foto: Presseamt

TRIER. Ein Teilstück an der Hindenburgstraße ist als Rad- sowie als Fußgängerweg ausgewiesen worden. Gemäß dem Radverkehrskonzept wird die zentrale Achse von Nord nach Süd damit um ein weiteres wichtiges Teilstück ergänzt. Erklärtes Ziel des Konzepts ist die nahtlose Durchquerung der Stadt von Nord nach Süd mit dem Fahrrad. Andreas Heinen und Martin Becker vom städtischen Tiefbauamt haben Verkehrsschilder versetzt, damit die Radfahrer freie Fahrt haben. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.