Gandhi und das Auguste-Viktoria-Gymnasium

TRIER. Für eine Büste ist sie groß, genau 1,06 Meter. Und schwer: gut 300 Kilo bringt sie auf die Waage. Und nicht zu vergessen breitschultrig: 68 Zentimeter misst sie in der Breite. Seit Donnerstag, 13. Dezember, weht der Geist von Mahatma Mohandas Karamchand Gandhi nun auch ganz offiziell in Mehr

Flogging Molly spielen bei Porta³

TRIER. Die Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) und Popp Concerts bestätigen mit Flogging Molly die dritte Band für Porta³: Das Konzert findet am Donnerstag, 20. Juni, vor der Porta Nigra statt. Kaum eine andere Band verbreitet dermaßen gute Laune wie die Band aus Kalifornien und Irland: Flogging Molly sorgen Mehr

DEHOGA auf der Suche nach Auszubildenden

TRIER. Die Suche nach potenziellen Azubis wird immer schwieriger, nahezu alle Gewerbe suchen händeringend Kandidaten. Eine Branche schlägt besonders intensiv die Alarmglocke – das Gastgewerbe. Dort hat man es besonders schwer, die Branche ist personalintensiv, zudem haben viele Mitarbeiter das Renteneintrittsalter erreicht. Zusammen mit der Agentur für Arbeit Trier Mehr

Guts-Romantik, Lichterglanz und Hüttenzauber

TRIER. Lichterglanz, Plätzchenduft, Glühwein-Aroma und adventliche Stimmung entfalten sich auch in diesem Jahr wieder, wenn das DRK-Gut Avelsbach am dritten Adventwochenende, 15. und 16. Dezember 2018, zum traditionellen Glühweinmarkt einlädt. Das zweitägige Programm lockt mit einigen Attraktionen: Guts-Romantik, feine Genüsse, neue Geschenkideen und pfiffige Tipps für originelle Dekoration an festlichen Mehr

Mit Kultur in den Wohnzimmern der Menschen unterwegs

REGION. Eine der Vorzüge dieser Region ist, dass sie nicht gerade arm an Kultur ist. Es gibt viele Angebote, die von einer breiten Bandbreite geprägt sind. Im kommenden Jahr gehen zum 13. Mal in Folge die Eifel Kulturtage an den Start. Eine Veranstaltungsreihe, die von dem Film- und Fernsehschauspieler Mehr

“Schutz vor Verkehrslärm verbessern”

Im Trierer Westen sind die Anwohner vor allem vom Lärm des Güterverkehrs betroffen. Lärmschutzmaßnahmen existieren an der Trasse, die unmittelbar durch die Wohviertel verläuft, nicht.

Im Trierer Westen sind die Anwohner vor allem vom Lärm des Güterverkehrs betroffen. Lärmschutzmaßnahmen existieren an der Trasse, die unmittelbar durch die Wohnviertel verläuft, jedoch nicht.

TRIER/MAINZ. Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat am heutigen Freitag zum besseren Schutz gegen Flug- und Bahnlärm zwei Landesinitiativen im Bundesrat vorgestellt. “Verkehrslärm beeinträchtigt die Lebensqualität und die Gesundheit vieler Menschen. Die rheinland-pfälzische Landesregierung setzt sich seit Jahren konsequent auf unterschiedlichen Ebenen dafür ein, die belastenden Auswirkungen des Verkehrslärms auf ein verträgliches Maß zu begrenzen und damit den Menschen zu helfen”, sagte die Ministerpräsidentin. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Selbst sind die Treverer – Sesam öffne dich!

Auch die Führung "Der Wahrheit auf der Spur" gehörte in diesem Jahr zur Reihe "Trier für Treverer". Foto: Birgit Spitzley

Auch die Führung “Der Wahrheit auf der Spur” gehörte in diesem Jahr zur Reihe “Trier für Treverer”. Foto: Birgit Spitzley

TRIER. Mit zwei ausverkauften Touren ist die diesjährige “Trier für Treverer”-Saison zu Ende gegangen. Für die Verantwortlichen der Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) ein guter Grund, zufrieden zu sein: Das Spezialprogramm, das Trierern und Trier-Fans verschlossene Türen öffnet, unbekannte Orte zeigt oder ungewöhnliches Hintergrundwissen vermittelt, konnte nach Angaben der ttm das hohe Niveau des Vorjahres nicht nur halten, sondern sogar leicht steigern. Durchschnittlich 20 Flaneure nahmen zwischen Mai und November an den Rundgängen teil. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Uni Trier – Global Player in der Großregion

Wissenschaftsministerin Reiß und Unipräsident Jäckel unterzeichnen den Vertrag. Foto: Uni Trier

Wissenschaftsministerin Reiß und Unipräsident Jäckel unterzeichnen den Vertrag. Foto: Uni Trier

TRIER. Die Universität Trier wird bis Ende 2016 eine Entwicklungsstrategie für den regionalen Wissenschaftsstandort in Kooperation mit den Hochschul- und Forschungseinrichtungen sowie weiteren Akteuren erarbeiten. Eine entsprechende Zielvereinbarung haben die rheinland-pfälzische Wissenschaftsministerin Vera Reiß (SPD) und Universitätspräsident Prof. Dr. Michael Jäckel am heutigen Mittwoch unterzeichnet. Ferner haben die Universitäten Kaiserslautern, Lothringen, Lüttich, Luxemburg, Trier und des Saarlandes am Dienstag einen Verein nach Luxemburger Recht gegründet − damit fungiert die “Universität der Großregion” künftig als “UniGR a.s.b.l”. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Rundgang durch Trier – Magische Weihnachten

Auch in diesem Jahr bietet die ttm wieder ihren besinnlichen Rundgang durch das vorweihnachtliche Trier an. Foto: ttm

Auch in diesem Jahr bietet die ttm wieder ihren besinnlichen Rundgang durch das vorweihnachtliche Trier an. Foto: ttm

TRIER. Wer glaubt, die Weihnachtsgeschichte genau zu kennen, wird an den vier Adventssamstagen vielleicht sein heiliges Wunder erleben. Denn im besinnlichen Weihnachtsrundgang, den die Trier Tourismus und Marketing GmbH ttm auch in diesem Jahr wieder anbietet, steht nach einem kurzen Stadtrundgang von Porta bis Liebfrauenkirche auch der Besuch der Weihnachtsausstellung im Museum am Dom auf dem Programm. Hier zeigt das Museum anhand eigener Skulpturen, Bilder und Krippen, wie die Geburt des Jesuskindes von späteren Autoren ausgeschmückt wurde. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Trier-West – Forscher studieren, Erasmy mahnt

Die nachhaltige Sanierung im Gneisenaubering lässt nach wie vor auf sich warten. Im Mai hatte das Land 5,1 Millionen Euro Fördergelder freigegeben.

Die nachhaltige Sanierung im Gneisenaubering lässt nach wie vor auf sich warten. Im Mai hatte das Land 5,1 Millionen Euro Fördergelder freigegeben.

TRIER. Die Stadt Trier plant in den nächsten Jahren erhebliche städtebauliche Investitionen, um die Lebensbedingungen im Stadtteil Trier-West/Pallien nachhaltig zu verändern. Die Raum- und Bauplanung soll sich insbesondere auch an sozialen Kriterien ausrichten. Bisher vorliegende Daten weisen auf einen erhöhten Handlungsbedarf auf dem Gebiet der Kinder-, Jugend- und Familienpolitik hin. Forscher des Fachs Erziehungs- und Bildungswissenschaften der Universität Trier führen nun in Kooperation mit dem Jugendamt der Stadt eine Studie durch, um eine wissenschaftliche Grundlage für die politische Diskussion zu schaffen. Ziel ist es, sozialraumorientiert die subjektiven Lebenslagen von Familien in diesem Stadtteil zu analysieren. Das Vorhaben wird mit 10.000 Euro vom Freundeskreis Trierer Universität e.V. gefördert. Unterdessen hat der Ortsvorsteher von Trier-West/Palllien, Horst Erasmy (CDU), in Abstimmung mit dem Ortsbeirat deutlich schnellere Fortschritte bei den Sanierungsvorhaben im Stadtteil angemahnt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Politik 1 Kommentar

“Chancen so gut wie nie” – Herausforderung Arbeitsmarkt

Die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt ist eine der größten Herausforderungen. Foto: HWK amh-online.de

Die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt ist eine der größten Herausforderungen. Foto: HWK amh-online.de

MAINZ/TRIER. “Im vergangenen Jahr haben wir eine der bundesweit umfassendsten Fachkräftestrategien mit über 200 zum Teil sehr ehrgeizigen Vorhaben auf den Weg gebracht. Dabei hatten wir vereinbart, Ende 2015 eine Zwischenbilanz zu ziehen und zu überprüfen, wie weit wir gekommen sind. Genau das haben wir heute getan und diese Zwischenbilanz fällt dank der gemeinsamen großen Anstrengungen hervorragend aus”, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) am Freitag in Mainz bei der Vorstellung der Zwischenbilanz am Ovalen Tisch für Ausbildung und Fachkräftesicherung. “Darüber hinaus haben wir mit den Partnern am Ovalen Tisch frühzeitig Maßnahmen beschlossen und in die Wege geleitet, durch die die Integration von Flüchtlingen in Arbeit und Ausbildung bewerkstelligt werden kann”, unterstrich Dreyer. Dabei sollen über “Integrationsketten in Ausbildung und Arbeit neue Wege bei der kontinuierlichen Begleitung von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeit in Rheinland-Pfalz erprobt werden. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Jubiläum – 20 Jahre Gipfel der Großregion

Bis Dezember 2014 hatte Rheinland-Pfalz die Präsidentschaft in der Großregion inne. Foto: Pulkowski / Stkz

Bis Dezember 2014 hatte Rheinland-Pfalz die Präsidentschaft in der Großregion inne. Foto: Pulkowski / Stkz

TRIER/MAINZ. “Der Gipfel der Großregion feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Was am 20. September 1995 im luxemburgischen Bad Mondorf begann, war damals ein Meilenstein und ist heute gelebter Alltag in der Großregion”, betont Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) im Vorfeld zu den offiziellen Feierlichkeiten am 20. November in Belgien. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Initiative gegen Bahnlärm

In Trier haben vor allem die Anwohner an der sogenannten Westtrasse mit massivem Bahnlärm zu kämpfen. Die Frequenz des Güterverkehrs auf der Strecke ist seit zwei Jahren stetig erhöht worden.

In Trier haben vor allem die Anwohner an der sogenannten Westtrasse mit massivem Bahnlärm zu kämpfen. Die Frequenz des Güterverkehrs auf der Strecke ist seit zwei Jahren stetig erhöht worden.

TRIER/MAINZ/SAARBRÜCKEN. Mit einer Bundesratsinitiative will Rheinland-Pfalz den Lärmschutz an Schienenwegen verbessern. “Schienenverkehrslärm, insbesondere von Güterzügen, beeinträchtigt die Lebensqualität und die Gesundheit vieler Menschen”, so Infrastrukturminister Roger Lewentz (SPD) und Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) nach der Zustimmung des Ministerrats zu der Initiative in der Länderkammer. Die kürzlich veröffentlichte umfangreiche Norah-Studie habe erneut die gesundheitsschädliche Wirkung von Bahnlärm bestätigt. Das Land setzte sich seit vielen Jahren mit Nachdruck dafür ein, dass die Bahnlärmbelastung der betroffenen Menschen insbesondere im Mittelrheintal reduziert werde, betonen die Minister. In Trier sind vor allem die Anwohner der Westtrasse vom Lärm durch den Güterverkehr betroffen. Dessen Frequenz durch den Westen Triers wurde in den letzten beiden Jahren stetig gesteigert. Lärmschutzmaßnahmen gibt es an der Trasse jedoch nicht. Die Trierer Bundestagsabgeordnete und designierte SPD-Generalsekretärin Katarina Barley hat sich am Dienstag bei der DB Schenker Rail in Saarbrücken über die Umrüstung von Güterwagen auf die sogenannte Flüsterbremse informiert und ruft zur Teilnahme an der Online-Befragung laermaktionsplanung-schiene.de des Eisenbahn-Bundesamtes (EBA) auf. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Politik 1 Kommentar