Sterntaler-Markt - alles... Außer gewöhnlich

TRIER. Nach dem großen Erfolg des Sterntaler Weihnachtsfestes im Brunnenhof im Jahr 2016 lädt die Kulturkarawane auch dieses Jahr wieder vom 1. bis zum 3. Dezember zum entspannten Weihnachtsflanieren in den historischen Gemäuern direkt an der Porta Nigra ein. Über 30 regionale und überregionale Aussteller präsentieren ihre mit Liebe handgemachten Mehr

Frau bestiehlt Rentnerin und hebt Geld ab

TRIER. Nachdem einer 92-jährigen Rentnerin am 24. August auf dem Weg vom Trierer Hauptmarkt zu einem Lebensmittelgeschäft in der Treviris-Passage die Geldbörse aus ihrem Rollator entwendet und anschließend Bargeld mit ihrer EC-Karte abgehoben worden war, fahndet die Polizei nun öffentlich nach einer unbekannten Frau. Die damals 92-Jährige war auf dem Mehr

Der wohl musikalischste Weihnachtsmarkt der Nation

TRIER. Es wird mit drei Wochen der bisher kürzeste Trierer Weihnachtsmarkt: Am Montagmorgen, 27. November, öffnen um 10.30 Uhr auf dem Hauptmarkt und dem Domfreihof die 92 Stände des 38. Trierer Weihnachtsmarktes. Die offizielle Eröffnung ist aber erst einen Tag später, am Dienstag um 17 Uhr, im Rahmen einer Mehr

Barley: "Übernehmen Aufgabe in Führung der Opposition"

TRIER/BERLIN. Nach dem Scheitern der Sondierungsgespräche hin zu einem "Jamaika"-Bündnis aus CDU, FDP und Grünen geht in Berlin das politische Tauziehen zwischen den Parteien weiter. Zu aktuellen Debatte äußert sich nun auch die Trierer Bundestagsabgeordnete und geschäftsführende Arbeits- und Familienministerin Katarina Barley (SPD): "Die SPD hat in den letzten Mehr

Fit von der Ferse bis zum Zeh

TRIER. "Woraus besteht der Fuß überhaupt?", und "Warum sollten wir unsere Fußgesundheit früh fördern?" Bei der Aktion "Zeigt her Eure Füße!" des Berufsverbandes für Orthopädie und Unfallchirurgie erhielten Schülerinnen und Schüler der Trierer Egbert-Grundschule auf spielerische Weise Antworten auf Fragen rund um die Fußgesundheit. Die Abteilung für Orthopädie des Mehr

‟Es war der Wunsch der Stadt‟

An ihrem alten Standort war die Weihnachtspyramide ziemlich eingequetscht. Die Stadt ist sich sicher, dass sie am neuen Standort auf dem Hauptmarkt besser zur Geltung kommen wird. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Der Trierer Weihnachtsmarkt zählt zu den schönsten vorweihnachtlichen Märkten in ganz Deutschland. Wesentlichen Anteil daran hat die Familie Bruch, die dieses Event seit vielen Jahren ausrichtet und in weiten Bereichen mit entwickelt hat. Jüngst aber sind am Trierer Weihnachtshimmel dunkle Wolken aufgezogen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft 7 Kommentare

Staatssekretärin ehrt Lehrling des Monats

Dominik Döpp zeigt HWK-Vizepräsident Edgar Gröber und Staatssekretärin Daniela Schmitt seinen Arbeitsplatz bei Zahntechnik Wallerius (Trier). Foto: Constanze Knaack-Schweigstill

TRIER. Die Handwerkskammer (HWK) Trier empfing gestern Staatssekretärin Daniela Schmitt aus dem rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium, um mit ihr über die größten Herausforderungen im Handwerk zu sprechen. Anlass für diesen Besuch war die “Woche der Berufsbildung“. Damit will die Landesregierung die Bedeutung von Berufsausbildung und beruflicher Fortbildung hervorheben. In den Gesprächen ging es um den Fachkräftemangel, die Stärkung des Wirtschaftsstandortes und die Nachwuchsgewinnung. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Projekt zur Hospiz- und Palliativkultur startet

Treffen der Netzwerkpartner aus dem Gesundheits- und Sozialwesen in Trier (in der Mitte Bischof Stephan Ackermann; rechts dahinter Weihbischof Franz Josef Gebert).

TRIER. Dem Menschen ein Sterben in Würde unter den bestmöglichen Versorgungsbedingungen ermöglichen: Das ist Ziel des Projektes “Hospiz- und Palliativkultur in katholischen Einrichtungen und Diensten des Gesundheits- und Sozialwesens im Bistum Trier”, das der Diözesancaritasverband und das Bistum Trier gemeinsam auf den Weg bringen. Zum Projektauftakt mit Bischof Stephan Ackermann und dem Vorsitzenden des Diözesancaritasverbands, Weihbischof Franz Josef Gebert, kamen am Freitag Netzwerkpartner aus dem Gesundheits- und Sozialwesen in Trier zusammen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Barley packt ihr Päckchen

Barley packt mit Hilfe von Daniel Bialas und Stefan Ahrens in der Trierer Kinder-Regelwohngruppe der Johanniter ihr eigenes Weihnachtstrucker-Paket für Osteuropa. Foto: Johanniter

TRIER. Nur noch wenige Tage, dann geht es los: Am 25. November fällt der Startschuss für die Weihnachtstrucker-Aktion der Johanniter. Die Hilfsorganisation bittet Privatpersonen, Firmen, Schulen, Kindergärten und Vereine, Hilfspäckchen mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln zu spenden. Die Päckchen werden von ehrenamtlichen Helfern an notleidende Kinder, Familien, alte Menschen und Menschen mit Behinderung in Südosteuropa verteilt. Prominente Unterstützung bekommt die Aktion in der Region durch die geschäftsführende Bundesfamilien- und Arbeitsministerin Katarina Barley: Bei einem Besuch der Schweicherin in einer neuen Kinder-Regelwohngruppe der Johanniter in Trier hat sie sich auch über die Weihnachtstrucker informiert. Die Bundesministerin hat dann zusammen mit Regionalvorstand Daniel Bialas ihr eigenes Paket für Bedürftige in den ärmsten Regionen Osteuropas gepackt und mit einer persönlichen Widmung versehen. “Das ist eine wirklich gute Sache, die ich gerne unterstütze”, sagte Barley. Gleichzeitig nahm sie sich Flyer und Infoschreiben mit, um im eigenen Umfeld für die Aktion zu werben. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Kreativer Kulturmacher mit hohem Potenzial

Mit einem lang anhaltenden Applaus bedanken sich die Gäste des Abends, darunter auch Lewens Lebensgefährtin Sabine Zingen (neben Hermann Lewen) stehend für das unermüdliche kreative Wirken des Intendanten. Fotos: Artur Feller

BERNKASTEL-KUES. Körperlänge hat nicht zwingend etwas mit Größe zu tun. Was Hermann Lewen eindrucksvoll unter Beweis stellt. Der Erfinder und Macher des Mosel Musikfestivals hat mit seinem Lebenswerk etwas Einzigartiges auf die Beine gestellt. Nach einer 32-jährigen Tätigkeit als Intendant des Festivals wurde Hermann Lewen am Samstag im Barocksaal von Kloster Machern mit einem feierlichen Festakt in den Ruhestand verabschiedet.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft, Moselmusikfestival Hinterlasse einen Kommentar

Trierer Narren sind wasserfest

Unterstützt vom OB und der ATK-Mannschaft trägt “dän Kuseng vom Karl Marx” (Helmut Leiendecker) die elf närrischen Gesetze der kommenden Session vor. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Für die Narren ist der heutige Samstag einer der höchsten Feiertage. Schließlich hat doch um genau 11.11 Uhr die närrische Session begonnen. Nicht nur in den närrischen Hochburgen Köln, Düsseldorf oder Mainz standen da die Jecken kopf − auch im närrischen Trier lag sich alles in den Armen. Und das trotz des widrigen Wetters… Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft 1 Kommentar

CDU Trier – Köhler geht, Monzel kandidiert

“Nicht jeder kann sich seine eigene kleine CDU bauen!” Max Monzel, designierter neuer Parteichef.

TRIER. Kurz vor 23 Uhr war es offiziell: Udo Köhler wird auf dem Parteitag am 17. November nicht mehr für den Vorsitz der Trierer CDU kandidieren. Mehr als drei Stunden tagte der erweiterte Kreisvorstand der Union am Freitagabend im Weingut “von Nell”, dann war ferner klar: Max Monzel, aktuell Schatzmeister der Trierer CDU und einflussreicher Chef des Zweckverbandes Abfallwirtschaft in der Region Trier (ART), soll Nachfolger Köhlers werden. Das hatte der reporter schon Ende Oktober berichtet. Köhler kandidiert am kommenden Freitag neben Elisabeth Tressel und Thorsten Wollscheid für einen der drei Stellvertreterposten. Jörg Reifenberg soll das Schatzmeisteramt von Monzel übernehmen. Den Fraktionsvorsitz im Rat wird Köhler behalten. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Anreize und Bewusstsein schaffen

Professorin Antje Bruns (rechts) moderiert die Redebeiträge von Andreas Ludwig, Achim Hill, Judith Utz und Günther Heinemann (von links). Fotos: Rolf Lorig

TRIER. “Ist das Klima noch zu retten?” fragte sich die Lokale Agenda 21 und rief zu einer Zukunftskonferenz  mit dem Titel “Weltklimakonferenz und Klimaschutz in Trier” auf. Dabei wollte man über aktuelle Entwicklungen informieren, neue Denkanstöße bieten und interessante Informationen zu diesem Themenkomplex liefern. Rund 100 Interessenten, in der Hauptsache Studierende, folgten im Laufe des Abends dieser Einladung und kamen am Freitag in den Großen Rathaussaal. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar