Sicherheit auf der Straße - ein hochsensibles Thema

TRIER. Die Fraktion der Grünen im Stadtrat war alarmiert: Der Abbau von Fußgängerüberwegen in der Stadt Trier sei sofort zu stoppen. So lautete die Forderung eines Antrages, über den der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung zu befinden hatte. Welche Brisanz in diesem Thema liegt, verdeutlichte die Tatsache, dass sich Mehr

Kammermusikkonzert in der Stiftskurie St. Paulin

TRIER. Am Dienstag, 13. Juni, 19.30 Uhr, konzertieren die beiden Cellistinnen Sonja Lehrke und Angela Simons in der Stiftskurie St. Paulin. Beim 10. Kammermusikkonzert, das seit 2013 regelmäßig in der wunderbaren Atmosphäre der Stiftskurie St. Paulin stattfindet, bringen die beiden Cellistinnen die Einzigartigkeit des Instrumentes im Zusammenspiel zum erklingen. "Das Mehr

Fliegendes Holz im Cusanus-Geburtshaus

BERNKASTEL-KUES. Klassik und Jazz, Folklore und Improvisationen stehen beim nächsten Konzert im Cusanus-Geburtshaus auf dem Programm. Gespielt wird es von einem Duo mit außergewöhnlicher Instrumentenkombination. Die Klangkombination eines Violoncellos mit einem Saxophon oder einer Bassklarinette erlebt man sehr selten. Die Musikerinnen Anne Kaftan und Ulrike Zavelberg haben sich ihr verschrieben Mehr

Premiere für Idomeneo von Wolfgang Amadeus Mozart

TRIER. Am Samstag, 3. Juni, 19.30 Uhr, ist im Großen Haus des Theater Trier Premiere für die Oper (Dramma per musica) Idomeneo von Wolfgang Amadeus Mozart. Zehn Jahre Krieg um Troja haben die Stadt in Trümmer gelegt. Die siegreichen Griechen treten die Heimreise an, doch auch sie finden keinen Frieden. Mehr

"Ein Grandseigneur"

TRIER. Hans-Günther Lanfer ist am Montag von Oberbürgermeister Wolfram Leibe und dem Stadtvorstand in den Ruhestand verabschiedet worden. Leibe würdigte den langjährigen Leiter des städtischen Presseamtes als "Grandseigneur, bescheiden im Auftreten, aber anspruchsvoll gegen sein eigenes Team und den Oberbürgermeister". "Es war eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe", sagte der Stadtchef. Mehr

Westfassade der Porta Nigra wird saniert

Die rechte Seite des Turmes, der an das Stadtmuseum Simeonstift angrenzt, wird für eineinhalb Jahre ein Gerüst “zieren”. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Die Nordwestfassade des Westturms der Porta Nigra wird von Frühjahr 2017 bis Herbst 2018 saniert. Ziel ist, die Verkehrssicherheit vor allem in dem viel frequentierten Bereich des Haupteingangs unter dem Westturm weiterhin sicher zu stellen. Eingerüstet wird lediglich die Nordwestflanke der Porta zum Simeonstift hin, ohne die stadtauswärts gerichtete Rundung. Das Gerüst wird nach den Osterferien ab 24. April aufgestellt, die Restaurierungsarbeiten beginnen Mitte Mai. Das Land investiert rund 250.000 Euro. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Heimatfest ja – Feuerwerk nein

Auf das Prachtfeuerwerk werden die Besucher des Zurlaubener Heimatfestes in diesem Jahr aus Sicherheitsgründen verzichten müssen. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Das traditionelle Zurlaubener Heimatfest findet auch in diesem Jahr statt. Wegen der Baumaßnahmen am Hochwasserschutzdamm und im Uferbereich allerdings nur in einer reduzierten Form. Das hat der Geschäftsführer des Moselfestes, Christian Reichert, dem reporter exklusiv mitgeteilt. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft 12 Kommentare

Zurlaubener Heimatfest – Alles ist möglich

Wie eine klaffende Wunder präsentiert sich der Hang vor den alten Fischerhäusern dem Blick des Betrachters. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Einer der Höhepunkte im Trierer Veranstaltungskalender ist das Zurlaubener Heimatfest: Abertausende Menschen kommen alljährlich in das kleine Fischerdorf, um hier in romantischer Umgebung vier Tage ausgiebig zu feiern. Doch ob Veranstalter und Gäste des Festes auch in diesem Jahr auf ihre Kosten kommen werden, steht nach reporter-Informationen wegen der umfangreichen Bauarbeiten am Hochwasserdamm und Uferbereich noch in den Sternen. Noch in den Osterferien werden die Veranstalter im Gespräch mit der Stadt entscheiden, ob und wie das Zurlaubener Heimatfest stattfinden wird. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Ein Schatz wurde entstaubt

Sie leiteten die Konservierungsarbeiten: Projektleiter Georg Breitner und Maria Carmen D’Onza. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Es war in den 1950er Jahren eine archäologische Sensation: Unter dem Boden der Konstantin Basilika fanden sich ausgedehnte Reste von Vorgängerbebauungen, die das Rheinische Landesmuseum in den Jahren 1954 – 55 freilegte. Die Funde wurden konserviert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Über 60 Jahre später war das Rheinische Landesmuseum erneut vor Ort tätig, entstaubte im Laufe eines Jahres die damaligen Ausgrabungen und machte die Fundstelle fit für die kommenden Jahrzehnte. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Musik und ein Heidenspaß in der Tufa

Kleidertausch bei laufendem Klavierspiel – eine Spezialität von Ass-Dur. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Musik-Comedy gibt es in der Tufa immer wieder. Am Freitag aber gastierten mit Ass-Dur dort zwei Künstler, die dieses Genre perfekt beherrschen und ihrem Trierer Publikum einen ebenso vergnüglichen wie unvergesslichen Abend bereiteten. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Eine weitere Aufwertung der Thyrsusstraße

Mit dem Stift deutet Geschäftsführer Herbert Schacherer auf die Stelle, an der das neue Gebäude entstehen soill. Auf die Realisierung freuen sich Vorstand Peter Dietze, Projektleiter Joachim Fischer und Quartiermanagerin Maria Ohlig (von rechts). Foto: Rolf Lorig

TRIER. Eine gute Neuigkeit kam am Donnerstag von der Trierer Wohnungsbaugesellschaft WOGEBE: Mit einem Kostenaufwand von neun Millionen Euro wird das Unternehmen ab dem kommendem Herbst mit dem Bau einer neuen Wohnanlage beginnen. Entstehen wird bezahlbarer Wohnraum von hoher Qualität für Familien mit Kindern, Paare, Alleinstehende und Ältere mit und ohne Hilfsbedarf. Das teilte WOGEBE-Geschäftsführer Herbert Schacherer im Rahmen eines Pressegespräches mit. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Mit Elan ins Marx-Jahr

Kurt Beck, Rainer Auts, Werner Rössel, Salvatore Barbaro und OB-Referent Tobias Reiland (v.r.) am Dienstag in Mainz. Foto: MWWK Mainz

MAINZ. Am gestrigen Dienstag hat sich der Beirat der “Karl Marx 2018 – Ausstellungsgesellschaft mbH” (KAMAG) zur konstituierenden Sitzung im Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur in Mainz getroffen. Das Gremium unterstützt die Ausstellungsgesellschaft bei der Realisierung der Landesausstellung “Karl Marx 1818–1883. Leben. Werk. Zeit.” sowie des Jubiläumsprogramms anlässlich des 200. Geburtstags des in Trier geborenen Denkers Karl Marx. Vom 5. Mai 2018 an wird in Trier bis zum 21. Oktober die vom Land Rheinland-Pfalz und der Stadt Trier getragene Landesausstellung zum Leben und zu den Werken von Marx in seiner Zeit zu sehen sein. “Dieses Treffen ist eine hervorragende Chance, unsere Kräfte zu bündeln und so das Jubiläumsjahr und die Landesausstellung 2018 zu einem einmaligen Ereignis werden zu lassen”, sagte der Aufsichtsrats- und Beiratsvorsitzende Salvatore Barbaro, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur 1 Kommentar

Stadtsportverband – Marco Marzi neuer Vorsitzender

Marco Marzi, der neue Vorsitzende des Stadtsportverbandes. Foto: SSV

TRIER. Marco Marzi ist von der Mitgliederversammlung des Stadtsportverbandes Trier einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt worden. Die Neuwahl war nötig geworden, weil Marzis Vorgänger Christoph Güntzer (Silvesterlauf e.V.) nur wenige Monate nach seiner im April 2016 erfolgten Wahl wegen einer schweren Erkrankung von seinem Amt zurücktreten musste. Der 39-jährige Marzi ist Vorsitzender des Trimmelter SV, Präsident des Basketballverbandes Rheinland-Pfalz und Stadtratsmitglied für die SPD. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar