Sicherheit auf der Straße - ein hochsensibles Thema

TRIER. Die Fraktion der Grünen im Stadtrat war alarmiert: Der Abbau von Fußgängerüberwegen in der Stadt Trier sei sofort zu stoppen. So lautete die Forderung eines Antrages, über den der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung zu befinden hatte. Welche Brisanz in diesem Thema liegt, verdeutlichte die Tatsache, dass sich Mehr

Kammermusikkonzert in der Stiftskurie St. Paulin

TRIER. Am Dienstag, 13. Juni, 19.30 Uhr, konzertieren die beiden Cellistinnen Sonja Lehrke und Angela Simons in der Stiftskurie St. Paulin. Beim 10. Kammermusikkonzert, das seit 2013 regelmäßig in der wunderbaren Atmosphäre der Stiftskurie St. Paulin stattfindet, bringen die beiden Cellistinnen die Einzigartigkeit des Instrumentes im Zusammenspiel zum erklingen. "Das Mehr

Fliegendes Holz im Cusanus-Geburtshaus

BERNKASTEL-KUES. Klassik und Jazz, Folklore und Improvisationen stehen beim nächsten Konzert im Cusanus-Geburtshaus auf dem Programm. Gespielt wird es von einem Duo mit außergewöhnlicher Instrumentenkombination. Die Klangkombination eines Violoncellos mit einem Saxophon oder einer Bassklarinette erlebt man sehr selten. Die Musikerinnen Anne Kaftan und Ulrike Zavelberg haben sich ihr verschrieben Mehr

Premiere für Idomeneo von Wolfgang Amadeus Mozart

TRIER. Am Samstag, 3. Juni, 19.30 Uhr, ist im Großen Haus des Theater Trier Premiere für die Oper (Dramma per musica) Idomeneo von Wolfgang Amadeus Mozart. Zehn Jahre Krieg um Troja haben die Stadt in Trümmer gelegt. Die siegreichen Griechen treten die Heimreise an, doch auch sie finden keinen Frieden. Mehr

"Ein Grandseigneur"

TRIER. Hans-Günther Lanfer ist am Montag von Oberbürgermeister Wolfram Leibe und dem Stadtvorstand in den Ruhestand verabschiedet worden. Leibe würdigte den langjährigen Leiter des städtischen Presseamtes als "Grandseigneur, bescheiden im Auftreten, aber anspruchsvoll gegen sein eigenes Team und den Oberbürgermeister". "Es war eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe", sagte der Stadtchef. Mehr

Die dreisten Maschen der Betrüger

Die Maschen der Betrüger, die ans Geld ihrer Opfer wollen, werden immer dreister. Symbolbild: Fotolia

REGION. Falsche Polizeibeamte, falsche Handwerker, falsche taubstumme Bettler – immer wieder tauchen solche Betrüger auf, die es nur auf eines abgesehen haben: auf das Geld ihrer Opfer. Die Betrugsmaschen werden immer dreister. Die Polizei rät zur Vorsicht. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Guter Start mit durchstarter.de

Die IHK-Kampagne läuft seit Februar 2016. Foto: IHK

MAINZ/TRIER. Beeindruckt vom vielfältigen Angebot der Ausbildungskampagne durchstarter.de zeigte sich Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der Zwischenbilanz der IHK Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz am heutigen Montag in Mainz. Die Kampagne, die vor gut einem Jahr anlief, richtet sich an Jugendliche in der Berufsvorbereitungsphase und umfasst eine Homepage sowie eine Präsenz auf Facebook und WhatsApp. “Eine gute Berufsorientierung und Berufswahlvorbereitung sind heutzutage eine wichtige Prävention, um Ausbildungsabbrüche zu vermeiden. Die Ausbildungskampagne gibt einen authentischen Einblick in den Arbeitsalltag der zukünftigen Fachkräfte”, so Dreyer. Der Sprecher der Landes-IHKs, Arne Rössel, betonte, mit durchstarter.de sei es den Kammern gelungen, “die Anzahl der IHK-Ausbildungsverhältnisse gegen den Trend stabil zu halten”. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Weißhaus – Lichter oder Schröder?

Wer zieht hier als neuer Pächter ein: Lichter oder Schröder? Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Wer bekommt Triers weiße Perle über dem Moselufer? Nach exklusiven reporter-Informationen sind zwei Bewerber im Rennen als neue Pächter des Weißhauses. Zum einen Hans-Jürgen Lichter, ehemals mächtiger Manager der Kloster Machern AG (Reh-Gruppe/Schloss Wachenheim). Hinter Lichter steht das Unternehmen Ifa-Immobilien, dessen Geschäftsführer der ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete Wolfgang Schäfer ist. Lichters Konkurrent ist der Trierer Hotelier Markus Schröder, der nach weiteren reporter-Informationen finanziell von der CDU-nahen Wirtschafts- und Steuerkanzlei Kram unterstützt wird. Beide Interessenten haben ihr Konzept in der nichtöffentlichen Sitzung des Bauausschusses Anfang März hinter verschlossenen Türen vorgestellt. Eine endgültige Entscheidung für oder gegen einen Bewerber ist zwar noch nicht gefallen. Die Tendenz geht nach reporter-Informationen aber aber klar in Richtung Lichter/Ifa. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Bistum Trier – Nur 35 Groß-Pfarreien sollen bleiben

Generalvikar Ulrich Graf von Plettenberg (links), hier mit Bischof Stephan Ackermann, begründete die Reformbemühungen des Bistums.

TRIER. 35 “Pfarreien der Zukunft” soll es künftig im Bistum Trier geben. Den Entwurf für eine neue Raumgliederung hat das Bistum am gestrigen Freitag vorgestellt. Der Vorschlag ist ein erster Schritt in der Umsetzung der Diözesansynode. Derzeit gib es im Bistum 887 Pfarreien, die in 172 Pfarrgemeinschaften integriert sind. Rund 1,4 Millionen Katholiken sind von der Reform betroffen. Das Bistum Trier, das älteste ununterbrochen bestehende in Deutschland, umfasst die ehemaligen Regierungsbezirke Trier und Koblenz sowie Teile des Saarlands. Erst jüngst hatte die Bistumsverwaltung einen Verlust für das Geschäftsjahr 2015 von 20,5 Millionen Euro bekanntgegeben. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Kurfürstliches Palais: Beginn der Dacharbeiten

Die Rückseite des Gebäudes ist bereits eingerüstet. Fotos: LBB Trier

TRIER. Mit der Sanierung der zur Straße hin gelegenen Dächer auf dem Nord- und Ostflügel hat der zweite und letzte Teil der umfassenden Dachsanierung am Kurfürstlichen Palais in Trier begonnen. In den Jahren zuvor hat der Landesbetrieb Liegenschafts-und Baubetreuung (Landesbetrieb LBB) die Dächer an der Hofseite sowie die Fassaden grundlegend instand gesetzt. Die Fertigstellung ist bis Ende 2017 vorgesehen. Dann zeigt sich das Baudenkmal, Dienstsitz der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), rundum in neuem Glanz. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Von Marx bis Datenautobahn

Diskussion am runden Tisch. Foto: Birgit Pfaus-Ravida

TRIER. Das erste gemeinsame IRT-Forum ‟Wirtschaft und Kultur“ nahm in der Handwerkskammer Trier (HWK) wichtige Themen für die Region ins Visier. Den Auftakt machte die Karl-Marx-Ausstellung 2018. Zu diesem kulturellen Highlight anlässlich Marx‘ 200. Geburtstags werden über 150.000 Besucher erwartet. Bisher sind 120 Programmideen und Projekte rund um das Jubiläumsprogramm der Ausstellung an Bord, ob Marx-Musical mit Guildo Horn oder eine Porträt-Reihe ‟Wir sind Marx“. ‟Ideen sind noch willkommen!“, sagte Rudolf Hahn von der Ausstellungsgesellschaft. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Ein Menschenfreund geht in Ruhestand

Staatssekretär Günter Kern (links) verabschiedet Lothar Schömann, Mit dabei Angelika Schömann. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Nach 48 Dienstjahren tritt der Trierer Polizeipräsident  Lothar Schömann zum Ende des Monats in den Ruhestand. Im Beisein von Bischof Stephan Ackermann und Oberbürgermeister Wolfram Leibe verabschiedete Innenstaatssekretär Günter Kern am Freitag im Rahmen einer Feierstunde den gebürtigen Wittlicher und stellte dessen Nachfolger Rudolf Berg vor, der ab dem 1. Mai das Amt des Trierer Polizeipräsidenten ausüben wir. Aufgrund einer Vorschrift erst ein halbes Jahr lang kommissarisch, danach in vollem Umfang. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

“Politik mit Augenmaß” gefordert

DGB-Chef Reiner Hoffmann bei Japan Tobacco International (JTI) im Werk Trier. Er folgte der Einladung des Gesamtbetriebsratsvorsitzenden, Gerd Willems.

TRIER. Im JTI-Werk Trier fand gestern die “Sektorale Europäische Betriebsrätekonferenz Tabak” statt. Auf Einladung des JTI-Gesamtbetriebsrats diskutierten im Anschluss der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Reiner Hoffmann, und Triers Oberbürgermeister Wolfram Leibe mit insgesamt zehn Betriebsräten der vier großen Zigarettenhersteller über aktuelle Herausforderungen und Zukunftsaussichten der Tabakbranche. An der Veranstaltung nahmen auch die Vorsitzende der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), Michaela Rosenberger, und der Generalsekretär des Europäischen Verbands der Landwirtschafts-, Lebensmittel- und Tourismusgewerkschaften (EFFAT), Harald Wiedenhofer, teil. Im Zentrum stand die Arbeitsplatz- und Standortsicherung angesichts des weiter zunehmenden regulatorischen Drucks auf die Tabakunternehmen. Zu den weiteren Themen gehörten der aktuell in der politischen Diskussion befindliche Wegfall der Sachgrundbefristung von Arbeitsverträgen sowie Themen rund um den Gesundheitsschutz und die praktischen Auswirkungen der EU-Tabakproduktrichtlinie (“TPD2”) auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Branche. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft 1 Kommentar