Das Krankenhaus und die Seniorenresidenz

TRIER. Die Creatio Gruppe erstellt in der unmittelbaren Nachbachschaft des Ehranger Krankenhauses eine mehrgeschossige Seniorenresidenz mit Pflegeplätzen und Wohneinheiten für betreutes Wohnen. Dafür investiert die Gruppe, die drei weitere Einrichtungen in Pölich, Wittlich und Schweich betreibt, etwa 16 Millionen Euro. Nach Auskunft des Unternehmens ist eine zweijährige Bauzeit geplant. Mehr

Tempokontrollen vom 27. September bis 2. Oktober

TRIER. In folgenden Straßen muss in der kommenden Woche nach Rathaus-Angaben mit Kontrollen der kommunalen Geschwindigkeitsüberwachung gerechnet werden. ♦ Mittwoch, 27. September: Mitte-Gartenfeld, Martinsufer ♦ Donnerstag, 28. September: Mitte-Gartenfeld, Ostallee ♦ Freitag, 29. September: Ruwer, Rheinstraße ♦ Samstag, 30. September: Pfalzel, Pfalzeler Sraße ♦ Montag, 2. Oktober: Trier-Nord, Franz-Georg-Straße Das Ordnungsamt weist ferner darauf hin, Mehr

Theater Trier – Vertrag mit Operndirektorin John aufgelöst

TRIER. Der Arbeitsvertrag mit Katharina John als Operndirektorin am Theater Trier ist nach reporter-Informationen aufgelöst worden. Vor dem Bühnenschiedsgericht in Frankfurt einigte die Stadt sich mit John auf einen Vergleich: Die Abfindung für John soll rund 30.000 Euro betragen. John hatte noch drei Jahre Vertrag in Trier bei einem Mehr

Mehr Flüchtlinge im Ausbildungs- und Arbeitsverhältnis

TRIER. Die beiden Kammern IHK und HwK, die Agentur für Arbeit und das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium sind zufrieden: Immer mehr Flüchtlinge können dank vereinter Anstrengungen in ein Ausbildungsverhältnis übernommen werden. Das teilten die Repräsentanten am Donnerstag im Rahmen eines Pressegespräches mit. Von Rolf Lorig Im vergangenen Jahr hatte es erstmals den ‟Tag Mehr

Start in einen Beruf mit Zukunft

TRIER. Nach 2.500 Stunden praktischer Ausbildung und 2.100 Stunden theoretischen Unterrichts haben sie es geschafft - 19 junge Frauen und Männer schlossen erfolgreich ihre Ausbildung an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege des Bildungsinstituts der Barmherzigen Brüder Trier ab. Nach einem von Pater Aloys Hülskamp sowie Schülerinnen und Schülern gestalteten Mehr

Kriminaldirektor Hausen verabschiedet – Krämer übernimmt

Ralf Krämer, Rudolf Berg, Norbert Hausen, Dietmar Krämer (v.l.) bei der Feierstunde im ADD-Gebäude. Foto: Polizei Trier

TRIER. Bei einer Feierstunde in der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Trier gab der Behördenleiter des Polizeipräsidiums Trier, Rudolf Berg, vor geladenen Gästen aus Politik, Verwaltung und Polizei gleich drei Personalveränderungen im Höheren Dienst des Polizeipräsidiums am Standort Trier bekannt. Nach 46 Jahren im Dienst der Polizei des Landes Rheinland-Pfalz schaut Norbert Hauses auf ein bewegtes und gleichermaßen abwechslungs- wie spannungsreiches Berufsleben zurück. “Für Norbert Hausen ist der Polizeiberuf eine Berufung, und es wäre ein Leichtes, eine Stunde mit dem Aufzählen seiner dienstlichen Verwendung zu füllen”, sagte Berg in seiner Rede zu Ehren des scheidenden Vollblutpolizisten. Von der Pike auf gelernt hat der Kriminaldirektor seinen Beruf, in den er am 2. August 1971 als Polizeiwachtmeister startete und dessen aktive Phase heute endete. Berg dankte seinem Direktionsleiter für das “herausragende dienstliche Engagement”, das dieser nicht nur, aber auch in vielen polizeilichen Sondereinsatzlagen unter Beweis gestellt, dabei aber nie die Komponente Mensch aus den Augen verloren hatte. Für seine Zukunft im “Unruhestand” wünschte er ihm Gesundheit und Kurzweile. Neuer Direktionsleiter der PD Trier – nicht jedoch neu im Polizeigeschäft – ist der 50-jährige Polizeidirektor Ralf Krämer. Der bisherige Leiter der Polizeiinspektion kennt die Verhältnisse und Besonderheiten der Polizeidirektion Trier sehr gut, war er doch schon der Stellvertreter von Norbert Hausen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Tufa feiert Sommerfest

Chris Cosmo sorgt am Abend für die musikalische Unterhaltung.

TRIER. Mit einem fröhlichen Sommerfest in der Wechselstraße startet die Tufa Trier nach der Sommerpause am 1. September in die neue Veranstaltungssaison. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Eifelpark – 6.000 Euro für Villa Kunterbunt

Treffsicher: Bundesfamilienministerin Katarina Barley (links) übt sich im Bogenschießen für den guten Zweck und wird begleitet von Nadine Löwenthal vom Eifelpark und Christoph Block von der Villa Kunterbunt (rechts). Foto: Eifelpark

GONDORF/REGION. Mitten im Sommer einen lustigen Ski-Lauf absolvieren oder volle Konzentration beim Bogenschießen mit den Eifel-Bowhuntern zeigen: Beim zweiten Eifelpark-Spendentag gab es nur Gewinner für den guten Zweck. Die kleinen und großen Besucher haben mit ihrem Einsatz an zwölf Spielstationen eine Spendensumme von 6.000 Euro für die Villa Kunterbunt in Trier erzielt. Bundesfamilienministerin Katarina Barley (SPD) hatte die erfolgreiche Schirmherrschaft übernommen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Grenzenloser Optimismus und die Liebe zur Klassik

Kloster Machern ist einer von Hermann Lewens Lieblings-Konzertsäle. Fotos: Rolf Lorig

REGION. Wenn sich am 31. Dezember das alte Jahr verabschiedet, dann endet auch für Hermann Lewen eine Epoche. 32 Jahre lang stand sein Name mit mehr als 1600 Konzerten an 85 Spielorten für das Mosel Musikfestival. Das Festival wird am 1. Januar erneut an den Start gehen. Dann aber ohne den Mann, der es 1985 aus der Taufe gehoben hat. ‟Ich war alles in allem 47 Jahre im Beruf‟, sagt der 65-Jährige. ‟Und da bleibt es nicht aus, dass man irgendwann müde wird.” Sein Lebenswerk (‟Das Festival hat noch ein großes Potenzial!‟) wird der frühere stellvertretende Intendant des Trierer Theaters, Tobias Scharfenberger, fortführen. Lewen hat ihn selbst ausgesucht. Doch aus der kulturellen Szene meldet sich ‟der Altricher Jung‟ nicht ab: ‟Ich werde weiter denken und gestalten − nach einer kleinen Auszeit.” Für den reporter hat Lewen im Gespräch mit Rolf Lorig 32 Jahre Mosel Musikfestival Revue passieren lassen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft, Kultur, Moselmusikfestival 2 Kommentare

‟Tierschutz ist wichtig, wir müssen was tun!”

Tierheim-Vorsitzende Inge Wanken (2. von rechts) stellt OB Leibe und Dezernent Schmitt (rechts) die Baupläne vor. Mit dabei Pressesprecherin Gerda Savelkouls und Tierheim-Leiterin Anna Jutz. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Freude im Tierheim: Am Mittwoch konnte Vereinsvorsitzende Inge Wanken prominenten Besuch begrüßen. Oberbürgermeister Wolfram Leibe war zusammen mit Kulturdezernent Thomas Schmitt gekommen. Im Handgepäck hatten die beiden Kommunalpolitiker eine kleine Überraschungstüte: Vorbehaltlich der Zustimmung des Stadtrates wird die Stadt Trier sich mit 150.000 Euro an den Umbauplänen beteiligen. Und da der Deutsche Tierschutzverein jeden kommunalen Euro verdoppelt, stehen damit schon mal 300.000 von den geplanten 1,5 Millionen Euro bereit.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft 1 Kommentar

Kaiserwetter für den Sozi

Daumen hoch: Noch beseelt der Optimismus den Kanzlerkandidaten der SPD. Alle Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Im Rom des Nordens hat SPD-Chef Martin Schulz am Dienstag zur Attacke auf Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geblasen. Tatsächlich haftete dem Auftritt des sozialdemokratischen Kanzlerkandidaten vor dem Schwarzen Tor etwas Volkstribunhaftes an. Nicht nur, weil der schließlich jacketlose Schulz mit erhobenen Daumen das Bad in der Menge sichtlich genoss. Sondern auch, weil der hemdsärmelige Merkel-Herausforderer nicht mit Versprechungen geizte. Anwälte der Popularen nannte man jene Politiker im italienischen Rom. Deren Anführer sind bis heute berühmt: die Graachus-Brüder oder auch der junge Marcus Tullius Cicero. In der Moderne wurden aus Popularen verpönte Populisten. Diesen Vorwurf musste Schulz sich bereits gefallen lassen. Fragen blieben ohnehin offen: Etwa die, mit wem der SPD-Boss seine Versprechen umsetzen will? Und: Kann man dem kleinen Mann aus Würselen überhaupt trauen? Schließlich zählt auch er längst zur begüterten politischen Aristokratie dieser Republik. Eine Kritik von Eric Thielen
Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Meinung, Politik 2 Kommentare

Reingehört: Ralph Brauner ‟Moving forward‟

Ralph Brauner und seine gelungene neue CD “Moving forward” Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Der Trierer Musiker Ralph Brauner hat gerade mit ‟Moving forward‟ seine dritte Solo CD in den Handel gebracht. Der reporter hat sich mit dem Musiker getroffen und auch in die neue Scheibe reingehört. Von dem Gespräch und dem anschließenden Hörerlebnis berichtet   Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

IHKs unterstreichen Kernforderungen der Wirtschaft

Die Führungsriege der vier rheinland-pfälzischen IHKs trifft sich zum Gespräch mit Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing (5. von links) Foto: IHK

RHEINLAND-PFALZ. Zum 70-jährigen Bestehen der IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz haben die vier IHKs im Land bei einem Pressegespräch ihre zentralen Forderungen an die Landesregierung gegenüber dem rheinland-pfälzischen Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing unterstrichen. Die IHK-Vertreter mahnten, die derzeitige Boom-Phase dazu zu nutzen, langfristig gute Rahmenbedingungen für die Wirtschaft zu schaffen. In den Mittelpunkt stellen die IHKs die Stärkung der Aus- und Weiterbildung, die Sicherung der Exportstärke und die Förderung von Unternehmensgründungen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar