Technologie für Lebensmittel an Hochschule

TRIER. Lebensmitteltechnologen begleiten den Weg von Lebensmitteln vom Labor bis in den Supermarkt. Sie entwickeln neue Produkte, stellen Qualitätsstandards sicher oder arbeiten im Vertrieb. Wer an der Hochschule Trier den siebensemestrigen Studiengang der Lebensmitteltechnologie durchläuft und ihn erfolgreich abschließt, hat den Bachelor in der Tasche und damit vielfältige Einstiegsmöglichkeiten Mehr

Bachelor als Chance für Physiotherapeut & Co

TRIER. Starke Schmerzen im Rücken, Menschen, die wegen eines Schlaganfalls verloren gegangene Bewegungsabläufe oder ihre Sprache neu erlernen müssen – das alles sind klassische Einsatzgebiete von Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden. Berufe, die dem Menschen dienen, die aber eines eint: Ein eher bescheidenes Einkommen. Allerdings gibt es Möglichkeiten, das durch Mehr

Beste Unterhaltung bei "Come Back, Karl Marx!"

TRIER. Am kommenden Sonntag endet das Karl-Marx-Jahr in Trier. Und zum Abschluss wird es nochmals richtig turbulent. Am heutigen Freitag und morgigen Samstag ist das mit Promis besetzte Comedy Musical "Come back, Karl Marx" in der Europahalle Trier zu erleben. Vor 200 Jahren, am 5. Mai 1818 wurde Karl Marx Mehr

Polizeikontrollen im Stadtgebiet Trier

TRIER. Am Donnerstag führte die Trierer Polizei in den Mittags.- und Abendstunden an verschiedenen Örtlichkeiten im Stadtgebiet Fahrzeug- und Personenkontrollen durch. Schwerpunkte waren insbesondere der Palastgarten und der Bereich um die Treviris-Passage. Dabei wurden vier Autofahrer überprüft, die ihre Fahrzeuge unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln führten. Ihnen wurden Blutproben entnommen. Mehr

Erneuter Erfolg für das Broadway-Filmtheater

TRIER. Auch in diesem Jahr ging das Broadway Filmtheater bei der Vergabe der Kinoprogrammpreise nicht leer aus. Dabei konnte sich das Kino gleich über zwei Preise freuen. Bei der 27. Vergabe des Kinoprogrammpreises in Neustadt überreichte Staatssekretär Salvatore Barbaro während einer Feierstunde dem Trierer Filmtheater einen mit 6750 Euro Mehr

Haus Tobias: Das Ziel ist die kulturelle Teilhabe

Kinder und Erzieherinnen freuen sich schon auf das Fest zum 25. Jubiläum. Foto: Rolf Lorig

TRIER-QUINT. Seit 25 Jahren setzt sich im Auftrag des Caritasverbandes Trier das Haus Tobias für ein gemeinsames Spielen und Lernen von Kindern mit und ohne Behinderung ein. In Trier war die Einrichtung die erste Kindertagesstätte, die die integrative Erziehung als pädagogisches Konzept umsetzte. Am Samstag, 8. September, wollen Einrichtungsleiterin Susanne Fuchs und ihr Team bei einem großen Geburtstagsfest unter anderem auch die Entwicklung der vergangenen 25 Jahre nochmals Revue passieren lassen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft 1 Kommentar

Olaf Kihm: Vom Beleuchtungsstatisten zum Sänger

Freut sich auf sein erstes eigenes Konzert in der Tufa: Olaf Kihm

TRIER. Es ist niemals zu spät und wer an sich glaubt, kann fast alles schaffen. Olaf Kihm hat diesen Satz zu seinem Lebensmotto gemacht. Der gebürtige Saarländer gibt am Freitag, 7. September, um 20 Uhr sein erstes eigenes Konzert in Trier. Dabei steht der 54-Jährige aber nicht zum ersten Mal auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Erfahrungen konnte er seit 2011 am Theater Trier sammeln.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Ein tolles Fest mit leichten Unstimmigkeiten

Zahlreiche Besucher verfolgen auf dem Karl-Marx-Plätzchen die Darbietungen auf der Bühne. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Wenn das Karl-Marx-Viertel feiert, feiert Petrus mit. Zumindest in diesem Jahr. Temperaturen um die 20 Grad und Sonnenschein bildeten am Samstag den perfekten Rahmen für ein gemütliches Miteinander. Entsprechend gelöst zeigte sich Christian Henniger, Vorsitzender des ausrichtenden Vereins “Karl-Marx-Viertel” (KMV), bei seiner Begrüßung der zahlreichen Gäste auf dem Karl-Marx-Plätzchen. Das ist der Ort, der die Jüdemer-, Brücken- und Karl-Marx-Straße verbindet, der seinen Namen aber nach den Vorgaben der Stadtverwaltung nur inoffiziell tragen darf. Den dort feiernden Menschen aber war das an diesem Tag egal. Persönliche Gespräche, Showeinlagen und Musik standen im Mittelpunkt eines in weiten Teilen gelungenen Straßenfestes.

Für den reporter hat sich Rolf Lorig vor Ort umgesehen Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Ein besonderes Zeugnis der barocken Baukunst

Außenansicht der frisch renovierten Basilica minor St. Paulin mit dem Marktkreuz im Vordergrund. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Am vergangenen Freitag fand der Festakt zur 60. Wiederkehr der Erhebung der Pfarrkirche St. Paulin zur “Basilica minor“ statt. Konrad Wolf, Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, würdigte in seinem Grußwort die besondere Auszeichnung, die in Deutschland nur an 76 Kirchen verliehen wurde und überbrachte die Grüße der rheinland-pfälzischen Landesregierung. Er nahm stellvertretend für Ministerpräsidentin Malu Dreyer an den Festlichkeiten teil. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Von Liebe, Gewalt und religiöser Verfolgung

Festivalleiter Josef Zierden (links) im Gespräch mit Autor Stefan Hertmans. Foto: Rolf Lorig

BITBURG. Der Mann ist ein wahrer Meister des Wortes, ein literarisches Schwergewicht. In seiner Heimat Belgien hat er eine wahre Flut an Romanen veröffentlicht – sehr viele davon in niederländischer Sprache. Er hat ein Haus in der Provence, lebt in der Nähe von Brüssel, spricht flämisch, französisch, englisch und deutsch, hat zahlreiche Preise für seine literarischen Werke erhalten und dennoch wurden in Deutschland erst wenige seiner Bücher (2014: “Der Himmel meines Großvaters” und in 2017: “Die Fremde”) übersetzt und veröffentlicht. Am Freitag war Stefan Hertmans auf Einladung des Eifel Literaturfestivals im Haus Beda zu Gast. Mitgebracht hatte er seinen Roman “Die Fremde”, aus dem er den rund 200 Gästen einige Passagen vortrug.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Eifel Literatur Festival, Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Burgunderviertel – eine autofreie Siedlung in Trier?

Das alte französische Burgunderviertel in der Nähe des Petrisberges soll nach dem Willen der Kürenzer SPD die erste autofreie Siedlung in Trier werden. Foto: Archiv

TRIER. Der SPD-Ortsverein Kürenz will neue Wege beschreiten und in der kommenden Ortsbeiratssitzung am 18. September den Antrag stellen, dass Burgunderviertel als erstes autofreies Quartier in Trier zu entwickeln. Käme diese Idee zum Zuge, würde man dem Beispiel etlicher Kommunen − darunter auch Großstädte wie Köln (siehe Extra mit Video), Hamburg, München oder Berlin − in Deutschland folgen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft 3 Kommentare

Stadt und Polizeipräsidium Trier ehren mutige Bürger

Das Foto zeigt die Geehrten mit Polizeipräsident Rudolf Berg (oben lilnks) und Oberbürgermeister Wolfram Leibe (oben rechts). Foto: Polizei Trier

TRIER. Oberbürgermeister Wolfram Leibe und Polizeipräsident Rudolf Berg haben am Mittwochabend, 29. August, Bürgerinnen und Bürger aus der Stadt und der Region Trier ausgezeichnet, die sich in besonderer Art und Weise für Menschen in Notsituationen eingesetzt oder der Polizei dabei geholfen hatten, Straftaten aufzuklären oder Tatverdächtige festzunehmen. 18 Frauen und Männer nahmen den “Preis für Zivilcourage“ bei einer Feierstunde in Empfang. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Die Grande Dame der deutschen Spannungsliteratur

Im Gespräch mit Festivalleiter Josef Zierden: Ingrid Noll. Fotos: Harald Tittel

PRÜM. Ingrid Noll sagt zwar, Alter sei eine Beleidigung. Aber die 500 Gäste, die sie mit ihren bald 83 Jahren beim Eifel Literaturfestival in der ehemaligen Hauptschule in Prüm erleben, müssen einen anderen Schluss ziehen: Alter verleiht Autorität und Würde.

Von Anke Emmerling
Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Eifel Literatur Festival, Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar