Pkw gefährdet Gegenverkehr

TRIER. Die Polizeiinspektion Trier sucht Zeugen, beziehungsweise Geschädigte eines Vorfalls vom gestrigen Montag. Auf der Hunsrückstraße soll es am Montag, 30. Oktober, gegen 18.30 Uhr, zu teils gefährlichen Situationen gekommen sein. Zeugen berichten von einem dunklen SUV, der von Olewig in Fahrtrichtung Filsch unterwegs war. Im Bereich der Ortslage Trier-Irsch soll der Pkw mehrfach auf die Spur des Gegenverkehrs gekommen sein, so dass andere Verkehrsteilnehmer abbremsen und auch ausweichen mussten. Der Verursacher konnte im Anschluss ermittelt werden. Die Polizei Trier bittet nun weitere Zeugen, beziehungsweise Geschädigte des Vorfalls, sich zu melden. Hinweise werden an die zuständige Polizeiinspektion Trier (0651- 9779 3200) erbeten. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.