Sendepause

Sendepause …

Liebe Leserinnen und Leser,

weit mehr als 6.000 Artikel, Meldungen, Kommentare und Analysen in drei Jahren − jetzt geht der reporter zunächst einmal in eine längere Sendepause. Die Gründe sind mannigfaltig, interner Natur, aber auch der gesellschaftlichen und politischen Entwicklung in Trier im Besonderen und in Deutschland im Allgemeinen geschuldet. Die Kombination aus vielen Faktoren führte schließlich zum Entschluss, eine längere künstlerische Schaffenspause einzulegen. Ob, wann und in welcher Form wir wieder auf Sendung gehen, entscheidet sich in den kommenden Monaten. Unseren Facebook-Account hätten wir aufgrund der jüngsten Entwicklungen um das Netzwerk und das neue Netzgesetz (Zensur) der alten/neuen Bundesregierung ohnehin nicht fortgeführt. Auf Twitter werden wir hingegen hin und wieder lokale, aber auch überregionale Entwicklungen kommentieren. Möglich auch, dass wir uns auf der Seite selbst in der ein oder anderen Frage zu Wort melden.

Wir bedanken uns bei allen Leserinnen und Lesern für die Aufmerksamkeit, den Zuspruch, aber auch für die Kritik in den vergangenen drei Jahren und wünschen eine gute Zeit!

Die reporter-Redaktion


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft 3 Kommentare

3 Kommentare zu Sendepause

  1. Peter Buggenum

    Lieber Herr Thielen,

    vielen Dank für die gute seriöse Berichterstattung der letzten Jahre! Ebenfalls möchte ich Ihnen für die unzensierte Veröffentlichung der Leserzuschriften danken.

    Alles Gute für Sie!
    Peter Buggenum

     
  2. Michel

    Ebenfalls vielen Dank für Ihre Mühen in den letzten Jahren mit Berichten und Leserbriefen! Hier habe ich immer wieder gerne und v.a. regelmäßig reingeschaut. Ich hoffe, daß es irgendwann wieder weiter geht und das die hiesige Lokalzeitung nicht alternativlos bleibt;)
    Ihnen wünsche ich eine gute Auszeit oder was auch immer Sie vorhaben….alles Gute.
    Michel

     
  3. Dumpes

    Sind Sie wieder auf “Sendung”?

     

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.