Siebenmal Gold für einen der besten Sektproduzenten

Adolf Schmitt, Geschäftsführer der SMW, freut sich über den Erfolg. Foto: Thomas Vatheuer

TRIER/BERLIN/DÜSSELDORF. Als aktueller Titelträger der Berliner Wein Trophy “Bester Produzent Schaumwein Deutschland“, wird sich in diesem Jahr die SMW Saar Mosel Winzersekt GmbH auf der Weinfachmesse ProWein in Düsseldorf präsentieren. Erneut hat Winzersekt aus Trier eine internationale Fachjury überzeugt, und im vergangenen Februar erhielt ein 2010er Mosel Sekt Pinot Brut sogar die Höchstbewertung in Berlin. Vom 18. bis 20. März soll der ausgezeichnete Sekt auch dem Fachpublikum auf der ProWein präsentiert werden.

“Mit siebenmal Gold gehört die SMW erneut zu den besten Sektherstellern der Welt“, gratuliert Peter Antony, Geschäftsführer der Deutsche Wein Marketing GmbH in Berlin. “Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnungen. Es ist für uns eine besondere Ehre, den 2010er Mosel Sekt Pinot Brut nun in Düsseldorf anzubieten“, bestätigt Adolf Schmitt, Geschäftsführer der SMW, in Trier.

Mehr als 7.000 Sekte, Champagner, Schaumweine und Stillweine wurden von sachkundigen Prüfern im Rahmen einer Blindverkostung nach dem 100 Punkte Schema bewertet. Die Berliner Wein Trophy wird nach den strengen Regeln des OIV (Organisation Internationale de la Vigne et du Vin) unter ständiger Kontrolle durchgeführt. Der 2010er Mosel Sekt Pinot Brut erhielt mit insgesamt 89,33 Punkten die höchste Bewertung von allen Schaumweinproduzenten bei diesem internationalen Weinwettbewerb.

Das Erfolgsgeheimnis der Sektkellerei aus Trier

“Die Arbeit mit hochwertigen Grundweinen, eine verlängerte Hefereife und die sorgsame Herstellungsmethode mit der Klassischen Flaschengärung, sind die Grundlagen für unseren Erfolg“, freut sich Adolf Schmitt über die Auszeichnungen kurz vor dem Start der ProWein.

Auf dem Gemeinschaftsstand “Mosel“ in Halle 13 B 61 wird die Trierer Sektkellerei SMW unter anderem fünf weitere Sekte und vier ausgewählte Weine präsentieren. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.