Singen, tanzen, beten beim Weltjugendtag

Die Gruppe vom Mergener Hof zusammen mit Bischof Ackermann (Mitte) und Jugendpfarrer Struth (rechts) bei einer Katechese. Foto: Bischöfliche Pressestelle

Die Gruppe vom Mergener Hof zusammen mit Bischof Ackermann (Mitte) und Jugendpfarrer Struth (rechts) bei einer Katechese. Foto: Bischöfliche Pressestelle

TRIER/KRAKAU. Rund 400 junge Leute sind derzeit mit dem Bistum Trier beim Weltjugendtag in Krakau. Die Straßen sind bunt – Menschen aus vielen Ländern singen, tanzen, beten gemeinsam. Mit dabei ist auch eine Gruppe vom Mergener Hof aus Trier.

Mit dem Jugendzentrum haben sich 13 junge Leute auf den Weg zum katholischen Großereignis nach Polen gemacht. “Die Stimmung beim Weltjugendtag ist gut“, sagt Ryan Zaunseder (20) aus Trier. “Und wir genießen die Zeit in den Gastfamilien und in der Stadt.“ Beeindruckt habe ihn bislang vor allem die Eröffnungsmesse mit Hunderttausenden Menschen aus aller Welt. Und er freut sich auf die Abschlussmesse mit Papst Fransziskus am 31. Juli.

Weitere Informationen: mjctrier.de und: weltjugendtag bistum trier oder triergoesweltjugendtag.


Drucken
Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen, inside54.de Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.