Spielbedingungen für Kinder in den Höhenstadtteilen

TRIER. Zu Beginn der nächsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses am Dienstag, 20. März, 17 Uhr, Rathaussaal, stellte sich die seit Mitte Februar amtierende Bürgermeisterin Elvira Garbes den Mitgliedern vor. Danach wird der neue Vorsitzende des Gremiums gewählt.

Im Annschluss stellt die CDU eine Anfrage zum Jugendschutz und dem Sicherheitskonzept an Weiberdonnerstag und Rosenmontag. Danach beschäftigt sich der Ausschuss unter anderem mit den Spielraumuntersuchungen für die Stadtteile Olewig, Tarforst, Filsch, Irsch und Kernscheid, mit dem Unterhaltsvorschussgesetz und dem Konzept der ersten Jugendkonferenz 2018 als Baustein für eine eigenständige kommunale Jugendpolitik. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.