Steuer-Professoren tagen in Trier

Die Teilnehmer des Arbeitskreises vor dem Trierer Rathaus.

Die Teilnehmer des Arbeitskreises vor dem Trierer Rathaus.

TRIER. Der Arbeitskreis “Steuern und Wirtschaftsprüfung” der Professorinnen und Professoren an (Fach-)Hochschulen hat seine jährliche Tagung an der Hochschule Trier abgehalten. An dieser vom Trierer Steuerprofessor Dr. Cord Grefe sowie Mitarbeitern und Studierenden des Fachbereichs Wirtschaft organisierten Veranstaltung nahmen 40 Fachvertreter aus dem gesamten Bundesgebiet teil. Das Tagungsprogramm umfasste neben Referaten aus dem Teilnehmerkreis auch einen Vortrag von Professor Dr. Salvatore Barbaro, Finanzstaatssekretär des Landes Rheinland-Pfalz, über die aktuelle finanz- und steuerpolitische Situation.

Einen Schwerpunkt der Ausführungen bildeten die mit dem demographischen Wandel verbundenen Auswirkungen auf die öffentlichen Haushalte, insbesondere hinsichtlich Steueraufkommen und steigende Ausgaben für soziale Einrichtungen. Darüber hinaus informierte Professor Dr. Barbaro über die Reform der Erbschaftssteuer, den geplanten Wegfall des Solidaritätszuschlags und über die Verhandlungen zur Neugestaltung des Finanzausgleichs zwischen Bund und Ländern.

Über den fachlichen Teil hinaus wurde eine gemeinsame Stadtführung unternommen. Diese fand ihren Abschluss mit einem Besuch im Rathaus und einer Begrüßung durch den Oberbürgermeister der Stadt Trier, Wolfram Leibe. Der Stadtchef berichtete über wichtige Aufgaben der Stadtentwicklung, wie Stabilisierung des Immobilienmarktes, Positionierung als Einkaufsstadt, Erhöhung der Steuereinnahmen, Integration von Flüchtlingen. Daneben unterstrich er die Attraktivität Triers als älteste Stadt Deutschlands und wies auf künftige touristische Großereignisse wie die Nero-Ausstellung 2016 und das Karl Marx-Jahr 2018 hin. Die Teilnehmer waren von der besonderen Atmosphäre des Sitzungssaals beeindruckt. Davon angeregt wurde die anstehende Neuwahl des Leitungsgremiums des Arbeitskreises gleich im Sitzungssaal durchgeführt. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.