Straßenraub am Samstagnachmittag

TRIER. Die Kriminalpolizei Trier ermittelt bei einem Straßenraub, bei dem eine junge Frau am Samstagnachmittag zu Schaden kam.

Dem Polizeibericht zufolge war die Frau am frühen Nachmittag zu Fuß vom Versorgungsamt über den schmalen Fußweg zur Maximinkirche unterwegs. Dabei wurde sie von einem jungen Mann überholt, der sich dann in bedrohlicher Weise vor sie stellte und die Herausgabe der Wertsachen aus der Handtasche forderte.

Nachdem die Frau die Handtasche geöffnet hatte, griff der Täter in die Tasche und entwendete das Portemonnaie mit Bargeld und Ausweispapieren. Nach Angabe der Geschädigten flüchtete der Mann anschließend über die Maximinstraße in Richtung Paulinstraße.

Bei dem Täter soll es sich nach Mitteilung der Polizei um einen Nordafrikaner handeln. Der mutmaßliche Täter wird als 1,90 Meter groß, von kräftiger Figur, mit Sidecut und längerem dunklem Haupthaar beschrieben. Auffällig an dem Mann war eine größere Tätowierung am linken Unterarm mit großen schwarzen Buchstaben.

Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Trier unter der Rufnummer 0651 9779-2290. (tr)

 


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.