Sturm auf den Turm

Im Frankenturm steigt der zweite Nachtflohmarkt.

Im Frankenturm steigt der zweite Nachtflohmarkt.

TRIER. Rund 2.000 Besucher waren es, die im letzten Jahr die Veranstaltung “Sturm auf den Turm” wörtlich nahmen. Den ganzen Abend lang stöberten sie im historischen Gemäuer des Frankenturms nach textilen Second-Hand-Schätzen, feierten zu handgemachten DJ-Beats und stießen mit Freunden und Gleichgesinnten auf ihre Flohmarktschnäppchen an. Am Samstag, 5. März, lädt die Trier Tourismus und Marketing GmbH zum zweiten Mal zum Nachtflohmarkt in den Frankenturm ein. Noch bis zum 14. Februar läuft die Anmeldefrist für einen der 15 Stände.

Auch in diesem Jahr setzt die Veranstaltung ganz bewusst auf Qualität statt Quantität: “Sturm auf den Turm” soll kein Massenevent sein, sondern seine Gemütlichkeit aus dem Vorjahr bewahren. Erlaubt sind daher nur schön präsentierte Second-Hand-Kleidung und -accessoires. Auch selbstgemachtes Design – egal ob Rock oder Ring, Hose oder Halskette, Gürtel oder Garderobe – ist erlaubt.

Um jedem Anbieter genügend Raum zu lassen, werden nur 15 Standplätze vergeben. Im letzten Jahr waren sie innerhalb kürzester Zeit ausgebucht. Schon bei der Bewerbung setzen die Organisatorinnen Katharina Chris und Francesca Hettinger deshalb auf stürmische Kreativität: “Gesucht werden kreative Videos oder Fotos, gerne auch Texte, die zeigen, wie der eigene Kleiderschrank aus allen Nähten platzt. Wir wollen von den Bewerbern wissen: Warum musst ausgerechnet Du erstürmt werden?”

Ein Stand bei “Sturm auf den Turm” kostet zehn Euro, pro Kleiderstange werden drei Euro extra berechnet. Die Bewerbungsfrist endet am 14. Februar. Bewerbungen können per Mail an katharina.christ@trier-info.de geschickt werden. Weitere Informationen gibt es auch telefonisch unter 718-1419. “Sturm auf den Turm” findet am Samstag, 5. März, von 18 bis 24 Uhr im historischen Frankenturm in der Dietrichstraße statt. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.