Trierer Schülerin beim Zukunftsdialog im Bundestag

TRIER/BERLIN. Drei Tage erleben, wie Demokratie funktioniert, das konnte die Trierer Schülerin Nina Regenhardt in Berlin. Die 18-Jährige Abiturientin nahm auf Einladung der Trierer Bundestagsabgeordneten Katarina Barley (SPD) vom 16. bis 18. Oktober 2016 am “Zukunftsdialog 2016” der SPD-Bundestagsfraktion teil.

Das Planspiel ist eine realitätsnahe Simulation der Arbeit der Fraktion im Deutschen Bundestag, bei der über 100 Jugendliche aus ganz Deutschland an Originalschauplätzen in die Rolle der Abgeordneten schlüpfen, gemeinsam eigene Konzepte zu ausgewählten Politikbereichen erarbeiten und über politische Zukunftsfragen diskutieren.

“Die drei Tage haben mir gezeigt, wieviel Spaß aktiv gelebte Demokratie und ein kontroverser politischer Diskurs machen kann. Mit so vielen jungen Menschen so intensiv und konstruktiv an unseren Vorstellungen für die Zukunft zu arbeiten, war für mich in jeglicher Hinsicht inspirierend und anregend”, freute sich Nina Regenhardt.

Erfreut über das Engagement der jungen Triererin erklärte Barley: “Das Planspiel bietet jungen Menschen die einmalige Chance, den Politikbetrieb hautnah zu erleben und einen eigenen Eindruck von der Arbeit einer Fraktion im Parlament zu gewinnen. Dabei lernen sie auch, wie schwer es sein kann, Ideen und Vorstellungen in Gesetze zu fassen und andere von den eigenen Argumenten zu überzeugen. Aber die Mühen der Demokratie lohnen sich für uns alle.” (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, inside54.de Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.