Trierer Sebastian Kratz führt regionale Piraten an

KASEL. Die Mitglieder des Kreisverbands Trier/Trier-Saarburg der Piratenpartei, zu dessen Tätigkeitsgebiet auch Eifel und Vulkaneifel gehören, haben auf ihrem vierten Parteitag im laufenden Jahr am Sonntag in Kasel einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist Sebastian Kratz aus Trier (26). Sein Vorgänger Andreas Brühl (40) aus Gutweiler (Trier-Saarburg) ist nun Beisitzer. Der Stellvertretende Vorsitzende Martin Klöckner (30) aus Trier wurde in seinem Amt bestätigt. Neuer Schatzmeister ist Albert Igelmund (66) aus Ormont (Vulkaneifel). Als weiterer Beisitzer ergänzt Dr. Karl-Georg Schroll (69) aus Konz, Abgeordneter der Piratenpartei im Kreistag Trier-Saarburg, den Vorstand.

“Ich möchte den Kreisverband in Zukunft noch stärker auf die Zusammenarbeit mit unseren Abgeordneten im Stadtrat Trier, im Kreistag Trier-Saarburg sowie im Verbandsgemeinde- und Stadtrat Hermeskeil ausrichten”, sagte Kratz. “Diese Mandate zu erhalten, war das Ergebnis harter Arbeit, die bereits jetzt erste Früchte trägt: In Trier konnte Darja Henseler mit Ihrer entscheidenden Stimme eine Neuauflage des ‘Narrenkäfigs’ verhindern. Im Kreistag Trier-Saarburg ist auf Initiative von Dr. Karl-Georg Schroll die Einwohnerfragestunde ab sofort ein permanenter Tagesordnungspunkt. In Hermeskeil werden auf Antrag der Piraten-Linke-Fraktion auf Anregung von Ottmar Muno gerade die Bedingungen zur Einrichtung eines freien und kostenlosen WLAN-Netzes geprüft. Die Arbeit der Piraten in den kommunalen Räten ist also trotz geringen Stimmanteils sehr erfolgreich. Diese gute Arbeit wollen wir in den nächsten Jahren fortsetzen und die positiven Effekte auf die Kommunalpolitik in der Region vermehren”, betonte der neue Vorsitzende der Piraten nach seiner Wahl. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Kommentare deaktiviert für Trierer Sebastian Kratz führt regionale Piraten an