Uni Trier erhält Zertifikat für Internationalisierung

Birgit Roser (rechts), Leiterin des Akademischen Auslandsamtes, nahm in Berlin für die Universität Trier das Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme am Audit „Internationalisierung der Hochschulen“ in Empfang. Foto: Svea Pietschmann

Birgit Roser (rechts), Leiterin des Akademischen Auslandsamtes, nahm in Berlin für die Universität Trier das Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme am Audit “Internationalisierung der Hochschulen” in Empfang. Foto: Svea Pietschmann

TRIER. Die Universität Trier gehört zu den 29 Hochschulen, die in Berlin eine Zertifizierung des Audits “Internationalisierung der Hochschulen” erhalten haben. Mit dem Audit unterstützt die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) seit 2009 die deutschen Hochschulen bei ihrer Internationalisierung. Dazu analysieren Experten an den teilnehmenden Hochschulen die vorhandenen Strukturen, die institutionellen Strategien und Maßnahmen und geben Empfehlungen zur Weiterentwicklung.

“Jede Hochschule steht vor individuellen Herausforderungen, die sich aus ihrer Ausrichtung von Studium, Lehre und Forschung, der Zusammensetzung der Studierendenschaft sowie ihrer regionalen Lage ergeben”, betonte Professor Dr. Dieter Lenzen, HRK-Vizepräsident für Internationales, die Bedeutung einer strategisch geleiteten Internationalisierung. Dabei gebe es keine Normlösungen. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Kommentare deaktiviert für Uni Trier erhält Zertifikat für Internationalisierung